Ist es wahr, dass regelmäßig ausgezupfte Haare i-wann nicht mehr nachwachsen?

4 Antworten

Das kommt drauf an, ob und wann die Haarwurzel das übel nimmt. Bei Frauen sieht man das oft, dass die ständig gezupften Augenbrauen irgendwann nicht mehr nachwachsen. Aber das braucht so einige Jahre des regelmäßigen Zupfens.

So schnell geht das nicht. Wenn du dir 15 Jahre lang nachwachsende Haare wegzupfst, werden sie duenner. Nach 30 Jahren bleibt hier und da vielleicht mal ein Haerchen aus^^... Aber jeder Mensch hat ne andere Anatomie, drum kann man das pauschal so nicht sagen. Ist von Person zu Person anders.

Also wenn dann nur im Alter. Klar irgendwann wachsen die Haare nicht mehr so doll und ich weiss noch von meiner Mutter, die sich immer die Haare an den Beinen ausgezupft hat und die dan hinterher nicht mehr nachgewachsen sind. Ich habe das in den 20gern auch schon mal ausprobiert, aber bei mir ist alles wieder nachgewachsen.

Wenn es mit dem Auszupfen schnell geht ist es eigentlich besser, weil dann die Haare auf jeden Fall viel später nachwachsen. Trotzdem, wenn du den Bart für immer loswerden möchtest, würde ich mal über die dauerhafte Haarentfernung nachdenken und mich informieren. Vielleicht ist es ja gar nicht mehr so teuer.

Nee, für immer nicht... Aber ich will mal für einen längeren Zeitraum glatte Haut im Gesicht haben, ohne die Borsten.

Und was heißt denn genau "viel später nachwachsen"? Einige Tage? Eine Woche?

0
@Xela2012

Na das kann bis zu 3 Wochen dauern, bis die wieder nachwachsen. Die Frage ist, wie lange du für das Auszupfen brauchst und ob es nicht zu aufwendig dafür ist. Oder schmiere dir jeden Morgen Enthaarungscreme drauf. Aber dann wachsen sie auch wieder relativ schnell.

0

Was möchtest Du wissen?