Ist es wahr, dass Nordkorea eine Atombombe entwickelt hat, welche beim einsetzen die Elektronik auf der Ganzen Welt zerstören könnte?

12 Antworten

Salue

Ein EMP (Elektromagnetischer Impuls) wird durch eine Atombombe hervorgerufen, die in einigen Hundert Kilometrern über der Erdoberfläche explodiert.

$ein solcher EMP kann durch eine Atombombe, aber auch durch starke Sonnenstürme hervorgerufen werden.

Der EMP zeigt seine Wirkung allerdings nur im Strahlungsbereich der Bombe. Bei heftigen Sonnenstürmen aber kann sich, durch die Rotation der Erde, der Wirkungsberich entsprechend vergrössern.

Der letzte war 1859. Er verbrannte Telegrammleitungen. Elektronik gab es damals ja noch nicht. Er war verbunden mit wunderschönen Polarlichtern auch in nördlichen Gebieten. Der nächste wird nicht so gimpflich ablaufen.

Da wir alle ja wissen, dass es nur eine Zeitfrage ist, bis wir ihn erleben, haben wir Gott sei Dank alle Notvorräte zu Hause. Mit dem Corona Virus haben es auch die letzten gemerkt, dass dies sein muss.

Tellensohn

Wie Tellensohn schon richtig beantwortet hat, sind Atombomben per se bei Explosion in großer Höhe elektronische Komponenten unbrauchbar zu machen. Aber die Wirkung ist regional begrenzt. Abgesehen davon gibt es bereits konventionelle EMP-Waffen, u.a. hat Südkorea solche Waffen.

Das ist nicht möglich, da die Erde selbst einen großen Teil der Welt, und damit auch deren Elektronik, durch ihren Schatten verdecken und gegen den EMP abschirmen würde.

Ne, das ist die Bombe vom Cobra Commander. Die von Nordkorea war die hohle Plastikröhre, die mit großem Militäraufgebot und von Paraden begleitet durch die Straßen gefahren wird- hat auch was...

Was möchtest Du wissen?