Ist es vorgeschrieben, einen einkaufswagen zu benutzen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

du darfst die Sachen nicht zum Transprot bis zur Kasse einfach in eine eigene Tasche packen, aber wenn du sie so in der Hand tragen kannst, ist das natürlich erlaubt.

Solange Du die Sachen an der Kasse aus der Tasche nimmst, kannst Du sie auch darin transportieren. Ggf. kann die Kassiererin ja einen Blick rein werfen.

0
@Benjamin

Wer Sachen in die eigenen Taschen steckt - und es ist egal ob Einkaufstasche oder Jackentasche oder Hosentasche !! - hat die Sachen bereits in sein persönliches Gewahrsam genommen und ihm kann dann zu recht Diebstahl vorgeworden werden. Da eine allgemeine Taschenkontrolle gesetzlich nicht zulässig ist, kann die Kassiererin nicht sehen, ob man tatsächlich alles heraus geholt hat. Daraus resultiert aber, daß du die Sachen ihrem Blick verbergen willst. Rein rechtlich ist das eine sehr diffizile Angelegenheit. Aber einfch gesagt: Nein, Irgendwas in irgendwelche eigenen Taschen tun kann bereits Diebstahl sein!! Also vorsicht.

0

So eine Vorschrift gibt es nicht. Aber man kann ja entgegenkommen. Wenn ich nur wenige Teile brauche, nehme ich immer meinen Klappkorb mit und packe die Sachen dort hinein. Dann spare ich mir das Umladen hinterher. Ich wurde darauf auch noch nicht angesprochen. Auch nicht, wenn ich mir wenige Waren ohne Korb und Kiste lose auf den Arm nehme und zur Kasse trage. Was anderes: kein Mensch muß sich unfreundliche Anmache gefallen lassen. Ich würde ein Gespräch mit der Marktleitung suchen.

Rechtlich darf sie das nicht, es sei denn, es steht aussen an der Tür angeschrieben.
Das kommt mir aber sehr bekannt vor. Bei unserem Lidl und teilweise auch im Penny (immer abhängig von der an der Kasse sitzenden Person) werden einem dann Blicke zugeworfen, die einen fast tod umfallen lassen könnten. Einmal hat mich so einen nette Dame von der Seite angepflaumt, da habe ich die Sachen mit einem freundlichen Lächeln auf dem Band liegen gelassen und bin gegangen, nachdem ich ihr höflich noch einen schönen Tag gewünscht habe. Anschließend habe ich mich bei der Firma unter Nennung des Namens beschwert. Beim nächsten Einkauf ohne Wagen war betreffende Dame sehr freundlich. Leider habe ich im ländlichen Gebiet nicht so viele Ausweichmöglichkeiten zum Einkaufen und muss somit notgedrungen weiterhin in diese Geschäfte geghen. LG b.

Das finde ich ja sowas von unverschämt! Allerdings glaube ich schon, daß es im Hausrecht liegen könnte, daß der Geschäftsführer eine Einkaufwagenpflicht für seinen Laden hat. Allerdings müßte dies deutlich sichtbar an der Tür stehen, damit man auch die Möglichkeit hat, diesen Laden dann NICHT zu betreten! Steht das nicht da auf einem gut sichtbaren Schild, müßte das unzulässig sein.

Nein es gibt keine Vorschrift. Und bei vier Teilen ist es auch wirklich unnötig die Kundin darauf anszusprechen. Ich ahbe aber schon einmal so etwas ähnliches erlebt. Bei Aldi war eine Kundin ohne Wagen, aber bis unter beide Arme mit Waren vollgepackt. Ihr Tüte hatte sie auch im Auto vergessen. Und so hat sie den ganzen Betrieb aufgehalten. Sie konnt ja die Waren nach der bezahlung nicht wieder schnell in den Wagen legen und so mussten alle warten, bis sie die Sachen Stück für Stück wegeräumt hatte. Der Laden war supervoll und wenn das jeder machen würde, dann hätte der Einkauf lange gedauert. Aber bei vier Teilen?

Das hat keine Verkäuferin zu entscheiden, selbst der Filialleiter nicht.

Sollte die Geschäftsleitung vom Plus Markt so etwas verlangen, müßte das öffentlich bekannt gegeben werden.

Anscheinend sind die Arbeitsplätze in den Supermärkten sehr sicher !

Wenn ich nur ein paar Sachen brauche, nehme ich keinen Wagen sondern lege die in meinen Einkaufskorb rein. Wenn mich da jemand so von der Seite "anpflaumen" würde, wäre ich das letzte Mal in diesem Markt einkaufen gewesen. Schließlich wollen die MEIN Geld u. nicht umgekehrt!

Persönlich nehme ich auch keinen Einkaufswagen, wenn ich nur eine Handvoll Dinge brauche. Manchmal nehme ich auch meinen Korb, lasse aber die Kassierin reinschauen.

Ich denke nicht , dass dich Jemand zwingen kann einen Wagen zu nehmen . Ich mache es nicht , wenn ich nur zwei Teile einkaufe .

Nein man ist nicht verpflichtet, einen Einkaufswagen zu benutzen. Wenn ich nur 2-4 Teile einkaufen will, fahre ich doch nicht mit dem Wagen durch die Gegend. Hat mich auch noch nie jemand angesprochen!!!

Die richtige Antwort auf eine solche Zurechtweisung ist: "Ich bin freiwillig hier und zahle einen Teil ihres Gehaltes. Wenn ich wegbleiben soll sagen sie es mir bitte direkt."

nein!du kannst auch alle sachen einlend tragen,oder einen einkaufskorb benutzen

Du kannst es machen, wie Du willst, das geht die Verkäuferin gar nichts an

Ich glaube das liegt in meinem Ermessen

unverschämt, nehme auch oft keinen Einkaufswagen wenn ich nur mal ein paar Teile kaufen will

blödsinn, geh woanders einkaufen. wo sind wir denn! bei dem wettbewerb im discountgeschäft kann man sich so eine aussage nicht leisten, oder?

Mich hat auch schonmal eine Verkäuferin dumm angemacht deswegen- seitdem kauf ich immer woanders ein.

Was möchtest Du wissen?