Ist es von dem Zweig auf der FOS abhängig was ich später mal studieren kann?

3 Antworten

Zur FOS hast du ja schon kompetente Hilfe bekommen.

Falls es dir möglich ist, solltest du aber für ein späteres Architekturstudium Technik oder notfalls Gestaltung auswählen. Nicht nur wegen des Praktikums (8 bis 12 Wochen sind Durchschnitt), sondern auch um fachlich Vorwissen einzusammeln. Das macht es dir später leichter.

Falls du dich fürs Architekturstudium bzw. den Beruf Architektin interessierst, empfehle ich Architektur-studieren.info und dort konkret den Studienführer mal anzuschauen. Dort findest du kompetente Hilfe zu den Voraussetzungen zum Studium.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Auf der Fachoberschule (FOS) erlangst du die allgemeine Fachhochschulreife, mit der du alle Studiengänge studieren darfst, die an Fachhochschulen angeboten werden. In einigen Bundesländern kommst du damit sogar auf eine Uni.

Das Profil ist völlig unabhängig von deinen Studienmöglichkeiten.

Beachten musst du nur, dass für einige Studiengänge fachnahe Vorpraktika gefordert werden. Bei einer "falschen" Fachrichtung wirst du so ein Praktikum noch absolvieren müssen, während mit fachnahem Profil das Praktikum einem dann evt. erlassen werden kann.

Gerade Architektur oder soziale Studiengänge fallen unter diese "Praktikaregelung". Da werden von den Hochschulen vor Studienbeginn gerne (mehrwöchige) Praktika verlangt.

Oke danke ich bin jetzt auf der Realschule und hab dort schon ein Praktikum im Bereich Architektur gemacht würde das dann auch zählen oder muss das dann ein längeres Praktikum sein wie auf der Fos ein viertel Jahr

0
@Lisal1000

Das kommt auf die Hochschule an und läßt sich pauschal nicht beantworten.

Manche Hochschulen verlangen kein Praktikum, bei anderen muss es eine bestimmte Dauer haben, manche möchten, dass man bestimmte Bereiche durchläuft oder dass man dazu einen Tätigkeitsbericht schreibt. Sehr unterschiedlich.

Von der Dauer her sind es meist mehrere Wochen. In den allermeisten Fällen ist es aber so kurz, dass man es gut zwischen Schulende und Studienanfang packen kann.

0
@Lisal1000

Als Beispiel mal ganz schnell herausgesucht: Das gilt an der Jade-Hochschule (Oldenburg/Niedersachsen) für Architektur:

Bei den meisten Bachelor-Studiengängen umfasst das Vorpraktikum 12 Wochen:
Architektur
Es ist zu empfehlen, das Vorpraktikum komplett vor Studienbeginn abzuleisten. Sollte dies nicht möglich sein, muss auf jeden Fall die Hälfte abgeleistet werden:
zum Wintersemester bis spätestens zum 30.09., zum Sommersemester bis spätestens zum 15.03.
Die restlichen 6 Wochen müssen dann spätestens bis zum Ende des 3. Studiensemesters (Architektur und Bauingenieurwesen bis zum Ende des 4. Studiensemesters) nachgewiesen werden.

Quelle: https://www.jade-hs.de/fileadmin/studa/downloads/Praxissemesteramt/Vorpraktikum.pdf

0
@liavah

Ja dann passt es ja das bekommt man ja dann auch noch hin

Danke für deine Hilfe das hat mir sehr weitergeholfen!

1
@Lisal1000

Viel Erfolg - egal, wofür du dich dann entscheidest :-)

1
@liavah

Danke :) Ich hoffe für das richtige

0

Also hier in Hessen ist es so, dass ich, unabhängig vom Zweig, mit meinem FOS Abschluss an fast allen FHs und Universitäten alles bis auf Jura und Medizin studieren kann, soweit ich weiß.

Kommt bestimmt aufs Bundesland an

Kommt bestimmt aufs Bundesland an

Wie immer bei Schulfragen :-)

Hessen ist da eine der wenigen Ausnahmen, mit denen man auch an Universitäten studieren kann.
Dennoch stimmt die Aussage: Mit dem Abschluss an der FOS kann man *alle* Studiengänge (an Fachhochschulen) studieren und nicht nur die, die zum Profil passen.

3

Was möchtest Du wissen?