Ist es vlt doch nicht so schlecht eine Partnerin mit ähnlichen Problemen zu haben?

5 Antworten

Hallo, ich bin ebenfalls in einer sehr psychisch labilen Beziehung. Es ist ab und zu echt die hoelle weil beide Seiten einfach total kaputt im Kopf sind. Auf der anderen Seite verstehen wir uns aber super. Weil wir genau wissen wie der andere sich fuehlt. Es hat positive und negative Seiten. Aber ich denke es ist egal ob der Partner psychisch auffällig ist oder nicht. Wenn man sich liebt dann liebt man sich.. Punkt.

Das ist immer unterschiedlich. In manchen partnerschaften klappt es soweit gut, in anderen wird es eher sehr schwierig, aber ganz gut und ohne problemchen wird es nicht sein und jede beziehung hat seine probleme, selbst gesunde. Aber bei lranken kann es noch arger zu gehen.

Ich habe es einmal mit einer Frau mit ASPD versucht, aber das hat nicht geklappt.

Dann mit einer die ADHD hatte und ebenfalls das ging in die Hose (bei mehreren). Am ehesten ging es mit Leuten die das Gegenteil von mir waren.

Lerne diese Frau erst mal besser kennen, bevor Du gleich an mehr denkst. Es dürfte in den meisten Fällen problematisch sein, wenn beide psychische Probleme haben.

Das kann man pauschal nicht sagen. Es kann gut sein (besseres Verständnis) oder auch schlecht (gegenseitiges "Hochpeitschen").

Was möchtest Du wissen?