Ist es viel zu übertrieben, mein Vater findet es zu übertrieben zu viel Geld für Lebensmittel, hat mein Vater Recht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn sie billiges Fleisch kaufen, dann ist das zwar billig - aber wo kommt das her? Schon mal gesehen, wie eklig und barbarisch Tiere nur für die Schlachtung gehalten werden? DAS ist grausam. Und wenn man nur 1 Euro für 1 kg Fleisch ausgibt - dann läuft da was falsch. Man muss begreifen, dass das LEBEWESEN sind die mal gelebt haben. Aber das realisieren viele nicht und kaufen sich dann eben so billig ihr Fleisch ein.

Gibt man mehr Geld aus, dann liegt das meist daran, dass die Tiere die geschlachtet wurden, aus besseren Lebensbedingungen kommen. Die haben jedenfalls gelebt - und nicht darauf gewartet geschlachtet zu werden.

Es ist die Sache eines jeden Einzelnen zu entscheiden, wie er mit seinem Geld umgeht. Wenn dein Vater das unverschämt findet - nun ja, vielleicht sollte er selber anfangen. So viel wirklich wichtige Dinge braucht man ja auch nicht, man könnte ja das Fernsehen kündigen, und 650 Euro fürs Essen ist ja auch ein kleines bisschen zu viel, da kann man doch 550 drauß machen. Ja klar, dann muss man auch mal hungern, aber das müssen afrikanische Kinder ja auch. Und das Geld was er dann sparrt, das kann er ja spenden.

Ich finde, die Denkweise deines Vaters ist zu kurz und nicht sehr stichhaltig. Und außerdem, lasst doch die Leute machen was sie wollen, solange es euch keine Probleme bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott ... ob dein Vater Recht hat oder nicht, was geht das Ganze dich an? Leben und leben lassen! Wenn deine Schwester und ihr Mann einen eigenen Haushalt haben und sie sich die Ausgaben für Lebensmittel und Essen gehen leisten können ... warum nicht? Bist du etwa neidisch? Sie geben das Geld für bessere und gesunde Lebensmittel aus, dagegen ist nichts einzuwenden.

Wenn du später mal sehr viel Geld verdienst, wirst du es auch ohne Reue für einen besseren Lebensstandard ausgeben wollen und würdest auch nicht wollen, dass sich der Rest der Familie da einmischt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe deinen Beitrag nicht ganz gelesen, aber 650 EUR für 4 Personen finde ich persönlich schon zu viel. :-/ Es kommt eben auch darauf an, ob alle ganztags arbeiten/zur Schule gehen oder nicht. Also mein Mann und ich geben insgesamt 130 EUR für Lebensmittel im Monat aus. Allerdings arbeiten wir auch ganztägig, d. h. wir essen eben auf der Arbeit zu Mittag und kochen abends nicht oft. Abends essen wir oft nur noch Obst mit Quark, Eier, ein Stück Brot usw. Wenn man natürlich jeden Tag kocht, ist das was anderes. Dann braucht man sicherlich mehr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
08.11.2015, 21:11

du müsstest jetzt mal das dazu rechnen was ihr "fertig" kauft wenn ihr auf Arbeit esst! Kantine? Belegte Brötchen vom Bäcker? 

65€ pro Person im Monat ist meiner Meinung nach nicht machbar! Für 2€ am Tag essen? 

Da würde mich interessieren wie du das schaffst!

0

klar hat der mann recht ,,,ist zeit zu soaren ,,und etwas davon abzugeben ,,gibt genug arme menschen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, hat er nicht!

Erstens hat deine Mutter recht damit das es DEREN Geld ist und SIE darüber entscheiden können!

Zweitens wird kein Kind weniger hungern nur weil die beiden ab morgen im Discounter kaufen statt beim Bäcker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind erwachsene Menschen die selbst entscheiden, wofür sie Geld ausgben. Das geht deinen Vater nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Vorschrift, wieviel jemand für Essen ausgibt. Durch ihr Einkaufsverhalten unterstützen deine Schwester und ihr Mann auch kleinere Betriebe und Läden und unterstützen nachhaltige Produktion. So etwas kostet einfach mehr Geld.

Wenn sie es sich leisten können, ist das voll in Ordnung.

650 Euro für 4 Personen finde ich aber viel zu viel! Wir kaufen auch bei Lidl ein, sind auch 4 Personen + 1 Hund und brauchen ca. 450 Euro im Monat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?