Ist es verwerflich, wenn man so armselig ist, dass man sich umbringen möchte aufgrund der eigenen Hässlichkeit?


18.03.2020, 13:09

Hallo, ich liebe Pusteblumen

8 Antworten

Es ist nichts verwerflich daran, nicht möglichst lange Gebrauch vom „Recht auf Leben“ machen zu wollen, da jeder Todenwunsch durch die unfreiwillig beginnende Teilnahme am Leben grundlegend gerechtfertigt ist.

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Falls Du noch zur Schule gehst: Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer? Dann kannst Du auch mit diesem reden. Auch kannst Du zu einem Psychologen gehen.

Gott liebt Dich so wie Du bist. Der Glaube hilft vielen Menschen. Gott will, dass Du lebst. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Danke, ich bin gläubig. Es reicht mir nicht von anderen geliebt zu werden. Das bedeutet mir nicht viel. Ich würde mich gerne selbst lieben wollen.

0

"Falls Du noch zur Schule gehst: Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer?"

Schulen sind oder werden geschlossen.

"Auch kannst Du zu einem Psychologen gehen."

Die meisten Praxen haben bereits geschlossen. Forumsuser berichten hier bereits, dass sie keine offenen mehr finden.

Das Ausnahmerecht der Bundesregierung untersagt Gottesdienste und soziale Kontakte und sieht einen Hausarrest vor.

-> Die Welt drumherum beobachten.

0

Hässlich ist niemand.

Es gibt immer einen , der den jenigen toll findet den alle anderen nicht toll finden. :)

Das bezweifle ich sehr stark.

1

Verwerflich. Naja. Ich werte Suizidgedanken nicht moralisch.

Allerdings ist es schon ziemlich schwach und bedauernswert, dass du so denkst.

Das Gute ist: Man kann etwas dagegen machen. Das ist behandelbar. Lass dir die Nummern von paar guten Therapeuten geben, und geh deine Probleme an.

Sich umzubringen lohnt sich nicht. Die meisten Probleme sind lösbar - oder zumindest kann man lernen, mit ihnen so zu leben, dass sie weniger problematisch sind.

Du solltest diese Themen unbedingt in deiner Therapie ansprechen.

Was dir vielleicht helfen kann ist ein einfacher Gedanke:

Du bist nicht hässlich, du bist nur nicht dein Typ.

Sprich du hast nicht die Eigenschaften auf die du selbst bei der Partnerwahl geprägt bist. Das ist völlig normal, immerhin versuchst du ja nicht dich selbst als Partnerin zu wählen ;)

Aber andere können durchaus auf deine Eigenschaften geprägt sein und dich dann attraktiv und schön finden.

Solange du kein Squonk bist, hast du die besten Chancen dass du jemanden findest der dich attraktiv findet.

 - (jhughgc, bkhgt)

Ich wäre lieber ein Squonk, dann würde es sich nicht alleine fühlen

1
@Buchlust

Doch würde es, weil es sich ja auch vor Artgenossen versteckt um zu heulen ;)

Du solltest ernsthaft an deinem Selbstbild arbeiten.

0
@Andrastor

Tu ich. Da gibt es nur nichts zu arbeiten.

0
@Buchlust

Doch gibt es.

Fange mit Gedankenübungen an. Sage dir selbst laut positive Sätze über dich selbst vor. Konditioniere dich dass du diese Sätze nach einer bestimmten Handlung sagst die du häufig ausführst.

Zum Beispiel: Jedes Mal wenn du auf das Handy schaust, sagst du dir laut vor: "Ich bin ein wertvoller Mensch der auf viele attraktiv wirkt."

Oder jedes Mal wenn du dein Spiegelbild siehst, sagst du dir laut vor: "Ich sehe heute echt gut aus."

So hörst du diese Sätze öfter und dadurch denkst du sie auch öfter, was sich positiv auf dein Selbstbild auswirkt.

Du kannst dir auch Subliminals dazu erstellen, bei Interesse schreibe ich dir die Anleitung.

0
@Andrastor

Es ist mir sehr egal, wie hübsch oder attraktiv ich für andere bin. Sehr, sehr egal. Und nein, solche dummen Lügen sage ich nicht.

0
@Buchlust

Das sind erstens keine dummen Lügen und zweitens wird sich dein Zustand nie bessern wenn du nicht anfängst etwas dafür zu tun.

Wenn du möchtest, kann ich dir ein Subliminal erstellen dass du dir anhören kannst. Dann musst du diese Sätze nicht selbst sagen, sondern nur die Audiodatei im Hintergrund auf Dauerschleife laufen lassen.

Das funktioniert zwar nicht so gut wie wenn du dir diese Sätze selbst sagen würdest, aber es funktioniert trotzdem.

0
@Buchlust

Wie gesagt: Wenn du nicht an dir arbeiten willst, dann wird sich nie etwas ändern. In Selbstmitleid zu versinken, schadet dir jedoch nur noch mehr.

0

Was möchtest Du wissen?