Ist es verwerflich sich als Frau mit einem Typen nur für Sex zu treffen?

21 Antworten

  • Was man als anständig oder verwerflich empfindet, hängt von den eigenen Werten und Moralvorstellungen ab. In unserer Zeit der pluralistischen Wertvorstellungen, wird es leider immer schwieriger, auf Fragen der Moral eine klare Antwort zu geben.
  • Persönlich finde ich es nicht vereinbar mit meinen eigenen Moralvorstellungen, wenn Sexualität zur bloßen Freizeitgestaltung degradiert wird und willfährige Sexualkontakte ohne jedes Fundament von Nähe, Vertrauen und Zuneigung eingegangen werden. Ich empfinde das als falsch und billig. Und zwar völlig unabhängig vom Geschlecht.
  • Ich schätze, dass immer noch eine sehr deutliche Mehrheit der Bevölkerung meine Ansicht dazu teilt. Andere Menschen sehen so etwas heutzutage zum Teil aber anders und heißen willfährige Sexualkontakte gut.
  • So oder so sagt aber die Lebenserfahrung, dass "erst Sex, dann Partnerschaft" selten funktioniert, während "erst kennenlernen, dann verlieben, dann Sex" wesentlich öfter Partnerschaften ergibt. Ein Mann, der einfach so mal nebenbei Sex mit einer Frau hat, sieht sie weit überwiegend danach nicht mehr als potentielle Partnerin.
  • Bedenke zudem, dass Treffen mit Unbekannten eine große Gefahr bezüglich Übergriffen und Gesundheit darstellen. Virtuell kann alles vorgetäuscht sein und du weißt nicht, an wen du da gerätst und wie vertrauenswürdig er ist.
12

Aber was soll er denn machen .. ich meine wenn würden wir zu ihm gehen und da wir beide sex wollen warum sollte er mich dann vergewaltigen ?

Und warum sieht man so eine Frau nicht als potentielle Partnerin ? Wenn Sie zB richtig hübsch ist und einen tollen Körper hat und zudem noch gut beim sex ist was will der Mann mehr ? Warum nicht ...?

1
62
@Liara220

Er könnte Praktiken wollen und einfach durchziehen, die du nicht willst. Ohne Kondom. Analverkehr. Schlagen. Fesseln. Es könnten dort mehrere Männer warten und über dich herfallen. Es könnten Filme mit versteckter Kamera gedreht werden und im Internet enden.

Zu anderen Frage: Männer sehen willfährige Sexualkontakte deswegen nicht als potentielle Partnerin, weil quasi niemand eine Partnerin wünscht, die so etwas macht, geschweige denn eine, deren soziales Umfeld davon weiß. Wer möchte schon eine Partnerin, die durch viele Hände gegangen ist?

Und stell dir vor, "schön und gut im Bett" ist eben nicht die Idealbeschreibung der festen Lebenspartnerin, sondern die vom Betthäschen. Da machen Männer durchaus Unterschiede. Frauen im übrigen ganz genauso.

0
12
@Kajjo

Ne so tickt er nicht dass wär zu heftig außerdem weiß ich ja wo er wohnt und kann ihn anzeigen . Das ist zu extrem und pessimistisch gedacht .

Avhso und wie denken Männer über eine Partnerin ? Dick und unscheinbar damit sie Ihnen keiner wegnehmen kann ? Sorry aber du übertreibst . Und Stell dir vor .. meine Seele / Charakter ist das schönste an mir . Bin ein Herzens guter Mensch der halt auch nur Bedürfnisse hat ! Ich bin eine Frau mit einer mega Libido und hab schon 5 Jahre keinen Sex mehr gehabt ! Irgendwann ist halt Schluss und man sehnt sich danach

1
29
@Liara220

"Wenn Sie zB richtig hübsch ist und einen tollen Körper hat und zudem noch gut beim sex ist was will der Mann mehr?" Alles, was eine Frau außerdem an "inneren Werten" zu bieten hat? Köpfchen, Warmherzigkeit, Charme, etc.. Und da gibt es doch den alten, nicht eben schmeichelhaften Spruch: "Warum die Kuh kaufen, wenn man die Milch umsonst haben kann"...

2
3
@Kajjo

Ich muss da nach meiner Erfahrung widersprechen: Hübsch und gut im Bett und treu - das wünschen sich in meinem Umfeld die meisten Männer^^.
Aber ob es mehr wird zeigt sich wie die Köpfchen dann noch zusammen passen ,)

0
62
@Liara220

Wie denken Männer über eine Partnerin? Erst mal wollen die meisten sich tatsächlich verlieben -- und das kann man nicht bewusst entscheiden, sondern es muss passieren. Dafür entscheidend sind Wellenlänge und Chemie, nicht aber primär das Aussehen oder wie gut sie im Bett ist. Wir wissen doch alle, dass fast jeder Mensch etliche Partnerschaften im Leben hat und sich mehrmals verliebt. Die allgemeine Lebenserfahrung zeigt eindeutig, dass dies nicht immer die schönsten Männer und Frauen trifft, sondern die breite Mehrheit regelmäßig Partner findet. Kann also schon statistisch gar nicht an Schönheit liegen. Nur bewusst suchen alle eine Hübsche, unbewusst sucht der Körper nach anderen Merkmalen. Man gut, dass man über Verlieben quasi keine Kontrolle hat. Stimmst du dem soweit zu?

Genau das ist auch der Grund, warum aus flüchtigen Sexualkontakten allenfalls kurzfristige Verhältnisse entstehen: Hübsch, gut im Bett, das probiert man dann gerne aus, aber ohne die richtigen Gefühle hält es dann halt doch nicht. Wer sich erst kennenlernt, dann verliebt und dann Intimitäten tauscht, hat die erste Hürde schon genommen.

OK, weiter im Text, was Männer für Partnerinnen wünschen. Warmherzigkeit steht zum Beispiel hoch im Kurs, ebenso auch Treue immer noch sehr, sehr hoch. Man möchte den gleichen Humor haben, zusammen lachen können, ähnliche Ansichten und Wertvorstellungen haben, die Freizeitgestaltung muss harmonieren, man muss sich einfach wohl miteinander fühlen.

Du suchst Sex? Dann wäre noch jede Freundschaft-Plus mit einem Mann, den du wirklich magst, dem du vertraust und den du attraktiv findest, besser, sicherer und vor allem auch öfter Sex als gefährliche Kontakte mit wildfremden, von denen man nicht weiß, ob man deren Geruch, Ausstrahlung, Benehmen mag oder nicht.

1
19
@Liara220

Weil keiner eine Prostituierte als Freundin will.

0
3

Hi Kajjo,

ich liebe deine Einstellung! Auch wenn ich anderer Meinung bin. Doch gerade das finde ich so toll an dieser Welt: Wir lernen andere Meinungen nicht zu unterdrücken, sondern sie im Parallelen zu akzeptieren.

In diesem Sinne möchte ich eine andere Erfahrung und Meinung zu deinem letzten Punkt ausdrücken:
Ob jemand zu dir passt, bestimmt der Sex nur zu unterschiedlich großem Teil, das bestimmt die gemeinsame Zeit, und wie man sie miteinander verbringt - ob mit Sex oder ohne ist von Fall zu Fall anders. Meistens merkt man schon durch die ersten Kontakte, ob es "nur" um Sex geht, oder mehr. Manche Menschen sind allerdings auch "Gaukler", die einem den Wunsch nach einer Beziehung vorgaukeln, biss sie einfach "nur" Sex bekommen haben - Was also machen? Rausfinden ob es so ist oder nicht.
Ich persönlich würde sogar behaupten, dass "erst kennenlernen, dann verlieben, dann Sex" vermehrt zu Zwangsbeziehungen führt, anstatt zum Finden des richtigen Partners beiträgt. - Aber damit sprengten wir das Thema hier bei weitem^^

Danke .)

2
62
@SchablaTim

Zwangsbeziehungen? Wie meinst du das? Wenn man sich erst kennenlernt, dann kann man schon mal ganz viele Punkte geklärt haben, z.B. Chemie und Wellenlänge, Freizeitverhalten, Ansichten und Wertvorstellungen und so weiter. Wennman sich verliebt, dann stimmt auch noch das Gefühl und dann kann man Sex ausprobieren und die überwältigende Mehrheit ist diesbezüglich ausreichend kompatibel.

Umgekehrt hat man Sex und stellt anschließend fest, dass alle möglichen anderen Dinge nicht so gut passen. Aber weil der Sex gut ist, verplempert man gegenseitig Lebenszeit, bis einer den Mumm hat, das ganze trotz des guten Sex zu beenden, weil es für eine Partnerschaft einfach nicht reicht.

1
3
@Kajjo

Und so sehen wir wieder Möglichkeiten, wie Beziehungen sich entwickeln können :)
Zwangsbeziehungen sehe ich in solchen, welche stehts den passendsten Gegenüber gute kennen lernen und bei dem nächsten am passendsten Partner bleibt, ohne zu wissen, ob andere besser passen könnten. Ich lerne viele Frauen kennen, wo es nicht immer zum Sex kommt!, und habe so mehrere Frauen kennen gelernt um immer besser einzuschätzen, wie ich mir meine Traumfrau realistisch vorstelle. Klar war immer mal eine Beziehung dazwischen, aber es passte noch nicht so wie es sollte. Ich werde mit der Frau, die ich heiraten werde, nichts bereuen. Da ich aus meinen eigenen Erfahrungen die richtige für mich gefunden haben werde .)

Aber hier geht es um billig oder nicht, und nicht um das Finden des Traumpartners ,)

1
3
@SchablaTim

Verzeih, sollte ich nicht zu sehr ins Detail gegangen sein, aber ich bin nach meinem heutigen Tag schon sehr erschöpft .) Ich genieße den Austausch sehr, sollte es irgendwo fälschlich anders rüberkommen!

2

Wenn man alle für einen ONS verurteilen würden, ständen heutzutage wohl viele im moralischen Abseits. Was also verwerflich ist, entscheidest Du vor allem zuerst einmal für Dich selbst, denn wie und mit wem Du Deine sexuellen Lüste und Begierden auslebst ist zunächst einmal ganz allein Deine Sache.

Wie andere Dich dabei sehen, ist eine ganz andere Frage. Da könnte den ein oder anderen schon das Wort Schl@mpe in den Sinn kommen. Damit solltest Du dann aber leben können. Du wirst auch auf anderen Gebieten außerhalb der Sexualität immer wieder auf andere Meinungen stoßen, die Deine Handeln kritisieren.

Na und, kann man dann nur sagen! Lebe Dein Leben und zwar so, wie Du es für richtig hältst.

Dennoch rate ich Dir zu äußerster Vorsicht mit Deinem Ansinnen, damit es bei dieser Konstellation nicht zu Handlungen kommt, die Du selbst gar nicht willst.

Die nächste Frage wäre auch, ob Du selbst damit dauerhaft glücklich wirst oder Du Dich nachher nicht selbst billig und benutzt vorkommst. Diese Frage solltest Du vielleicht vorher nochmals gründlich überdenken.

Wenn Du keine Probleme damit hast, dann geh Deinen Weg.

Meiner wäre es zwar auch nicht, aber das ist völlig uninteressant und sollte Dir völlig egal sein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hi, ich denke um das beurteilen zu können bräuchte Ich mehr Details. Allerdings ist deine Nachfrage hier ein Zeichen dass du wohl nicht zu billig bist.

Dennoch versuche ich dir gerne meine persönliche Meinung zu nennen:
Achte auf Sicherheit! Egal wie nett jemand schreibt, alles kann gelogen sein! Angefangen beim Bild! Und natürlich Verhüte mit Gummi, bla bla bla.
Doch lerne lieber Männer durch die Realität kennen. Auch da gibt es Gefahren, aber du kannst besser einschätzen!
Ansonsten - lebe dein Leben^^ Wenn du Spass am Sex hast, letz go! Vermutlich haben fast alle anderen, und ich auf jeden Fall^^, lust auf Sex.^^

Der glückliche Mann wird sich vermutlich freuen. Wenn du keine Beziehung möchtest ist doch egal was er dann denkt. Ob er dich für billig halten wird weiß eh nur er selber.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Du kannst sonnst gerne mehr Details verraten, dann gebe ich dir auch gerne mehr meiner Meinung, solltest du davon mehr haben wollen.^^

Grüße

Würdet ihr mit einem Typen Sex haben den ihr garnicht interessiert?

schreibe mit nem Typen wo klar ist wir wollen ein Sex Date . Er hat mich zuletzt gefragt ob ich Lust hab mich zu treffen er würd mich gern hart f.. und er fragte auch ob ich ohne Gummi mache . Ich bin momentan richtig depressiv und hab ihm darauf garnicht geantwortet ! Der fragte paar Tage später ob es mich noch gibt und nun ob ich morgen kann . Aber nicht einmal wie es mir geht oder was los ist weswegen ich mich nicht mehr melde .... der hat mich in der ganzen Zeit nichtmal gefragt was ich beruflich mache oder andere persöhnliche Sachen .

hab den einmal live gesehen und da war er voll zurückhaltend aber am Handy schreibt er immer so ordinär .. " ich will deine m.. lecken , würde dich hart f.."

und der fragt immer wieder ob es klappt auch ohne Kondom obwohl ich mehrmals meinte nein und ich nehm auch keine Pille .

So .. meint ihr man sollte ihn abschießen weil ich ihn eh nicht persöhnlich interessierte ? Bin für ihn wohl nur ne kostenlose n..tte oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?