Ist es verwerflich sich als Frau für Autos zu interessieren?

16 Antworten

Nein, sogar die Queen hat als junge Frau Automechanikerin gelernt ! Jutta Kleinschmidt ist z. B. eine erfolgreiche Rallyfahrerin. Du siehst es gibt durchaus Frauen die sich für Autos interessieren ! Es gibt auch Reise - und Stadtbusfahrerinnen. Auch gibt es Truckerinnen die einen 18 Tonner LKW fahren können.

...ganz im Gegenteil! Nur zu. Ich begrüße das... ☺☻☺☻☺

Im Nachbarort gab es einen Reifendienst/Tuningfirma. Die Tochter des Hauses war bestens involviert. Die hatte mehr Plan als mancher männliche Kollege.

Im Vogtland gab es eine Autoverwertung. Nachdem der alte Herr in den Ruhestand ging, hat die Tochter die Fa. übernommen. Die hat ALLE mänlichen Kollegen fachlich locker in die Tasche stecken können...

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Nein, ganz bestimmt nicht.

Das Bild der Frau ohne technischer Kenntnisse über Fahrzeuge mag zwar weitläufig das sein das sich besonderes Frauen damit nicht auskennen, aber dieses Bild ist mittlerweile veraltet.

Wenn du dich für Autos interessierst ist es halt dein Interesse bzw. auch dein Hobby, schlimm ist es gewiss nicht. Schlimm ist in meinen Augen nur das alt bekannte Bild der Frau die sich von teuren Autos begeistern lässt und sich an den Besitzer rann wirft, also so genannte "Golddigger".

Was möchtest Du wissen?