Ist es Vertragsbruch, wenn bei Hauskauf nicht alle Kaba Schlüssel übergeben werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum fragst Du nicht den Verkäufer nach dem Verbleib des 9. Schlüssel? Vlt. existieren auch nur 8 und die Zahl "9" wurde einfach aus dem Leistungsverzeichnis übernommen ;-)

bauhilfe-forum.de; Epi

141080 28.02.2017, 11:15

Antwort des VK war, dass der 9. Schlüssel verloren gegangen sei. Er hat es mir per Email schriftlich bestätigt, dass er 9 Schlüssel bekommen hatte, als er das Haus gebaut hat.

0
ForumBauhilfe 28.02.2017, 11:18
@141080

Und wo siehst Du dann das Problem? Wenn Jemand den Schlüssel findet, müsste er ja wissen, zu welchem EFH er gehört. Sehr unwahrscheinlich.

bauhilfe-forum.de; Epi

0
141080 28.02.2017, 11:30
@ForumBauhilfe

Wer garantiert mir denn, dass der Schlüssel wirklich "verloren" gegangen ist?

0
ForumBauhilfe 28.02.2017, 11:34
@141080

oh bitte - ich kann nur so schlecht von anderen denken, wie ich selbst bin! Wenn Du solche Ängste hast, tausche das Schloß aus; vergiß aber das Thema "Vertragsbruch" - jede(r) RichterIN würde schallend lachen; Dein RA sich die Hände ob des leicht verdienten Geldes freuen.

bauhilfe-forum.de; Epi

0
141080 28.02.2017, 11:46
@ForumBauhilfe

Wie oben beschrieben. Eine Offerte haben wir bereits erhalten. Aber es sind Kaba Star Zylinder im Lift, Briefkasten, Veloraum und Haustüre. Daher relativ kostspielig. Mir ging es mehr um die rechtliche Frage. Normalerweise, wenn ich ein Hauskaufe mit 9 Schlüssel, dann sollte diese vollzählig sein. Das sollte ein Richter doch genauso sehen. Ist doch eigentlich absolut logisch!

0
ForumBauhilfe 28.02.2017, 12:03
@141080

Das sollte ein Richter doch genauso sehen.

Er wird Dich zunächst einmal fragen, weshalb Du das nicht mit dem Verkäufer klärst. Hast Du so einen hohen Preis für die Immobilie zahlen müssen, daß Du Dich - für Dein Bauchgefühl - nicht in der Lage siehst, einen neuen Schlüsselsatz zu kaufen? 

Geht das ganze vor Gericht - hier das AG, endet es im Vergleich und die RA-Kosten fallen doppelt an. Hättest Du viel gewonnen; Du würdest imho drauf zahlen. 

Ich verstehe nicht, weshalb mit der Keule geschwungen werden muß ...

bauhilfe-forum.de; Epi

0
141080 28.02.2017, 12:10
@ForumBauhilfe

Moment: Ich gehe ja nicht vor Gericht LOL nicht gleich überbewerten meine Frage hier. Mir geht es nur um die rein rechtliche Seite!

Der Eigentümer wird mich in den nächsten Tagen kontaktieren. Er hat nun die Offerte erhalten. Ich bin mehr auf der Suche nach einem rechtlich guten Argument, da der Voreigentümer Jurist ist.

Daher möchte ich meine Chancen abklären. Die 1500 EUR sind für mich natürlich kein Problem, jedoch handelt sich dabei um Mehrkosten und daher geht es mir ums Prinzip.

Es hätte ja sein können, dass sowas generell rechtlich geregelt ist. Nicht alle Schlüssel da, also auf Kosten von Verursacher wird der Zylinder gewechselt. Dann würde ich mich etwas zielsicherer fühlen :-)

0
ForumBauhilfe 28.02.2017, 15:27
@141080

Ich bin mehr auf der Suche nach einem rechtlich guten Argument, da der Voreigentümer Jurist ist.

Vergiss es. In eine rechtliche Diskussion mit einem Juristen sollte sich ein jeder nur dann einlassen, wenn er selbst eine vergleichbare Ausbildung durchlaufen hat.

bauhilfe-forum.de; Epi

0

Was möchtest Du wissen?