ist es verboten kerzen zu verkaufen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Verdienst bis 160€ mußt du dem Arbeitsamt angeben. Wenn du im Großen Stil Kerzen verkaufen willst ( Wochewnmarkt) mußt du ein Gewerbe anmelden. Dies kannst du auch auf Freiberuflicher Basis machen.dann Zahlst du am ende des Jahres die Steuern. Es gibt auch noch die möglichkeit des Kleingewerbes, das kannst du dir am besten beim Finanzamt oder der Gemeinde erfragen. Viel Erfolg

Über 160€ rechnen sie dir den Verdienst an. Wenn du die Kosten dagegen setzen kannst (die mußt du ja vom Gewinn abziehen da es Ausgaben sind) dann kommst du so schnell nicht auf diesen Betrag.

0

Das ist falsch, Du musst jedesw Einkommen angeben. Bei 400 € Nebeneinkünften bleiben dann 160 € tatsächlich in der Tasche.

0
@DerHans

du musst jedes einkommen angeben, aber wenn du unter 160€ bist ziehen sie dir davon nix ab. von 400€ ist klar das sie die da was abziehen und anrechnen. bis 160€ passiert das nicht.

0

Wenn du irgend etwas gewerbsmäßig verkaufst, musst du ein Gewerbe anmelden. Nur die tatsächlichen "Überschüsse" werden dir angerechnet.

Vergiss es. Sobald du ein Gewerbe angemeldet hast, zahlt das Arbeitsamt nicht mehr. Und das man vom Kerzenverkauf leben kann, kann ich mir nicht vorstellen....

Als Freiberufler brauchst du das Gewerbe nicht sofort anmelden

0

Das ist ja totaler Quatsch! Sorry! Die Bezüge enden keinesfalls automatisch, wenn man ein Gewerbe anmeldet. Man muss es aber natürlich angeben und dann jedesmal, wenn man einen neuen Antrag stellt, ein zusätzliches Formular ausfüllen, in dem man für den voraussichtlichen Bewilligungszeitraum die geschäftlichen einnahmen und Ausgaben schätzt, damit das Arbeitsamt oder Jobcenter sieht, ob und wie viel Gewinn ggf. zu erwarten ist. Hier ist Vorsicht geboten! Lieber etwas weniger Einnahmen schätzen als zu viel, aber auch nicht zu wenig. Die ersten Male ist das sehr schwierig. Nachher kann man die gemachten Erfahrungen nutzen. Wenn man zu optimistisch ist und zu viel Gewinn schätzt, werden die Bezüge im voraus zu stark gekürzt und das Geld fehlt einem dann, wenn die Gewinne kleiner ausfallen. Wenn man zu wenig schätzt und es wird wesentlich mehr, muss man nachher zu viel Bezüge zurückzahlen. Denn nach Ablauf des Bewilligungszeitraums muss man seine tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben angeben, die man in der Zeit gehabt hat. Die Angabe mit den 160 Euro sind auch Quatsch. Angeben muss man alles. Der Freibetrag beläuft sich auf 100 Euro. Darüber hinaus gibt es prozentuale Freibeträge. Ich weiß nicht genau, ob es Unterschiede gibt, ob man ALG I oder nur ALG II bezieht. Bei ALG II hat man bei einem Gewinn über 100 Euro gestaffelt zuerst noch 20 % frei (das ergibt bei einem Verdienst bzw. Gewinn von 400 € die genannten 160 Euro, die man insgesamt behalten kann.) und dann ab einem bestimmten Betrag noch einmal 10%. Da du ja auch ausgaben hast, wirst du nicht so schnell den Freibetrag übersteigen. Leben kann man davon wahrscheinlich nicht, aber wenn du damit etwas Taschengeld dazu verdienen kannst, dann mach es doch. Das mit dem freiberuflichen war wohl ein Versehen. Gemeint war wohl eher nebenberuflich. Kleingewerbler können sich von der Umsatzsteuerpflicht befreien lassen. Macht aber nur sinn, wenn man kaum Ausgaben hat. Wenn Du Kerzen machen willst, brauchst du aber Material, also Wachs, Gießformen, Dochte, Wachsfarben, Deko usw. Also ist hier die Kleingewerberegelung nicht so ideal. Ohne diese werden eingenommene MwSt./Umsatzsteuer und gezahlte Vorsteuer gegeneinander verrechnet und wenn man mehr Vorsteuer bezahlt als MwSt. eingenommen hat, bekommt man die zuviel gezahlte Vorsteuer zurück. Ansonsten muss man eben Umsatzsteuer an das FA bezahlen. Als Gewerbetreibender kann man allerdings eine Menge Sachen steuerlich absetzen, was man sonst nicht kann. Ich bezweifle auch, dass Einkaufspreise umsatzabhängig sind, denn wen geht es etwas an außer der ArGe oder dem FA, wie viel Umsatz du machst? Preise sind zwar manchmal evtl. Verhandlungssache, aber meistens eher gestaffelt nach Einkaufsmenge. Manchmal gibt es bestimmte Kundenkarten für Gewerbetreibende, mit denen man in bestimmten Geschäften (Großhandel) günstiger einkaufen kann.

Was der Gewrrbeschein kostet, ist je nach Stadt oder Gemeinde verschieden. Google mal danach oder schau mal auf der Seite deiner Stadtverwaltung nach. Dort steht meistens irgendwo, wie viel das kostet. Du kannst auch bei deiner örtlichen IHK nachfragen, was du so alles beachten musst.

So, obwohl das alles hier (Frage und Antworten) schon etwas älter war, hoffe ich, dass ich evtl. doch noch helfen konnte!?! Die meisten Antworten hier sind leider recht unqualifiziert. Ich kann auch keine rechtsverbindlichen Antworten geben, aber nach meinen Erfahrungen berichten. Und wenn ich etwas nicht weiß, dann schreibe ich lieber nichts als was falsches. Im Zweifelsfall lieber an qualifizierter Stelle nachfragen wie in dem Fall beim Gewerbeamt, beim Arbeitsamt oder Jobcenter, bei der IHK, Stadtverwaltung, ...

Vorerst viel Erfolg und Spaß!

0

wie kann ich Messer verkaufen

Hallo, ich habe ein Fahrtenmesser welches ich gerne im Ebay verkaufen würde und wollte wissen ob ich das einfach darf bzw ab wann es verboten wäre. Mfg Alex

...zur Frage

Wallpaper verkaufen (Arbeit) (Dazuverdienen)

Halöööööchen Freunde ich hätte mal eine Frage zum Verkauf von Wallpaper und zwar ich bin minderjährig und mache Wallpaper,intros usw darf ich diese verkaufen oder nicht?

...zur Frage

Wie viel Kerzen passen auf einen 27cm Kuchen?

Wenn ein Kuchen einen Durchmesser von 27cm hat, und die Kerzen einen Durchmesser von 3,7cm wie viele Kerzen passen im Kreis angeordnet auf den Kuchen ?

...zur Frage

Wie viele Kerzen darf man in einem Raum annmachen vor dem Schalfengehen?

Ich meine man schliefe besser, habe es aber noch nicht ausprobiert.

Ich denke so das ich die Kerzen anmache dann duschen gehe, damit ich nicht bei brennenden Kerzen schlafe.

...zur Frage

Als Partylite Berater auf Ebay verkaufen?

Hallo,

ich habe mich mal schlau gemacht weil ich eigentlich nen kleinen Ebay-Shop aufbauen wollte und dort sowas wie z.B. Party Lite Kerzen verkaufen.

Aber wenn ich direkt bei PartyLite die Kerzen einkaufe unterschreibt man einen Beratervertrag indem der ein Online Handel nur auf den Shops von Partylite gestattet ist. Ebay, Amazon usw... ist verboten.

Aber wie ist es möglich das es zig Angebote von PartyLite Kerzen in Ebay und Amazon gibt. Ich verstehs Ehrlich gesagt nicht.

Wisst ihr dazu vielleicht ne Erklärung?

Gruß

...zur Frage

Kann ich Kerzen oder Räucherstäbe anzünden wenn ich einen Rauchmelder habe? Kann es da Alarm geben?

Rauchmelder, Kerzen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?