Ist es verboten Hunde am Fahrrad zu führen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Schau mal hier die STVO §28: der besagt folgendes

(1) Haus- und Stalltiere, die den Verkehr gefährden können, sind von der Straße fernzuhalten. Sie sind dort nur zugelassen, wenn sie von geeigneten Personen begleitet sind, die ausreichend auf sie einwirken können. Es ist verboten, Tiere von Kraftfahrzeugen aus zu führen.

Von Fahrrädern aus dürfen nur Hunde geführt werden.

Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
02.04.2012, 21:32

Dankeschön, das beantwortet meine Frage :-)

0

Das Problem bei der Sache ist das du auf Rollen den Hund nicht stoppen kannst, wenn er seitlich wegrennt fällst du vom Rad und der Hund ist weg. Wenn er ein Brustgeschirr trägt finde ich es Tierschutztechnisch nicht bedenklich da es ihm dann nicht den Hals abschnürt. Soviel ich weis ist es gesetzlich untersagt so am öffentlichen Verkehr teilzunehmen, dh auf Strassen oder Gehwegen, allerdings in Parks etc. ist es ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,dem alten gings nicht mehr gut!Evtl. psycisch gestört?Also es gibt gar kein Gesetz das dass besagt.Dann würden die Verkäufer auch nicht dieses Set verkaufen für ans Bike.Also so etwas hab ich noch NIE gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht. Der Hund muss natürlich ans Rad geöhnt sein, jeder Fehker der Hundes wird als dein Fehler gewertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein !!! es ist nicht verboten .... du musst nur deinen hund auch am rad halten können ich fahre auch immer mit meinen hunden am rad. lass dir nichts erzählen warum lern man es auch meistens in der hundeschule ??? weil es nixcht verboten ist lass dirn nichts sagen ignoriere es einfach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du wirklich nicht machen, Hunde können längere Strecken nicht so durchlaufen, wie du mit dem Fahrrad fährst. Das ist Tierquälerei. Wie wenn man dich an einer Leine hinter dem Fahrrad herziehen würde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
02.04.2012, 21:29

Ich ziehe meinen Hund weder hinter mir her, noch fahre ich längere Strecken mit ihm. Oder sind 10 Minuten für dich lang? Hunde brauchen Bewegung, schon mal was davon gehört?

0
Kommentar von Alphawoelfin992
02.04.2012, 21:33

Richtig! und Musher sind auch Tierquäler wenn sie ihre Schlittenhunde vor den Schlitten spannen -.-

0

es gibt kein verbot. aber es ist wirklich von vielen tierärzten, hundetrainern, züchter........ her so, dass es nicht gut für den hund ist und er daran auch nicht wirklich spaß hat. er muss laufen, für den herrn sieht es so aus, als könnte er noch ewig. aber wenn ich manchen hund hechelnd neben dem farrad herrennen sehe, tut er mir doch sehr leid. ein hund möchte von sich aus so laufen, wie er es will. er will sein tempo selber bestimmen, er möchte beim spazieren "gehen" auf entdeckungsreise gehen. wie soll er die ganzen gerüche wahrnehmen, wenn er an allem vorbei rennen muss? wann soll er denn noch pinkeln oder schissern? google mal, ich hab´ damals nicht so genau zugehört, aber auch unser TA hatte Gründe angegeben, warum es für den Hund nicht das ist, was manche Hundehalter glauben. Vor allem und ganz besonders im Sommer nicht. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
02.04.2012, 21:31

Ich fahre 10 Minuten zur Wiese, wie geschriben: langsam und vorsichtig und dann leine ich ihn ab und er darf schnüffeln und spielen wie er möchte!

0

fällt eigentlich unter tierquälerei, schon...habe auch schon leute gesehen, die den hund am fahrrad festmachen un schneller fahren als der hund läuft...kannste dir dann wohl denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
02.04.2012, 21:28

Ja, aber ich fahre langsam und halt die Leine locker in der Hand, damit ich den Hund notfalls loslassen kann. Außerdem ist mein Hund alt genug und eine absolute Sportskanone und bis zur Wiese sind es 10 Minuten mit dem Rad!

0

Nein soetwas gibt es nicht sonst wären auch hilfsmittel wie federleinen verboten. Da gibt es bestimmt Richtlinien wie und wo du einen Hund am Fahrrad führen darfst aber verboten ist es ganz sicher nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen großen oder mittelgroßen Hund an der Leine am Fahrrad zu führen ist sicherlich nicht verboten. Das sollte jeder Hundebesitzer selber entscheiden dürfen,ob er er seinen Hund so gut unter Kontrolle hat,das er nicht beim Anblick eines Hasen oder Katze zb. an der Leine reisst und der Radfahrer fliegt hin.Es gibt meiner Meinung nach aber Hundebesitzer,die das nicht genug im Griff haben.Der Hund riecht zb.eine läufige Hündin und zieht ganz normal in diese Richtung.Der Radfahrer hat nicht die Kraft und denkt natürlich auch nicht daran in diesem Moment.Dann das Beispiel imSommer bei über 30 Grad in der Mittagshitze wird der Hund regelrecht getrieben und es ist eine Frage der Zeit,wann er kolabiert.Aber einigen Besitzern ist das gar nicht bewußt.Selbstverständlich will der Hund laufen ,aber lieber mit Sicherheit frei und ohne Zwang.Dann kann er schüffeln und seine Geschäfte verrichten.Es gibt Situationen wo ich selber den Kopf schüttele,weil der Hund am Fahrrad durch den dichtesten Verkehr geführt wird und keiner kommt mal auf die Idee vorsichtig zu überholen.Dann wird noch auf die Hupe gedrückt und der Hund wird total verstört und gerät in Panik.Aber lasse dich nicht verunsichern und entscheide selber ob du deinen Hund fest genug unter Kontrolle hast oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
03.04.2012, 14:21

Danke! Mein Hund hat weder Jagdtrieb, noch seine Hoden. Also fallen die beiden Kriterien schon mal weg ;-) Und über 25° lass ich das Fahrrad stehen. Fahre sowieso nur selten damit. Aber Recht hast du schon, kenne auch viele die ihren Hund da nicht unter Kontrolle haben. Ist auch der Grund, wieso meiner mal gebissen wurde.

0

Dies ist kein Vergehen und wird vom gesetzgeber nicht verboten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein! das ist doch nicht verboten! wieso auch? Wenn du den nächstes mal siehst sagst du ihm, dass er keine ahnung davon hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ältere Herren übertreiben es gern einmal... Es ist nicht verboten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so einen quatsch habe ich noch nie gehört-da hätte ich aber die begründung von diesem herrn hören wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berrylous
02.04.2012, 21:29

Er könnte ja zur Seite springen usw.

0

Kann ich mir nicht vorstellen...Fahr mit meinem HuskyMix auch immer Rad...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?