Ist es verboten größere Kieselsteine, kleinere Findlinge aus der Natur zu sammeln...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Eigentlich darf man aus dem Wald gar nichts mitnehmen. Die Erzeugnisse des Waldes gehören schließlich der Allgemeinheit. Bei Pilzen und Heidelbeeren machen wir natürlich eine Ausnahme, solange das nicht gewerblich genutzt wird. Die Menschen sollen sich ja schließlich an ihrem Wald erfreuen. Sammelt man Dinge wie Steine, Streugut oder abgefallene Hirschgeweihe, muss man sich aber mit dem Förster in Kontakt setzen. Dieser stellt dann gegen Gebühr einen Nebennutzungsschein aus. Pflanzen, die unter Naturschutz stehen, dürfen selbstverständlich nie gesammelt werden.

Sind Menschen wirklich allesfresser und wenn ja wieso Essen sie das Fleisch vorwiegend gekocht und nicht Roh wie von der Natur vorgesehen?

Mir ist in einem Kommentar hier aufgefallen das jemand diesen Widerspruch zu wort gegeben hat. Und eigentlich spricht alles dafür das der Mensch eigentlich kein echter allesfresser ist.. . Oder zumindestens nicht so wie man sich es vorstellt.

Es gibt wohl auch einen Briten (glaube ich) der schon mehrere Jahre nur Rohes fleisch isst. Und scheinbar auch Verdauen und Vertragen kann.

Jetzt Frage ich mich, kann es sein das die Menschen ganz Früher nur Rohes Fleisch aßen ? Oder sich lieber von Wurzeln Beeren Früchten ernährten usw?

Hat sich der Mensch durch die Veränderten Essgewohnheiten, braten usw. Verändert und eine Evolution durchgemacht, was die Darmflora und Verdauung usw angeht ?

Tieren kann man ja scheinbar ohne Probleme gekochtes Fleisch servieren. Ob da aber auch alle Nährstoffe drinnen sind im gegensatz zu rohem Fleisch weiss ich nicht. Aber für die Menschen scheint es andersrum eher schwerer zu sein. Also alles Roh zu essen.

Ist uns diese Fähigkeit abhanden gekommen ? Und wenn ja, haben wir uns dann nicht quasi wenn man sich nach der Natur richtet zu Vegetarieren Entwickelt ?* Gekochtes Fleisch steht nicht auf dem Natürlichen Plan der Natur.. .

Das bringt mich zu einer weiteren Frage.. , aber das ein anderen Mal.

*Habe kurz gebraucht, aber Evolution ist unabhänig von Künstlich erschaffenden oder Natürlichen Umgebungs Variablen. Also haben wir wenn ich richtig liege, die Umstände verändert. Und damit Grundlagen geschaffen, das die Evolution einsetzen kann. Wenn Sinnvoll und Reproduktion erhöht.

...zur Frage

Geht das oder ist das zu früh?

Könnte ich mich jetzt schon mit 12 Jahren für Natur und Umweltschutz einsetzen oder ist das noch zu früh ?

...zur Frage

Atommüll in Tschernobyl entsorgen?

Warum kippen wir unseren Atommüll nicht in die Gebiete, die ohnehin schon für ewig verstrahlt sind? Wir legen das Gebiet frei, errichten einen gigantischen Sperrmüllplatz für Atommüll, schmeißen den dort hin, Abdeckplane drüber, Mauer um diesen Platz herum und fertig.

Warum wird das nicht gemacht? Ich meine 30% der Staatsfläche Weißrusslands ist hoffnungslos verstrahlt und unbewohnbar. Da hätte man doch genug Platz für sämtlichen Atommüll, oder nicht?

Ich habe auf diese Frage nie eine sinnvolle Einwände bekommen. Als ich dies einst meinen Bruder, der BWL studiert, in einem Gespräch vorschlug, machte er sich drüber lustig und meinte warum nicht gleich auf den Prenzlauer Berg in Berlin, wie es Die PARTEI vorschlägt. Aber wirklich Argumente dagegen nannte er nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?