Ist es verboten bei einer Krankschreibung durch die gegend zu ziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Soweit ich weiß, darf man nichts tun, was die Genesung beeinträchtigt, man sollte also z.B. einer Grippe oder ähnlichem zuhause bleiben. Alltägliche Dinge wie einkaufen von Lebensmitteln und Arztbesuche darf man selbstverständlich machen. Anders sieht es da bei einer Krankmeldung wegen einem gebrochenen Arm oder ähnlichem aus, da schadet ein Ausflug in eine andere Stadt nicht der Genesung, somit kann eigentlich niemand etwas dagegegen sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt sinngemäß, man hat alles zu unterlassen, was dem Genesungsverlauf schadet..... 

Wenn du bettlägrig krank geschrieben bist, hast du zuhause zu bleiben, ansonsten darfst du das Haus/den Wohnort verlassen, solltest dich allerdings nicht beim Party feiern, Gewichte stemmen im Fitnessstudio, dem Kumpel beim Hausbau helfen..... erwischen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an was du hast. Wenn du dir jetz nen Finger gebrochen hast oder so darfst du das natürlich aber wenn du ne Grippe hast oder Durchfall etc dann ned 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deinem Fall sieht wie ein verlängertes Wochenende aus, wenn Du irgend wo anders hinfahren kannst, dann könntest Du auch arbeiten gehen. Dann scheint der Krankenschein gar nicht so dringend zu sein. Wenn ich Dein Chef wäre und würde von meinen Leuten so etwas gesagt bekommen, dann hättest Du am Montag die Kündigung auf den Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht bettlägerig bist ist es egal. Wenn du zB einen Gipsarm hast darfst ja rumlaufen aber halt nicht arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn der Grund der Krankschreibung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?