Ist es unverschämt wenn man auf einer Party weder etwas zu essen noch zu trinken anbietet?

22 Antworten

Wäre Typisch "Deutsch". Was soll ich noch sagen?? Ich erlebe immer wieder, überall, im Arbeitsleben, merkwürdige Fälle, dass ich nicht verstehen kann. Bieten, Anbieten, Teilen für deutschen fast Fremdwörter.

Du kannst ja zu einer Party einladen, bei der die Gäste Getränke und Essen mitbringen. Sooooo unüblich ist das nicht. Aber das ist dann anstelle von Geschenken! Und Du solltest vorher abfreagen, wer was mitbringt - damit Du nicht nur Essen oder nur Getränke hast. Ein wenig "ausgleichen" wird dann von Dir schon noch erwartet.

Solche Partys waren in meiner "Jugend" durchaus nicht unüblich und nannten sich "Bottle-Party". Wir hatten halt alle nicht viel Geld - aber wollten natürlich auch Spaß.

Wenn Du nichts anbietest, werden Dich die Gäste auffressen! Das ist Dein gesellschaftliches Ende und eine persönliche Bankrotterklärung! Dann lade lieber niemanden ein, dann kann auch keiner beleidigt sein. Allein Dein Gedanke, nichts anbieten zu wollen ist sittenwidrig!

Was möchtest Du wissen?