Ist es unverschämt, im Tierheim nach Katzen zu fragen, die mit Hunden klarkommen?

17 Antworten

Hi,

Also in unseren Tierheimen steht das bei den Katzen auch immer bei 😁 also sofern es bekannt ist. Kannst also ruhig nachfragen, musst das doch wissen wenn du schon ein Hund hast 😉 beachte nur das Katzen soziale Tiere sind, kannst also entweder ein Einzeltier mit Freigang halten oder aber mindestens 2 Katzen in Wohnungshaltung. Oder aber ein absoluten Alleinherrscher suchen der kein Katzenkontakt haben will.

Freigang ist absolut drin. Ich halte nichts davon, Katzen nur in der Wohnung zu halten. Es gibt hier auch reichlich Kollegen in der Nachbarschaft.

1
@michi57319

Ah super 😁 Freigänger gibt es ohne Ende in Tierheimen 😉 da werdet ihr bestimmt schnell einen passenden finden 😉

1

Nein, es gibt Katzen wo bekannt ist, das die mit Hund klar kommen (im Tierheim). Da kannst du mit den Tierheimleuten reden. Warscheinlich bekommst du aber keine, es sei den du nimmst zwei, so war es vor ein paar Monaten bei mir, die geben die immer nur im Doppelpack ab und ich will keine zwei Katzen.

Die Katzen die in Einzelhaltung abgegeben werden haben meist schon ein Problem in der Haltung und vertragen sich mit anderen Katzen nicht - da würde ich auch denken das es mit dem Hund dann genauso Probleme machen kann.

Meine Erfahrung ist die, das immer einer davon ein Jungtier sein sollte, dann geht es am leichtesten. Also entweder ältere Katze und junger Hund oder älterer Hund und junge Katze.

Wo du deine Katze her holst ist so ziemlich egal außer du holst "Rassekatze vom Vermehrer".

Unser Hund ist 20 Monate alt, deshalb suche ich eher ein gestandenes und abgeklärtes Katzentier. Ob Kater, oder Katze, ist mir dabei egal.

0
@michi57319

Warum? Die lernen am allerbesten miteinander und voneinander. Meine Erfahrung war immer ein Jungtier und ein etwas älteres und das hat jetzt seit 50 Jahren funktioniert. Wir auch gerade im Moment wieder.

Die beiden auf meinem Titelbild bringen mich jeden Tag 200 mal zum lachen, die toben, spielen, springen miteinander und suchen sich gegenseitig, der Auslauf vom Hund kann schon stark reduziert werden, weil die gerade sehr viel im Haus unterwegs ist (bei mir sind es weite Wege von einem Zimmer zum letzten).

0
@friesennarr

Ich bezeichne meinen Hund als Jungtier, die Katze darf also durchaus gerne älter sein, als 4 Jahre.

0
@michi57319

Mit fast 2 Jahren ist dein Tier kein Jungtier mehr sondern ganz normal erwachsen, aber gut mußt selber wissen was du willst.

0
@friesennarr

Der Kindskopf befindet sich gerade in einer spätpubertierenden Phase ^^

0

Hallo michi57319,

Meine Meinung dazu lautet nein. Du willst eben sichergehen, dass die beiden Tiere sich gut miteinander verstehen und sich nicht nach einer Woche die Augen auskratzen.

Also alles gut. Geh ruhig nachfragen :D

Viel Glück

Ben

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?