Ist es unnormal, dass Sex so eine große Bedeutung für mich hat?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Frauen sind wesentlich selbstbewusster als noch vor ein paar Jahrzehnten. Während zu Zeiten unserer (Ur-)Großeltern ein Mann bereits als "guter Ehemann" galt, wenn er seine Frau "nicht all zu häufig schlägt", wäre ein solcher Partner heute für die Meisten absolut unvorstellbar.

Allerdings kommen viele Menschen (vor allem Männer) mit dem Anspruch einer Frau, dass auch im Bett auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird, nicht zurecht und suchen den Fehler bei der Frau, statt dem eigenen Beitrag dazu.

Auch wenn von den Theoretikern und Romantikern immer wieder behauptet wird "Sex ist nicht wichtig in einer Beziehung" oder "eine Beziehung kann man nicht auf Sex aufbauen", sind die gleichen Moralapostel entsetzt, wenn sich einer der Beteiligten den "ach so unwichtigen" Sex anderswo (Affäre, Bordell, Freundschaft+...) "besorgt" und rufen nach Trennung oder Lynchjustiz.

Sex IST ein wesentlicher Faktor in einer Beziehung, die langfristig funktionieren soll - allerdings ist der Spaß beim Sex weniger von den körperlichen Voraussetzungen, als dem Engagement, der Lernfähigkeit und der Einstellung der Beteiligten abhängig. Die meisten Frauen kommen beim "normalen Sex" (also Verkehr) nicht auf ihre Kosten - unabhängig von den Abmessungen des Geliebten! Es ist daher nicht gesagt, dass der nächste Partner mit größerem Gemächt automatisch "besseren Sex" abliefert. Vielleicht musst Du auch dem auf die Sprünge helfen (oder gibst Deinem Ex nochmal eine Chance...).

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun ("Sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett"), da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Männer (und Frauen) bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" leider meist über Pornofilme, wo der Eindruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen und lautstark stöhnend von einem Orgasmus zum nächsten zu jagen. In der Praxis kommen allerdings beim "guten alten rein-raus-Spiel" die wenigsten Frauen zu einem Höhepunkt! Auch das ganze Gedöns mit "vaginalem" und "klitoralem" Orgasmus ist Käse - da gibt es kein richtig oder falsch. Versuche also nicht "die Richtige Art Orgasmus" zu bekommen - Hauptsache, Du hast auch Deinen Spaß und kommst zu "irgendeinem" Orgasmus. 

Weniger gut ist der Sex, wenn Dich der Mann lediglich als Masturbationshilfe benutzt, Vorspiel für eine überflüssige Strapaze hält, sein "Ding" so schnell wie möglich in Dich steckt, sich nach ein paar Minuten Gymnastik grunzend von Dir herunter rollt und einschläft.

Richtig "schlecht" ist der Sex allerdings erst dann, wenn Du ihm erklärt hast, dass Du von seinem "Rein-Raus" nicht auf Deine Kosten kommst und er TROTZDEM nicht bereit ist auf Dich einzugehen. DANN hast Du einen unverbesserlichen Egoisten erwischt, den Du zurecht losgeworden bist... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, Sex ist ein wichtiger Bestandteil in einer Beziehung. Das ist übrigens nicht nur in jungen Jahren so. Allerdings ist es auch nicht der einzige. Am Ende ist es tatsächlich eine Abwägung, ab wann man eine Beziehung beendet oder evtl andere Lösungen findet.
Um ehrlich zu sein, du beklagst ja, dass sein Penis so klein ist, dass damit kein vernünftiger Sex möglich ist. Einem Mann so etwas ins Gesicht zu sagen ist hart. Aber vielleicht hat er es auch selbst gespürt, dass ihr sexuell nicht harmoniert.
Ich kann verstehen, dass du dich nicht getraut hast, ihm das zu sagen, obwohl es für Männer mit sehr kleinem Penis durchaus die Möglichkeit eines operativen Eingriffs gibt, erst recht, wenn sie selbst seelisch darunter leiden.
Und genau dort zeigt sich echte Liebe. Wenn man als Paar versucht solch schwere Krisen zu überstehen. Das kann zugegebenermaßen aber nicht jeder. Wenn es dich überfordert, war deine Entscheidung vielleicht richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich für dich richtig anfühlt, dann ist es richtig. Da Sex sehr wichtig ist, solltest du auf dein Gefühl hören. Andernfalls müsstest du dir schon bald einen wichtigen Teil deines Wohlbefindens außerhalb der Beziehung suchen. Es ist wie mit Hunger, Durst und Schlaf: Es ist ein Grundbedürfnis für uns Menschen - der eine braucht etwas mehr, der andere ist mit weniger zufrieden. Niemand schreibt dir vor, wie lange du schlafen darfst oder muss, du schläfst nach Bedarf oder nach äußeren Zwängen (Frühschicht, Nachtschicht) und ähnlich ist es mit dem Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre mit ihm drüber reden doch eine Möglichkeit gewesen...zusammen findet man vielleicht auch kreativere Lösungen. Einfach ohne den Versuch, es gemeinsam zu verbessern, Schluß zu machen,  finde ich feige. Dass Dir Sex wichtig ist, finde ich jetzt aber nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke jeder Mensch wünscht sich sexuelle Befriedigung, das ist durchaus normal.

Männer mit einem kleinen Penis können aber auch befriedigen. Du kannst auch ohne Penis befriedigt werden. Wichtig ist im Grunde der Umgang mit der Sexualität und Erfahrung.

Im Grunde hättet ihr einfühlsam reden müssen. Du hättest es ihm sagen müssen, dass du keine Befriedigung erfährst und gemeinsam herausfinden können wie Du befriedigt werden kannst. Natürlich muss es für beide schön sein. In der Partnerschaft kann gerne mal experimentiert werden.

Es ist nicht das blanke rein und raus, sondern viel mehr. Guter Sex ist nicht rein technisch. Vielleicht probierst Du es ja nochmal mit ihm. Du kannst damit nur lernen und er auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die zum Teil wirklich aufmuntertenden Kommentare. :)

Das Gespräch mit ihm habe ich übrigens mehrmals gesucht. Allerdings ohne anzusprechen, dass mir die Größe nicht reicht. Irgendwie dachte ich, das geht nicht. Da könnte er ja eh nichts dran ändern. Ich hatte eher gehofft er könnte das anderweitig (Mund, Hand, bla bla) ausgleichen, aber daran hatte er leider kein Interesse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Du hattest das Gefühl es keine Sekunde länger mehr ertragen zu können."

Das reicht doch absolut aus um eine Beziehung zu beenden. Ich glaube nicht, das du ein schlechtes Gewissen haben musst warum du mit ihm Schluss gemacht hast. Allerdings war es auch nicht notwendig, deinen Freundinnen den exakten Grund zu nennen. Erstmal doof für deinen Ex (sowas spricht sich gerne rum) und dann merkst du ja, was du dir dann für einen Blödsinn anhören musst.

Es ist dein Leben. Wenn was nicht passt, ändere es, beende es oder akzepterie es. Viel mehr Möglichkeiten gibt es nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gehört in einer Beziehung auch das Sexualleben dazu meine Frage ,und wenn er dich dann auf Dauer damit nicht befriedigen kann solltest du das Gespräch einfaxh mal mit ihn suchen . Er wird dir das nicht übel nehmen sondern versuchen Lösungen zu finden :)

Aber wenn sollst alles in eurer Beziehung gepasst hat würde ich es nicht deswegen aufgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn der schlechte Sex wirklich mit der Penisgröße zu tun hat, dann würde mich die Größe im erigierten Zustand interessieren.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kosova27 26.04.2016, 16:09

Wieso interessiert dich als Mann die Penisgröße

0
kaufi 26.04.2016, 16:12
@Kosova27

Ob es mich als Mann oder Frau interessiert ist doch egal, aber ich würde gerne wissen mit welcher Größe die Fragestellerin schlechte Erfahrung gemacht hat......in der Regel sagt man ja, das die Technik wichtig wäre und nicht die Länge.....daher....

0

für manche ist sex mehr wichtig....für andere weniger..

wenn du einen recht großen stellenwert auf erfüllten sex legst, dann solltest du bei deiner partnerwahl auch darauf achten, dass dieses kriterium erfüllt wird..

ansonsten läufste gefahr, dass du dir die erfüllung wo anders holst als beim partner..

aber...anormal ist das nicht wirklich. es gibt viele menschen (männlich wie auch weiblich) die dem sex einen besonderen stellenwert zumessen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann verstehen was du meinst. Ich hatte auch einmal jemanden kennengelernt, dieser hatte aber noch niee ein Mädchen angefasst, ich hatte es echt mit ihm probiert aber es kam nicht einmal zum gv. Nach ein paar mal hatte ich dann auch die schnauze voll und sagte ihm das es einfach nicht passen würde. Guter Sex in einer Beziehung macht einiges aus wie ich finde. Wenn man da nicht auf einer Wellenlenge ist ist das meist nur unangenehm. Mach dir nichts draus, du findest jemanden der da besser zu dir passt!

Habe ich auch :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, sex ist schon eine wichtige Angelegenheit. Zumindest in jungen Jahren und offenbar ist dir die sexuelle Befriedigung wichtiger, als Liebe. Es war eine Entscheidung aus dem Bauch heraus und damit liegt man ja oft richtig, zumindest wenn es um Beziehungen/Partnerschaften geht.

Also, ich denke, ja, du hast richtig gehandelt. Aber jetzt steh auch dazu und hör auf zu zweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?