Ist es unnötig sich bei Tinnitus Hoffnungen auf Ein Verschwinden zu machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also ich denke, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte, aber man sollte auch nicht wie verrückt nach einem Verschwinden suchen. ich finde, dass du mal ganz in ruhe mit deinem vater reden solltest. denn ich kann dich verstehen. also ich hätte auch irgendwann keine lust mehr, dass mir wieder irgendein arzt sagt, dass er nichts für mich tun kann, es ist dann ja immer wieder ein kleiner schlag ins gesicht, wenn man sich auch nur ddie kleinste hoffnung macht und es dann nicht klappt, das ist mit allen dingen so. ich versuche immer meine erwartungen und hoffnungen so tief wie möglich zu halten, dennoch gebe ich immer neue chancen und versuche es erneut.

Statt von einer Adresse zur nächsten zu reisen, solltest du mal zu ausgewiesenen Spezialisten auf diesem Gebiet gehen. Oder warst du bei einem Arzt, der sich auf Tinnitus spezialisiert hat?

Ich war in diversen Kliniken aber dort hatte ich eine Kernspinttomographie, hörtest usw. Aber man konnte nichts finden der Arzt meinte ich soll damit Leben irgendwie will ich es akzeptieren aber andererseits denke ich mir es gibt doch immer eine Lösung Vor allem in der heutigen Zeit !

0
@Elejna1

Ich rede nicht von Untersuchungen in Kliniken, sondern von ausgewiesenen Spezialisten, die sich mit nichts anderem beschäftigen, als der Therapie von Tinnitus. Deiner Beschreibung nach klingt das einfach nicht so, als wäre es so gewesen.

0

Okay ja ich weis was du meinst ich sollte es dort mal versuchen aber es gibt die hier so selten

0
@Elejna1

Du solltest durchaus auch mal einen weiteren Weg in Kauf nehmen, dadurch steigen nämlich deine Chancen, den Tinnitus loszuwerden :-)

0

Du schreibst ja leider nicht, welche Art die Geräusche in Deinem Ohr sind. An viele kann man sich gewöhnen, wenn man sich einfach nicht darauf konzentriert.

Als bei mir ein Tinnitus begann (kleiner heller Ton mit Rauschen), sagte ich mir, ich kümmere mich einfach nicht um ihn. - Und genau so ist es inzwischen. Ich höre ihn nur selten, allgemein dann, wenn ich hier zum Thema Tinnitus schreibe, weil dann automatisch die Aufmerksamkeit dort hingeht.

.

Hier habe ich ausführlich zum Thema Tinnitus geantwortet :

http://www.gutefrage.net/frage/bin-14-und-habe-einen-tinnitus-schon-seit-1-ungefaehr-1-jahr-und-wollte-um-tipps-bitten#answer55758658

Schau mal, was Dir das bringt.

Dein Dad will Dir ja helfen. und er scheint schon ziemlich verzweifelt zu sein, wel er Dir diesbezüglich noch nicht helfen konnte. - Viele Eltern nehmen es persönlich und machen sich (bewusst oder unbewusst) Vorwürfe, wenn ihr Kind leidet, und sie ihm nicht helfen können.

Weil Du schon seit 4 Jahren von Arzt zu Arzt und Therapie zu Therapie /so versthe ich Dich) wanderst, kann ich es verstehen, dass Du einfach mal keine Lust dazu hast.

Vielleicht verschwindet der Tinnitus bei Dir ja doch noch - per Therapie oder so wie bei mir.

Ich habe mal von einer Methode gehört, wonach dem Ton ein 'Gegenton' mittels eines Geräts entgegengestellt wird. Durch die entgegengesetzten Amplituden (Extrem Laienhaft ausgedrückt) hebt sich das Geräusch auf und man lebt deutlich beschwerdefreier.

kommt natürlich auf die Ursache des Tinitus an... stressbedingte Ohrgeräusche bekommst du auf jeden Fall weg und in den Bereichen wird auch viel geforscht, da wird man mit Sicherheit irgendwann was machen können ;)

Ich weis es ja selber nicht die Ärzte Können es nicht mal herausfinden. Ich denke es ist stressbedingt aber ich muss hinzufügen das der Tinnitus schon seit 4 Jahren da ist :(

0

Und ich bin erst 16 mit 12 hat es angefangen

0

Es gibt eine Heilmethode,die zu 90% Wirkung zeigt: Das sind Blutegel,die hinters Ohr angesetzt werden und so die Krankheit aussaugen!! Ist echt erwiesen. Versuche es.Kann Dir Ärzte nennen-wenn Du magst-die diese Methode anwenden.

Oh Gott ich hab Angst davor. Hast du es denn gemacht oder kennst du jemande bei dem es funktioniert hat? Ja wäre nett wenn du mir die Adressen geben würdest

0
@Elejna1

Mine Bekannte macht das haubtberuflich...Ich muss fragen,ob ich sie hier erwähnen darf.

0
Es gibt eine Heilmethode,die zu 90% Wirkung zeigt: Das sind Blutegel,die hinters Ohr angesetzt werden und so die Krankheit aussaugen!!

MUhahaha na sicher doch. Das sind bestimmt die gleichen Egel, die auf meinem Konto hocken und das Geld aussaugen.

Ernsthaft: Was ein Blödsinn - Bitte den Link zum Beweis!

1

Ich muss dazu sagen das ich erst 16 bin mit 12 hat es angefangen. Hab den Tinnitus also 4 Jahre. Bitte keine falschen Hoffnungen frag sie doch wie die Chancen stehen :/

0
@Elejna1

@RalRamRalRam : Du behaubtest ja auch nur ohne Beweis. Ich aber arbeite mit Leuten zusammen,denen es geholfen hat!! Und das ist ja wohl Beweis genug!!

0

hallo, mich würde intressieren ob du den Ton rechts oder links hast??

An beiden Seiten :(

0
@Elejna1

Na dan belass in doch. Das ist der Tonstrom; der Tonstrom geht direkt vom höchsten Sein aus. Wen man nur links Ton hätte wäre das negativ.

0

Was möchtest Du wissen?