Ist es unmöglich in Hamburg als Student eine Wohnung zu finden (60 Bewerber/Wohnung)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manchen Vermietern geht es darum, anderen nicht. 

Ich selbst vermiete in Nürnberg. Zu einem guten Preis, was bedeutet, dass ich nicht so unglaublich viele Anfragen bekomme. (Wenn man 40 oder 50 Anfragen bekommt, hat man die Wohnung doch zu günstig angeboten.) Unter denen, die ich bekomme, entscheidet dann folgendes: 

- Schreibt der Bewerber freundlich und aussagekräftig? Auf die Textqualität selbst kommt es dabei nicht an! Einer meiner Mieter (Ausländer) hat in jedem Satz gefühlt fünf Fehler gemacht. Aber man hatte eben das Gefühl, dass das, was er schreibt, Sinn macht. 
- Gehe ich davon aus, dass der Bewerber sich gut in die Hausgemeinschaft einfügt? Wenn jemand gleich von seinen musikalischen Hobbys oder seinem Nachtleben erzählt, kommt das eher nicht so gut ...
- Kann der Bewerber sicher zahlen? Woher kommt sein Geld?
- Wird sich der Bewerber gut um meine Wohnung kümmern?

Es gibt auch andere Vermieter. Ich beobachte ja ein bisschen den Markt, und dabei ist mir eine sehr günstige Wohnung in der Nürnberger Innenstadt aufgefallen. Aber die Vermieter wollten da unbedingt einen Mieter mit unbefristeter Festanstellung, Gehaltsnachweis, et cetera. 

Das muss jeder selber wissen, ob er bestimmte Personengruppen gleich ausschließt, und dafür auf Rendite verzichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Sohn war als Student auch auf der Suche nach einem Apartment in einer Universitätsstadt. Er stand auf der Liste und hat vermutlich nur den Zuschlag bekommen, weil mein Mann und ich je eine Elternbürgschaft gegeben haben. Jeder Vermieter kann sich seine Mieter aussuchen und hat eigene Vorstellungen davon, wen er dann aussucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Eltern gutes Geld verdienen, könnte evtl. auch ein Wohnungskauf in Frage kommen. Habe einige Studenten getroffen, wo die Wohnung später wieder mit Gewinn verkauft wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dazu gibt es zwei drei Dinge, die dir helfen:
1. Schnell sein: Wenn du der erste bist, der eine Bewerbung sendet, befasst sich der Vermieter mental mit dir.

2. Ausführlich, natürlich, net und direkt schreiben: Wenn du auf die Anzeige eingehst, merkt der Leser, dass sich jemand Mühe gibnt.

3. Bürgen anbieten. Wenn deine Eltern bürgen oder in den Mietvertrag mit einsteigen freut das den Vermieter, genauso eine Schufa Auskunft anbieten.

 

Vie Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben in Aachen eine Wohnung zusammen mit unserer Tochter besichtigt und sind als Bürgen mit im Mietvertrag aufgenommen worden. In HH geht es nur mit Schufa, vorherige Mietbescheinigung, vorherige Verdienstbescheinigung, aktuelle Verdienstbescheinigung oder Elternbürgschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist sicher nicht unmöglich, der Student muss sich aber von dem Gedanken verabschieden, in 10 Minuten zufuß seine Vorlesungen/Seminare zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da sie ihren mieter aussuchen können , machen sie es eben auch - da entscheidet oft auch einfach nur geld oder sympathie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?