Ist es unhöflich, in Gegenwart von Vegetariern/Veganern Fleisch zu essen?

...komplette Frage anzeigen

34 Antworten

Finde ich nicht. Jeder muss selber entscheiden wie er sich ernährt . Der Vegetarier oder Veganer kann ja vegetarisch oder auch vegan essen. Vegetarische Menus zb gibt es schon in vielen Restaurants. Vegan weiß ich nicht aber kann man sicher auch. Aber sowohl der Vegetarier/Veganer als auch der andere sollte die Meinung des anderen bzw der anderen Person zumindest tolerieren selbst wenn er sie nicht teilt und nicht so gut findet

Da mußt Du keine Rücksicht darauf nehmen, und bist trotzdem kein Egoist. Was Du isst geht im Zweifel keinen anderen etwas an. Falls sich jemand an Deinem Essen stört (wovon ich nicht ausgehe), muß derjenige sich einen anderen Platz suchen.

Doch so einfach ? WAS man isst, geht sicher niemanden was an, WEN man isst dagegen schon !!!!

1

Wieso DAS denn? Auser Du bist der Überzeugung, dass Vegetarier oder Veganer zu sein, eine Krankheit ist. Und bei Kranken sollte man rücksichtsvoll sein.

Ich mag z.B. überhaupt kein Bier. Aber es stört mich nicht die Bohne, wenn jemand in meinem Beisein Bier trinkt, oder von mir aus alle Anderen um mich herum. Was anderes waere eben die erwähnte Krankheit. Wäre ich Alkoholiker auf Entzug, sollte man erwarten, dass die Anderen darauf Rücksicht nehmen, und vor mir nix Alkoholisches trinken.

Wenn ich aber in einem vegetarischen Haushalt eingeladen bin, darf ich natürlich nicht verlangen, mit Fleisch versorgt zu werden. Das wiederum wäre extrem unhöflich und unsensibel.

Und noch eine andere Variation. Wenn ich eine Gruppe von Vegetariern vor mir habe, die einer Religion angehören, deren Mitglieder strikte Vegetarier sind, wäre es auch sehr unsensibel, wenn ich vor ihnen Fleischgerichte essen würde.

 

Also mich als Veggi stört es nicht. In meiner Klasse sitzen immer Veganer, Vegetarier und Fleischesser auf einem Haufen und jeder isst sein Zeug und ist froh damit.Es wär doch iwi unverschämt jemandem zu verbieten in seiner Nähe was zu essen was man selbst nicht essen will,aus welchen Gründen auch immer.Allerdings läuft man als Fleischesser( war bei mir früher so) neben einem Vegetarier immer Gefahr an eine Veggi-Nervensäge geraten zu sein,die einen dann mit Sätzen wie" Naaa...?Leckere Leichenteile? " zum Vegetarismus bekehren will.Aber nicht alle Vegetarier sind so.Jeder wie er will und alle sind glücklich^^

Ach, es gibt also "Veggie-Nervensägen" ? Interessant ! :):) Ich hab so jemanden nie erlebt im RealLife...

Ich möchte deine Aussage "...zu verbieten, in seiner Nähe was zu essen, was man selbst nicht essen will" korrigieren in:

"...zu verbieten, in seiner Nähe was zu essen, das man selbst nicht töten und zerlegen will"

Finde aber gut, dass du Veggie bist - weiter so ! :) Meine Korrektur war auch gar nicht bös gemeint - im Gegenteil !

2
@HontaYO

Ich hab so jemanden nie erlebt im RealLife...

Schau mal in Spiegel! Du kommentierst hier nahezu JEDE Antwort. Warum wohl? Weil du anderen deine nichtgefragte Meinung aufdrücken willst.

0
@Omnivore01

Und täglich grüßt das Murmeltier: Sagt wieder mal der, der nahezu jeden Beitrag von mir und andren mit seinen antiveganen Weisheiten beglückt... Lustig und sehr bezeichnend ! :):) Ich brauch keinen Spiegel, um Mitgefühl zu empfinden - mein Herz reicht mir völlig !

3
@HontaYO

Es ging darum, dass du keine veggie-nervensäge kennst. Dabei müsstest du nur in den Spiegel schauen. Warum zeigst du immer mit den Finger sofort auf andere? Warum wechselst du immer schnell das Thema?

0
@HontaYO

Na ja, das Problem dabei,andere Leute beim Essen mit seiner Meinung zuzutexten ist : Die Leute die kein Fleisch essen bleiben dabei,und die Leute die Fleisch essen tun das auch weiterhin,damit   hilft man Niemanden.Ich finde es auch nicht so prickelnd,wenn Leute neben mir Fleisch essen, aber was bringt es sie vollzunörgeln? Das wirft bloß ein Schlechtes Licht auf alle Vegetarier/Veganer! Solange man nicht provoziert wird oder mit Salami beworfen, sollte man sich doch zurückhalten können.Nur meine Meinung:)

1
@Sophilinchen

Und ja,ich finde es gibt echte Nervensägen unter unsVegetariern, aber die gibt es natürlich auch bei den Fleischessern.

2
@Sophilinchen

Sophilinchen: Du musst unterscheiden zwischen dem richtigen Leben und dem Internet - kein Vergleich ! :)

1
@Omnivore01

Zumindest aus einem anderen Grund, aus dem du unter nahezu jeder Veggiefrage rumtrollst und deine Bosheiten verteilst...

3
@Omnivore01

BITTE kehre ein einziges Mal vor deine eigene Haustüre, denn DU bist immer der, der jedem Vegetarier und Veganer auf die Nerven geht mit einer nichtgefragten Meinung. Außerdem, wenn du so gegen die ganze Veggie-Sache bist, dann treib dich nicht immer bei so Fragen herum.

4
@stayingalive15

Muss ich aber, da ihr sonst euren Veggie-Kram kritiklos propagieren könnt und Landwirte verleumdet!

0
@Omnivore01

Egal - wir sagen mit und ohne deine(n) "Statements" unsere Meinung, ob es dir passt oder nicht ! :)

1

Das kommt auf die Person an. Ich persönlich habe damit aber kein Problem. Solange ich das Fleisch nicht essen muss. Ob du das Fleisch jetzt isst wenn du alleine bist oder ob du es isst wenn du mit einem Vegetarier bist macht ja kein Unterschied du isst es ja trotzdem. :)

Nein, warum sollte das "unhöflich" sein ?

Das ist für mich so "normal" wie das, was ich esse - es ist Alltag für mich !

Veganer und Vegetarier sind in den seltensten Fällen die Mimosen, die beim Anblick des Schnitzel in Tränen ausbrechen oder mit dem bösen Blick aufs Fleisch ihres Tischnachbarn schielen...

Vorurteile und Klischees lassen leider auch hier grüßen - aber so ist(s)t das nun mal ! ;)

Nicht unbedingt. Veganer und Vegetarier müssen damit klar kommen, dass andere Fleisch essen. Außerdem haben sich Veganer/Vegetarier darauf eingestellt, (fast) keine Tierischen Produkte zu essen. Z.B.: Weil ihnen Fleisch nicht mehr schmeckt.

Ich bin selbst Veggi und nö mir is es schwiß egal ich ess was ich will und du was du willst. Achja und n Vortrag halten wird dir wahrscheinlich auch keiner ich bin es immer die sich anhören darf das Fleisch essen normal ist und den ganzen Mist also wir veggis sind harmloser als unser ruf. :D außerdem hab ich während des essens kein Bock jemand n Vortrag zu halten wieso weshalb und so xD

Naja so harmlos nun auch wieder nicht. Man muss sich nur mal die ganze Hetze auf den Veganer-Seiten und bei Youtube anschauen. Erschreckend.

Aber in einem Punkt hast du vollkommen recht: Es sollte jedem piep-egal sein was der andere isst oder nicht isst

3
@Omnivore01

Vorsicht, Fettnapf !!! Sagt grade der Mann, der permanent und in schöner Regelmäßigkeit bei Veganfragen rumtrollt, um Veganer zu diskreditieren und runterzuziehen, um sich selbst in ein besseres Licht zu stellen, warum auch immer... Wär eigentlich lustig, wenn es nicht so traurig wär !! :(:(

7
@HontaYO

Mit Diskreditieren kennst du dich ja Prima aus, da du es hier auf GF selbst praktizierst!!! Oder wie nennst du die Herabwürdigung meines Essens mit "Maden und undefinierbaren Tierteile" sonst? Ist das eine spezielle Art der Höflichkeit?

0
@Omnivore01

Naja: Empfindest du deine hier eingestellte bräunliche Pampe etwa als appetitlich ?? Da halte ich doch mit meiner gestrigen Brokkoli-Karotten-Suppe allemal dagegen...:):):)

2
@HontaYO

Empfindest du deine hier eingestellte bräunliche Pampe etwa als appetitlich ??

Ich sag ja du schaffst es einfach nicht ohne andere Menschen zu beleidigen! Selbst wenn man dich darauf hinweist beleidigst du IMMER weiter. Schämst du dich eigentlich nicht für den Verhalten?

PS: JAAA das ist sogar sehr sehr sehr lecker; schlägt die Karotten-Suppe um Längen!

0
@Omnivore01

Beleidigung liegt zum Glück im Auge des Betrachters, ebenso wie die Beurteilung des sowohl optischen als auch geschmacklichen Genusses deiner eher undefinierbar-braunen Pampe im Gegensatz zu meiner sehr lecker-orangefarbenen Brokkoli-Karottensuppe...:):):)

2
@HontaYO

Weißt wie mich das juckt, dass du dein verwelktes Gemüse als leckerer empfindest? Wie die letzte Wasserstandsmeldung von Uppsala!

0
@detlefskaiuwe

Du, mich tangiert fast nix mehr dergleichen - bin hier einiges gewohnt vom Omnivoren...:):)

1

Solange mein Gegenüber nicht über mein veganes Essen lästert, habe ich keine Probleme damit.

Genau, und umgekehrt ebenfalls. Aber vor allem viele Veganer scheinen das Wort Toleranz nicht zu kennen. Sie verlangen, dass andere keinerlei Kommentare über ihr Essen machen, sie selbst aber unangebrachte, sogar beleidigende Kommentare über Nichtveganer  und ihr Essen machen.

1
@Penguin8

Schön, dass du gar soviele Veganer kennst, um darüber urteilen zu können...;)

1
@Penguin8

Ich weiß ja nicht, in welchem Umfeld du lebst und wie du dich den anderen gegenüber gibst.

Manchmal fällt es einem selbst überhaupt nicht auf, dass gerade der Kotzbrocken in einem sitzt.

Ich kann hier nur über meinen Eindruck bzgl. so mancher GF-User benennen.
Und der ist: Intoleranz wird bei bestimmten Fleischliebhaber sehr groß geschrieben, was vegane Ernährung und dergleichen anbelangt.

1

Nein. Solange du nicht andauernd beim Gesprächsthema Fleisch bist nicht... Einfach normal essen...

Genauso wie du es respektierst, dass dein gegenüber aus bestimmten Gründen auf Fleisch verzichtet, sollte auch er es respektieren, dass du aus bestimmten Gründen nicht auf Fleisch verzichtest.

sorry wollte daumen hoch geben :(

1

Genau - Leben und leben lassen, oder so ähnlich...:)

2

Finde ich nicht. Wir sollen ja die Vegetarier akzeptieren. Ok, sie aber auch uns. Und wenn jemand gerne Fleisch essen will, so ist das völlig ok.

Nein. Du kannst essen, was du willst, und sie können essen, was sie wollen.

Hallo ! Nein, erlebe ich als Veganerin täglich in meinem Umfeld und es tangiert mich nicht ! Ich empfinde vielmehr als mindestens unhöflich, wenn Leute mit deutlich antiveganer Einstellung auf Veganseiten - wie hier auf GF - rumlungern und Veganer ins Lächerliche ziehen wollen, um ihr eigenes Gewissen zu entlasten.. Gilt nicht dir, schien mir aber angemessen, hier zu erwähnen... Kein Veggie wird dir im "Real life" dein Essen madig machen, denn wie heißt es so schön: - Leben und leben lassen ! :)

Gruß, Elsie

Kein Veggie wird dir im "Real life" dein Essen madig machen,

ROFL...nee aber auf GF:

"Du hast echt Hunger auf Maden und undefinierbare Tierteile ?"

Merkst du eigentlich noch selbst wie du immer Eigentore schießt?

1
@Omnivore01

Merkst du vielleicht mal, dass auch du Texte von mir klaust ? Naja, wie der Herr, so sein Gscherr...:) Mach doch deinem Namen alle Ehre und steh zu Maden...

2
@HontaYO

klauen??? Ich zitiere dich um dir mal den Spiegel vorzuhalten wie DUUUU es hier schaffst andere Menschen das Essen "madig" zu machen! Zitieren ist ein erlaubtes Stilmittel!

1
@Omnivore01

Sei mal froh, dass du hier nicht mit dem Maßstab des Herrn von und zu Guttenberg gemessen wirst - würde dich wohl zumindest symbolisch den  Kopf kosten von wegen Plagiat und so - zu Recht ! :):)

1
@HontaYO

Ich ZITIERE DICH! Begreifst du das Wort nicht? Oder muss ich jetzt jedes mal eine [1] dran Schreiben mit einem eigenständigen Quellenverzeichnis --> [1] Gute Frage: Kommentar-ID 102562970 ???

1
@Omnivore01

Ich sag mal so: Eine dezente Quellenangabe wär schon nett, wenn das nicht zuviel verlangt ist...:):)

2
@HontaYO

Okay, dann werde ich nur für dich eine vollständige Quellenangabe demnächst machen.

1
@Omnivore01

Nein, nicht für mich - allein der Anstand andern gegenüber würde das gebieten...

1
@Omnivore01

Ich schrieb doch klar und deutlich vom "Real life", oder ?? Wo sind wir hier bitteschön ?? :):)

1

Iss es einfach :D ich hasse es immer wenn dann Leute extra vegetarisch essen nur weil sie dann "höflich " sein wolln Und sag nicht entschuldig dass ich Fleisch esse, das ist horror

Vielleicht solltest du dich mal etwas ausführlicher mit dem wirklichen und realen Horror der Tiere befassen, die dann als Essen dienen müssen - bevor du ihr Leid ins Nichtige ziehst...:(

1

 Horror ist das Leid deines Essens !

und Horror ist die Gleichgültigkeit der Menschen !ich hab bis vor kurzem auch Fleisch gegessen , aber ich hab  mich informiert und mir darüber Gedanken gemacht , woher mein Essen kommt .

1
@detlefskaiuwe

Und vorher hast du gedacht, dass Brot, Obst, Gemüse und Fleisch im Supermarktregal wachsen?

Ich frag mich echt wie manche Horrorgeschichtengläubige sich eigentlich Landwirtschaft vorstellen...*kopfschüttel*

0
@Omnivore01

Ich frag mich vielmehr, wie man angesichts des doch sehr offensichtlichen Leids um sich herum noch seine Scheuklappen verteidigen kann - ich ziehe den Hut vor Menschen wie "detlefskaiuwe"...

1
@HontaYO

offensichtlichen Leids

Natürlich....Landwirte stehen morgens um halb fünf auf und überlegen sich beim Frühstück wie sie ihr Viehbestand heute so richtig quälen kann, denn der Landwirt ist ja ein Monster ohne Empatie und ihm macht es spaß Tiere zu quälen

0
@Omnivore01

Landwirte sind sicherlich keine "Monster", aber sie haben ihr Mitgefühl für die Tiere, von denen sie leben müssen, zwangsläufig abgestellt, sonst müssten sie ihren Beruf an den Nagel hängen...

0
@HontaYO

Du hast dich sicher noch nicht mit einem Landwirten unterhalten. Davon gibt es eine ganze Menge. Wir haben 300.000 Landwirtschaftsbetriebe und eine Menge Menge Landwirte. Das Mitgefühl für Tiere schaltet er ganz sicher nicht ab, denn ein Landwirt ist bestrebt, dass es seinem Viehbestand gut geht, da sonst die Leistung nicht stimmt. Du musst mal sehen mit welcher Begeisterung Landwirte sich mehr als 12h am Tag um ihre Tiere kümmern.

0
@Omnivore01

Logo sollte es denen gutgehen, sonst würden sie nicht die "Leistung" erbringen, die man erzielen möchte - auf deren Kosten !

0

Nein. Es ist deine Entscheidung ob du Fleisch isst oder nicht. Sie werden es sicher nicht toll finden, aber dann ist es halt so.

Das ist alles eine Sache des Betrachters.

Ich bin der Meinung, dass es nicht unhöflich ist, aber die meisten Veganer/Vegetarier können es wahrscheinlich als unhöflich empfinden.

So ein ein Unsinn xD ich kenne keinen Vegetarier oder Veganer der das unhöflich findet. 

4
@Dominolsky

Du kennst vielleicht keinen, aber so welche gibt es. Es gibt immerhin einige die es stört, dass Tierfleisch überhaupt hergestellt wird.

0
@SeifenFreddy

Ich sag es mal so: Ich empfinde Fleisch zu essen nicht unhöfllich MIR als Mensch und Veganer gegenüber, sondern vielmehr gegenüber denjenigen, die ihr Leben und ihr Fleisch geben müssen für eine kurze und vermeintliche Gaumenfreude und die nicht gefragt werden !!!

3
@HontaYO

Ist das deine vegane Höflichkeit? Mein Essen als "Maden und undefinierbare Tierteile" zu bezeichnen und ein normales Mittagessen als "kurze und vermeindliche Gaumenfreude" zu bezeichnen? Hast du eigentlich schon mal deine eigenen Kommentare untersucht wieviel Diskreditation so in DEINEN Texten stecken? Ich sag es dir: Eine ganze Menge. Ich finde deine Ausdrucksweise und deine versteckten Beleidigungen einfach nur abartig, widerlich und häuchlerisch!

Denk mal drüber nach was DU hier abziehst, bevor du wieder mit dem Finger auf andere (z.B. mir) zeigst!

2
@Omnivore01

Tiefer kannst du dich sowohl argumentativ als auch rhetorisch nicht mehr reinreiten... Wie sagte schon O. W. Fischer am Ende seines berühmten Zitates: Irgendwo muss Scham beginnen...

2
@HontaYO

Irgendwo muss Scham beginnen...

Solltest vorallem DU dir mal zu Gemüte führen. Ich bleibe dabei, dass deine Beleidigungen einfach nur abartig sind!

1
@Omnivore01

HontaYO beleidigt nicht !_sondern  Du bist nur am Provozieren  !!!!!!!!

der eine Punkt war von mir ein Versehen . nicht , daß andere denken, man hätte dir zugestimmt . nur zur Klarstellung !

2
@detlefskaiuwe

Ist mir auch schon ein paarmal passiert im Eifer des Gefechts - nicht schlimm, wenn man es hinterher klarstellt...:):) Danke dir für deinen Zuspruch...:)

1
@HontaYO

Ach neeee stimmt ja....Feuerfleisch mit Maden und undefinierbaren Tierteilen zu betiteln ist keine Beleidigung sonder höflich gemeint. Man, ich bin aber auch ein Tölpel. Und Menschen mit Karnismus in eine Schublade zu stecken zeugt auch nicht von ideologischem Denken? ach Mensch....-_-

1
@Omnivore01

Ach, endlich können wir alle dein berühmt-berüchtigtes und hochgelobtes "Feuerfleisch" mal begutachten... Wurde aber auch Zeit ! :)

2
@HontaYO

Du hättest natürlich auch selbst nach diesem leckeren, gesunden, ethisch korrekten, moralisch vertretbaren, nährstoffreichen Essen suchen können. Aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass da KEINE Maden reinkommen! Fleisch, Zwiebeln, Senf und Ketchup sind die Hauptzutaten. Guten Appetit!

PS: Falls du es mal nachkochen möchtest lasse ich dir gerne das rezept zu kommen von diesem leckeren, gesunden, ethisch korrektem Gericht!

1
@Omnivore01

Lass mal stecken - ich kenn das aus Franken als "Teufelsfleisch" - hoffe, du fasst diesen Zusammenhang nicht wieder als Beleidigung auf ! :):):)

2

Naja. Eigentlich schon. Ich mag es nicht wenn Leichen neben mir auf dem Teller liegen. Trotzdem sehe ich es nicht als unhöflich, denn die Person neben mir kann ja nichts dafür dass sie die rosarote Brille aufhat... Ich sag zwar der Person nichts, aber es wäre mir lieber wenn sie kein Fleisch auf dem Teller hätte. Also wenn du nett bist isst du keins in Gegenwart vom veggies 👍

Ich mag keinen Käse, deshalb können aber andere in meiner Gegenwart Käse essen.

Solange du den Vegetarier nicht mit "Fleisch ist gesund und lebensnotwendig." oder "Wie kann man nur Vegetarier sein? Ich würde das nie schaffen." kommst, ist alles in Ordnung. Einen Vegetarier ist die Meinung eines Omnivoren egal, jeder hat seine eigene Meinung.

Was möchtest Du wissen?