Ist es ungesund viele Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nahrungsergänzungsmittel sind bei normaler, gesunder Ernährung völlig überflüssig.

In "normalen" Mengen zu sich genommen, können sie kaum schaden, außer dem Geldbeutel. In großen Mengen können sie durchaus Schaden anrichten.

Wenn man Leistungssport betreibt, kann es sein, dass man seine Ernährung an die besonderen Anforderungen anpassen und entsprechend umstellen muss. Dazu können dann auch entsprechende Nahrungsergänzungsmittel gehören.

Allenfalls über Omega3 und Vitamin D könnte man sich Gedanken machen, weil hier die Möglichkeit besteht, dass man den Bedarf nicht ausreichen durch die Nahrung deckt, besonders wenn man (Vitamin D) nicht genug Zeit draußen verbringt.

Wenn Du Die Sorgen machst, dass es bei Dir Mangelerscheinungen geben könnte, lass ein Blutbild bei Deinem Hausarzt machen, das geht ohne Probleme. Frag auch nach Vitamin D, da wird nicht immer automatisch untersucht.

lass ein Blutbild machen. Wenn alle Parameter passen gibt es keinen Bedarf zu supplementieren. Vitamin D Mangel hat aber fast jeder. 

wenn würde ich mich auf Zink-Magnesium, Vitamin D3 und Omega 3 hochdosiert (zb Olimp 4x/Tag) beschränken

Ok, das wäre mal ein Plan. Ich habe noch nie Blut abnehmen lassen. Kann man das einfach beim Hausarzt machen lassen?

0

NEM sollen nur dann genommen werden, wenn ärztlich einen Mangel festgestellt wurde, es ist ein Irrglaube, dass NEM Wundermittel seien, genau das Gegenteil ist der Fall, sie schaden, auch wenn wenig davon eingenommen wird, weil der Körper sie nicht braucht, es ist nur eine Marketingsmasche und viele naive Menschen fallen darauf ein

Zink unterstützt einen natürlichen Testosteronspiegel und stärkt die Wundheilung und kann das Immunsystem stärken. (Ich merke das auch etwas an meinem Hautbild) Ich selber merke Zinkpräparate aber denke ich mal auch nur so gut weil ich sehr stark beim Training schwitze und so einem Mangel gegenwirke.

Fischöl ist auch gesund, den Bedarf an diesen Fettsäuren decken die wenigsten über ihre Ernährung. Es wirkt auch gegen Entzündungen. (Wer ist mehrfach fetten Fisch in der Woche?)

Vitamin D lohnt sich umso mehr je weniger Sonnenlicht du ausgesetzt bist.

Das wichtigste ist aber: Die ganzen Sachen sind im seltensten Fall wirklich zwingend nötig oder haben einen wirklich spürbar großen nutzen. Außerdem geht es ins Geld einfach alles was es gibt zu supplementieren. Isst deine Ernährung schon On Point? Hier rüber kann man meistens viel mehr rausreißen. Außerdem neigt man auch schnell dazu solche Sachen überzudosieren und ihnen zu viel Wichtigkeit zu geben.


Man braucht es einfach nicht. All das bekommst du durch die Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel werden regelmäßig in ihrer Bedeutung überschätzt.

Im Fitnessbereich dürfte mit der normalen Nahrung alles abgedeckt sein.

Wichig ist ein stabiler Knochenbau.

Ohne diesen kann man alles andere vergessen.

Günter

Nein - ungesund ist es keineswegs - aber sie sollten bitte darauf achten, dass sie alle miteinander harmonieren und keine "Gegenspieler" sind. 

So z.B.  Kalium : Calcium 

Gruss Inga 

Ich würde ein blutbild machen lassen.
Und dann danach gehen 🚶
Ich hatte einen b12 und Faulsäure Mangel der behoben werden musste .
Vitamine können auch schädlich sein Zuviel 👋👍

Was möchtest Du wissen?