ist es unbedingt ein Grund durch das praktische Examen zu fallen wenn man ein Medikament falsch dosiert richtet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, ich würde Dich nicht bestehen lassen. Durch solche Irrtümer sind schon Menschen gestorben.

HerrRaabe 07.07.2017, 16:32

Zumal auch noch eine "durchwachsene" Doku zu vermelden ist. Gleich bei zwei so wichtigen Standardprozeduren einen Bock zu schießen, ist ein klares K.o.-Kriterium.

0

Leider ist die Gabe von falschen Dosierungen der Medikamente kein kleiner Fehler. 12,5 oder 25 mg HCT werden jetzt vermutlich einmalig nicht viel ausmachen, aber da geht es drum, dass es ja theoretisch ein anderes Medikament hätte sein können, bei dem die falsche Dosierung sehr wohl Schaden anrichten kann.

Es könnte schon sein, dass das ein K.O. Kriterium ist.

Hast du dannach das expertengespräch gehabt?

Ja, das ist ein Grund um durch das Examen zu rasseln. Denn das ist ein sogenannter kapitaler Fehler.

Und wenn dann auch noch die Doku nicht stimmt. was erwartest du?

wenn sonst alles perfekt war schon,

ansonsten kannst du das vielleicht nochmal nachholen ?

alles gute 

Was möchtest Du wissen?