Ist es tatsächlich tödlich, wenn man 1 Liter destilliertes Wasser trinkt?

6 Antworten

Destilliertes Wasser zu trinken ist nicht tödlich und kann, wenn überhaupt, nur auf lange Zeit äußerst leichte Schäden verursachen, da es auf lange Sicht dem Körper Natrium- und Kalium-Ionen entzieht, was wiederum den Elektrolythaushalt den Körpers beeinträchtigten kann. Ansonsten vermischt sich das destillierte Wasser im Magen direkt mit der Körpereigenen Salzsäure, wodurch die Körperzellen nicht mehr aufgrund von Osmose Schaden nehmen können.

Destilliertes Wasser könnte lediglich dann tödlich sein, wenn du es dir intravinös reinziehst. Dann können die Blutzellen platzen wodurch die Sauerstoffaufnahme beeinträchtigt wird. Wieviel du dir spritzen müsstest, weiß ich allerdings nicht. ;)

Ich trinke seit 3 Jahren nur destilliertes Wasser und bin kerngesund (Blutuntersuchung zeigt dass es keine Mängel gibt) das verseuchte Wasser aus dem Wasserhahn kommt mir nicht mehr in den Körper

DESTILIERTES WASSER IST TÖDLICH, ab 1,5 l, parenterale und orale Zufuhr. Die Osmose bewirkt, dass die Mineralien, welche SEHR wichtig für die Zellen sind ( warum könnt ihr googlen bzw. oder ihr habe einen akademischen Abschluss in Autonomie so wie ich ) vom Zellinneren, Intracellulär, durch den parasemiabelen Zellmembran nach Aussen gezogen werden damit ein Ausgleich in beiden Flüssigkeiten ( Zellintern und extern ) stattfindet. Somit ist die Zelle implodiert und es reichen 1,5l aus damit soviel Zellen in überlebenswichitgen Organen implodieren, dass dies zu einer präfinalen Situation führt! also Leute bitte spart euch das gluckscheissen ! ACHSO PS:

Das gleiche gilt natürlich auch, wenn man zu viel Salze (mineralien) einnimmt, dann ist es genau andersrum wie oben beschrieben. Dann explodieren die Zellen, da zu viel Salz , durch die Osmose ins Zellinnere gelangen!

Es is zwar andersrum, aber sonst Kenn ichs auch so

0

Was möchtest Du wissen?