Ist es theoretisch strafbar sich Geselle zu nennen, obwohl man keiner ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da "Geselle" kein Titel ist, ist es nicht strafbar. Wenn man allerdings eine Arbeit ausführt, für die man mehr Geld verlangen kann, weil man sie als Geselle und nicht als Ungelernter ausführt, wäre das ein strafbarer Betrug.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__132a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht strafbar. Es mag aber ein Betrug daraus werden, wenn diese Bezeichnung zur Täuschung verwendet wird und dabei jemand geschädigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?