Ist es strafbar, seinen Reisepass in die Mikrowelle zu tun, um den RFID-chip zu zerstören?

11 Antworten

Warum soll strafbar sein was jeden Tag zufällig geschehen kann ?? Durchleuchtet man den Umschlag mit einer starken Lampe , läßt sich die Lage eindutig erkennen (Übrigens nicht unten)!Stellt man nun "unbeabsichtigter"weise was sehr schweres , spitzes oder scharfkantiges auf genau diese Stelle,oder knickt den Umschlag zufälligerweise genau dort (was bei Rucksack- oder Motorradreisen ja mal vorkommen kann),ist das Ding vermutlich schon mechanisch hinüber !Außerdem nutzt auch W-LAN "Mikrowellen-Frequenzen ! Das nur nebenbei...

Werfe doch gleich das Geld aus dem Fenster. Damit wäre dein Paß ungültig.

2

Falsch, der Ausweis bleibt auch ohne Überwachungschip gültig.

1

Ich möchte mich gern noch mal zu dieser inzwischen betagten Frage und vor allem einigen Kommentaren äußern.

Skepsis gegenüber UNBEFUGTEN Auslesens der Chipdaten sind berechtigt; das mutwillige Manipulieren des Chips ist jedoch Unfug. Mit zivilem Ungehorsam hat das nur soviel zu tun, dass man Spaß am Hype des Ungehorsams hat anstatt gegen eine vermeintliche Ungerechtigkeit anzugehen und damit wirklich etwas zu bewegen.

Der Chip beinhaltet -von den Fingerabdrücken abgesehen- keine weiteren Daten als die, die auch auf dem Dokument zu lesen sind. Ich arbeite bei unserer Meldestelle und kann das bestätigen.

Zum Schutz von unbefugtem Auslesen bieten sich Schutzhüllen an. Gibt es auch für Persos und Kreditkarten.

Wenn du als Deutscher im Ausland auf Reisen bist, dann kann dir bei einem nicht funtionierendem Chip großes Skepsis entgegengebracht werden. Und du machst als Ausländer einem Grenzbeamten bestimmt keine Vorschriften, wie er die Daten auf Korrektheit nachkontrolliert. Unter Umständen wirst du dazu stundenlang festgehalten. Grenzbeamte können HÖCHST unterschiedlich ticken! Obwohl ein Perso z.B. für die Türkei offiziell ausreicht: ich habe deutsche Staatsangehörige türkischer Herkunft vor mir sitzen gehabt, die aus Schikane am Flughafen zurück nach Deutschland geschickt wurden, weil sie nur einen Perso dabei hatten. Die wurden wirklich gezwungen, sich einen Reisepass zu besorgen. Ebenso haben weitere eingedeutschte Türken mir bestätigt, dass sie lieber mit Reispass in die Türkei reisen. Da hilft dir keine Meinungsfreiheit und keine Diskussionsfreudigkeit. Also dann doch lieber einen funktionierenden Chip im Pass haben, oder?

Übrigens musst du eigentlich keinen Ausweis immer und überall bei dir haben. Du bist ausweispflichtig, aber es gibt tatsächlich keine MitführungsPFLICHT. Das kann auch nicht mit dem Vergessen des Führerscheins im Auto verglichen werden: dafür ist ein Bußgeld fällig, beim Vergessen des Ausweises nicht! Und wenn wir schon mal beim Führerschein sind: der ist nur in Verbindung mit Perso/Pass gültig.

So, ich hoffe, das war nicht zuviel und ich konnte wenigstens zum Überlegen anregen. So böse ist der Chip im Ausweis nicht.

RFID-Schutzhüllen habe ich übrigens günstig aus Hong Kong mit kostenlosem Versand bei ebay erstanden. Suchbegriff: RFID-Protection

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Was möchtest Du wissen?