Ist es Strafbar Musik mit vielen Beleidigungen laut in der Öffentlichkeit abzuspielen?

4 Antworten

Wenn eine Person öffentlich diffamiert wird, hat sie neben den allgemeinen Schadensersatzansprüchen wegen unerlaubter Handlung zusätzlich einen immateriellen Anspruch wegen Verletzung ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Diese sind am unteren Rand fünfstellig, handelt es sich um eine Person von "öffentlichem Interesse", mindestens sechsstellig ( Caroline von Monaco-Urteil ).

Stellt die/der Geschädigte einen Strafantrag, verfolgt das natürlich auch die zuständige Staatsanwaltschaft, §§ 185, 188 StGB.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das könnte eine Ordnungswidrigkeit sein (§ 117 OWiG). Unabhängig von der Art der Musik, die da abgespielt wird.

Außerdem möchte die GEMA evtl. eine Gebühr kassieren für eine öffentliche Aufführung.

Leider nen außer eine Person wird speziell mit Namen dadurch angesprochen und beleidigt dann kann man angezeigt werden.

Was möchtest Du wissen?