Ist es Strafbar die Autobahn zu Fuß zu verlassen?

6 Antworten

Und wo soll das auto stehen ? :D ich glaube man(n) bekommt eine strafe weil es ja kein richtiger "Notfall" ist. Wenn aber deine Tankanzeige kaputt ist kommst du bestimmt ohne strafe davon aber wenn du extra nicht tankst bzw. es riskierst auf der Straße zu bleiben, stellst du eine Gefahr für die anderen da, da du mitten auf der Autobahn immer langsamer wirst und so einen Unfall provozierst.

Du bist gesetzlich dazu verpflichtet,dein Fahrzeug verkehrstauglich und verkehrssicher zu halten,wenn du damit am öffentlichen Straßenverkehr teil nehmen wilst.Du bist verpflichtet dich vor der Fahrt da von zu überzeugen.

0
@ams26

Wieder was dazu gelernt :D

Bist du ein GFA ? xD

0

Um dir noch mal ganz kurz den Hintergrund zu erklären.Du bist gesetzlich dazu verpflichtet,dein Fahrzeug verkehrstauglich und verkehrssicher zu halten,wenn du damit am öffentlichen Straßenverkehr teil nehmen wilst.Du bist verpflichtet dich vor der Fahrt da von zu überzeugen.

Sicher, nur Benzin nachfüllen ist nicht erlaubt. Das ist eine Ordnungswidrigkeit.

Welche ist die beste Fahrweise auf der Autobahn um Sprit zu sparen?

Wie fahre ich am besten spritsparend? Sollte man kontinuirlich eine Geschwindigkeit z.B. 120 beibehalten?

...zur Frage

Auto stottert und bleibt stehen?

Als wir auf der Autobahn waren fuhren wir mit einem Audi A6 Allroad 2.5 TDI wir waren ca. 180 kmh Schnell und auf einmal stotterte das Auto und wir führen 170. Dann auf einmal schlitterte das Auto (also Bremste) und wir blieben stehen. Wenn man Gas gab hat das Auto blockiert. Wir Glaube es war das Getriebe wisst ihr was es ist ? Danke im voraus

...zur Frage

Benzin schlecht? Verpanscht?

Hallo, gestern abend war ich tanken ca 20 Liter SuperPlus an einer freien Tankstelle danach bin ich auf die Autobahn aufgefahren und der Moter ging plötzlich aus und startete nicht mehr. Der AD AC hat mich abgeschleppt zu einer Opel Werkstatt (mein Fahrzeug Opel Insignia OPC). Heute mittag rief er mich an und fragte ob ich vorher tanken war der schreck war gross... dachte ich hätte Diesel getankt aber er beruhigte mich und sagte das KEIN Diesel drinn ist, er vermutete das entweder der Sprit sehr magelhaft(verunreinigungen) war/ist oder wasser drinn ist...Ergebniss steht noch aus meine Frage : Wer bezahlt die Reperatur ich habe ja kein Fehler begangen da ich Super Plus getankt hat wie es Opel empfiehlt .. Leider hab ich den Tankbeleg nicht mehr... hatte aber 2 zeugen dabei das ich dort SuperPlus getankt hab...

Vielen Dank (bitte keine Predigt über freie tankstellen und Markentankstellen... ich weiss es jetzt besser) Aber WER trägt die kosten?? Tankstelle oder ich???ß wie kann man beweissen das der sprit misst war??

Danke!!!!

...zur Frage

Strafverfahren wegen Beschädigung einer Leitplanke!?!

Wir haben im Kollegenkreis folgenden Fall disskutiert und keine einheitliche Meinung erzielen können:

Herr X fährt auf der Autobahn, kollidiert kurz mit der Leitplanke und beschädigt diese somit. Er fängt das Auto ab, fährt zu nächstgelegenen Polizeidienststelle und läßt den Unfall aufnehmen. Es entstand kein Personenschaden und außer der Leitplanke gab es keine weiteren Unfallbeteiligten. Zeugen stehen nicht zur Verfügung. Nach Belehrung durch den den Unfall aufnehmenden Polizisten gibt Herr X zu Protokoll:

"Ich bin eingeschlafen, habe zwischen Raststätte A und Ausfahrt B die Leitplanke beschädigt und auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens nicht an der Unfallstelle angehalten. Die Geschwindigkeit betrug konstant 110 km/h (Tempomat). Nach Verlassen der Autobahn an der Abfahrt B habe ich telefonisch Kontakt mit der örtlichen Polizei aufgenommen. Diese verwies mich an die nachstgelegene Dieststelle zur Unfallaufnahme."

Zumindest mit der Aussage, eingeschlafen zu sein, hat sich Herr X unwissentlich schwer belastet und ihn erwartet nun sicherlich ein Strafverfahren. Unfallflucht wird unter dem Aspekt der Schadensbegrenzung und Gefährdungsminimierung eventuell nicht angeklagt werden, auf jeden Fall aber die Verkehrsgefährdung auf Grund fehlender Fahrtüchtigkeit (Übermüdung).

Macht es Sinn, wenn Herr X auf dem Anhörungsbogen zugibt, bei der Unfallaufnahme auf Grund von Schock, Aufregung und falsch verstandener Bereitschaft zur schlüssigen Unfallaufklärung wissentlich und unwissentlich falsche Angaben gemacht zu haben? Unwissentlich falsch war seine Angabe zum Unfallort. Dieser lag kurz vor einer Raststätte und nicht kurz dahinter. Die Raststätte wurde in der Aufregung nicht wahrgenommen und als bereits passiert angenommen. Wissentlich falsch war die Aussage, eingeschlafen zu sein. In Wirklichkeit war eine Schachtel Zigaretten runter gefallen und wurde aufgehoben. Dabei geriet die Fahrbahn außerhalb des Sichtbereiches des Fahrers und das Fahrzeug aus der Fahrspur über den Standstreifen an die Leitplanke. Die Version "Einschlafen" wurde vorgebracht, um einen schlüssigen Unfallhergang zu präsentieren und sich durch die Nebenbeschäftigung "Zigaretten suchen und aufheben" nicht zu belasten. Welche Ironie des Schicksals!

Kann Herr X durch die nachträgliche Aussage auf dem Anhörungsbogen das drohende Strafverfahren abwenden oder zumindest seine Position verbessen und ein zu erwarendes Strafmaß mindern? Oder verschlimmert er nur seine Situation mit der Aussage?

Was meinen die Profis?

...zur Frage

Frage : wie verhalten an einer Ampel?

ich mache gerade mein Führerschein und hatte auch schon 2 Fahrstunden , und ich hatte heute zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Ampel ich dachte mir nur beim hinfahren "bitte bleib grün !" Und schwups wurde sie rot ... ich musste die Kupplung ganz durchtrennten und leicht bremsen / Bremse gedrückt halten und in den 1 Gang , als die Ampel orang / Gelb wurde lies ich die Bremse los und lies die Kupplung langsam kommen und hatte den ersten Gang ( wie schon erwähnt) mein Lehrer meinte es wäre richtig aber was passiert wenn man statt den 1 den 2 Gang einlegt ( den 1 Gang braucht man ja zum anfahren oder?) und was würde passieren wenn man jetzt MITTEN in der Autobahn den Fuß ganz von der Kupplung nimmt bzw. die Kupplung komplett in Ruhe lässt , aber den Fuß leicht auf dem Gaspedal lässt ( konnte meinen Fahrlehrer nicht fragen da er jetzt momentan die Fahrschule für 1 Woche zu hat weil er die Fahrschule verlassen muss und die erst aufmachen wenn die Fahrschule komplett über seine Kollegin läuft)

...zur Frage

Wie heisst das Kinderspiel noch, aus meiner Jugendzeit (80er), und wo gibts eine Anleitung dafür?

Wie heisst das Kinderspiel noch, aus meiner Jugendzeit (80er), und wo gibts eine Anleitung dafür? Es war eine Art "Risiko" (wie das Brettspiel von Parker). Etwas anders.

Spielablauf:

Man nimmt einen Stock, damit malt man in den Sand (auf den Feldweg z.B)ein großen Kreis (das Land). Nun teilt man das "Land" noch in Teilbereiche auf, je nachdem wieviel Spieler teilnehmen. Jeder bekommt ein Teil. Dann fängt es an!

Der erste Spieler versucht nun mit den Stock zu werfen, und den anderen damit an den Fuß, oder ans Bein zu treffen. Der beworfene Spieler muss versuchen zu hüpfen und auszuweichen, darf aber nicht seine Grenzen, seines Landes verlassen. Wurde getroffen, dann konnte man den Spieler, z.B 3 Fußlängen von seinen Land abzwacken/abmessen und den eigenen zu teilen.

Und so ging es dann in Runde, jeder warf, und musst versuchen sein Land so groß wie möglich zu machen! Kenne leider nicht mehr die Spielregeln!

Aber es hat Spaß gemacht und war sehr einfach! Man konnte auch "Inseln" im Gegnerischen "Land" bauen...wo man dann reintreten konnte mit ein Fuß, so konnte man dichter an den Gegner und ihn besser treffen!

Gewonnen hatte der, der das ganze Land der Gegenspieler erobert hatte!

Kennt Ihr das Spiel?? Wie hieß das? Wo gibt es dafür noch eine Spielregel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?