Ist es sinvoll Fachkräfte aus dem Ausland nach Deutschland zu hollen?

7 Antworten

Ja, weil es Bereiche gibt, wo es bei uns an Fachkräften mangelt oder die keiner machen will.

Die Bevölkerungszahl stagniert oder geht womöglich zurück. Alternde Gesellschaft und wenig Geburten und Nachkommen.

Kommt wirklich darauf an! .... Was ist eine Fachkraft?

Wir haben in Deutschland übertrieben absurd hohe, formale Anforderungen an Stellen. So kann es sein, dass wir Akademiker "brauchen", wo früher noch eine Lehre gereicht hat. Weil wird diese Spezialisten hier nicht mehr "finden", kaufen wir dann oft im Ausland einen Akademiker auf Gesellen-Niveau ein und scheinen glücklich. Wir brauchen Zuwanderung und gerne auch ausgebildete. Wir sollten uns aber auch fragen, ob wir dabei fair sind? .... Werben den wichtigen Betriebswirt in einem Drittland ab, um diesen dann hier für eine Versicherungen Briefe eintüten zu lassen ... ( kleine, künstlerische Übertreibung).... wäre das fair, wo dieser Mann/diese Frau vielleicht auch wichtigeres in ihrem Heimatland leisten könnten. .... Was ist mit den Leuten im eigenen Land, die durch diese irrwitzigen Glauben an Expertenwissen beruflich kaum noch Mobilität zugestanden wird? .... Steve Jobs, Bill Gates, Zuckerberg .... In Deutschland wäre keiner von denen Experte in ihrem Feld .... Dazu auch noch Studienabbrecher .... Wenn wir in Deutschland die Wahl hätten, einer dieser Menschen oder hundert Fachkräfte .... Was wäre für uns besser?

Ich ärgere mich über die Politik und die Personalabteilungen, weil beide so tun, als wären Niedriglöhner das Ergebnis einer mangelnden Bildung. 80% der Niedriglöhner haben eine Berufsausbildung, waren Fachkräfte, die halt heute keiner mehr braucht. Statt diese Leute anderweitig zu qualifizieren, bzw eine Chance zu geben, leiten die unserigen mal lieber den Brain-drain im Ausland ein.

Wir haben in Deutschland übertrieben absurd hohe, formale Anforderungen an Stellen. So kann es sein, dass wir Akademiker "brauchen", wo früher noch eine Lehre gereicht hat.

Stimmt absolut nicht.

die Wahrheit

Fachleute kritisieren seit Jahren vergeblich, dass es für Asylbewerber selbst dann keinen Zugang zum Arbeitsmarkt gibt, wenn sie hoch qualifiziert sind und die Wirtschaft sie gut brauchen könnte. Das Grundgesetz verspricht politisch Verfolgten Asyl, nicht aber denen, die aus wirtschaftlichen Gründen kommen. Behörden und Gerichte fragen daher nicht wirklich nach, was einer beruflich kann.

0

Was möchtest Du wissen?