Ist es sinnvoller einen 2Takt oder 4Takt Motorroller zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Zweitakter ist zwar im Anzug schneller als ein Viertackter verbraucht aber auch beachtlich mehr Benzin als ein Viertackter was bei den Spritpreisen heutzutage ja gut überlegt sein will noch dazu bei einem 16 Jährigen der ja sicher auch noch kein großes eigenes Einkommen hat ich würde auf alle Fälle zu einem Viertakter (Einspritzer) raten (Vergaser braucht im Vergleich zum Einspritzer auch noch relativ viel Sprit) zumal ein Viertaktmotor auch langlebiger ist als ein Zweitakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philippgee
28.07.2010, 12:32

ich fahr seit ich 16 bin nen 2-takter und mit 5 euro is da vollgetankt. klar ich fahr öfter mal zur tanke aber tragisch ist das nicht, da roller an sich eh sparsam fahren.

ich würd mir nie freiwillig nen 4-takter kaufen^^

0

Wenn´s um Spass am Roller geht, dann muss es ein 2takter sein. Bessere Leistung und Bastelmöglichkeit. Wenn´s um Vernunft und Umwelt geht, dann muss es ein 4takter werden. Keine leichte Entscheidung, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabellla
14.04.2007, 11:10

Doch, eine einfache Entscheidung. Man lebt möglicherweise nur einmal :->

Have Fun

0

An vielen kleinen Tankstellen gibt es keine Zweitaktmischung mehr zu kaufen - da muss man also selbst mischen.

Und das ist lästig und manchmal auch eine ziemliche Schweinerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zoomi77
27.09.2007, 13:23

Die meisten neueren Roller haben doch jetzt eh Getrenntschmierung da ist das nicht so schlimm

0
Kommentar von Anubisnrw
25.07.2015, 14:06

Super reicht vollkommen das ist keine alte MOFA :D

0

Hallo, hier mal der direkte Vergleich zwischen Zwei- und Viertakt Motor :)

Vorteile:

ZWEITAKTER:
-im getunten Zustand leistungsfähiger, weil doppelte Anzahl an Zündungen
-leichtere Bauweise
-besseres Ansprechverhalten, da weniger bewegliche Teile
-in der Regel günstiger
-keine Ölwechsel nötig

VIERTAKTER:
-höheres Drehmoment bereits im niedrigen Drehzahlbereich, enormer Durchzug!
-angenehmerer Klang
-besseres Abgasverhalten, da kein Öl verbrannt wird
-viel weniger Spritverbrauch, da keine Spülverluste auftreten
-gutes Startverhalten
-seidenweicher Lauf :D
-kein teures Zweitaktöl!!!

Nachteile:

ZWEITAKTER:

-Laufkultur sehr unrund, lichter flackern im Leerlauf
-unzeitgemäßer Verbrauch und Emissionen
-teilweise sehr hoher Spritverbrauch
-höhere Lärmemissionen
-höher Ölverbrauch
-braucht eine gewisse Drehzahl, um vernünftig anfahren zu können
-kaum Motorbremsmoment
-wenig robust, da thermisch höher belastet.

VIERTAKTER:

-etwas Täger im Ansprechverhalten
-Ölwechsel nötig
-schwerer, da mehr bewegte teile
-nicht so sportlich
-normalerweise teurer in der Anschaffung

Mein persönlicher Favorit ist der Viertakter, weil ich schon beide Motorvarianten hatte. Reicht vollkommen aus und ist dabei leise und sparsam zugleich. Was ich am Viertaktmotor besonders toll finde, ist die starke Motorbremswirkung, die das Bremsen sehr oft überflüssig macht :D
Beim Zweitakter fehlt dieses Bremsmoment. stattdessen kommt nur römpömpöm :D
Aber die Entscheidung kann ich dir nicht nehmen, hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?