Ist es sinnvoll, wenn man von einer Biene in den Fuß gestochen wurde zu laufen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir behandeln jeden Stich mit wärme. Der Sticht schmerzt nicht so stark und schwillt weniger an.
Die Wärme zerstört das Eiweiß, das beim Stechen injiziert wird.
Allerdings in Verbindung mit allergischen Reaktionen kenne ich mich nicht aus.  
http://www.so-machts-omi.de/gesundheit/stiche_und_bisse/mueckenstich_behandeln.html

An Krücken musst du deshalb nicht gehen, du kannst den Fuß ruhig leicht belasten. Zwischendurch vielleicht immer mal wieder hochlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wenig wie möglich belasten.. kühlen.. Fenistil- oder Soventol - Gel mit Hydrocort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Belastung schadet deinem Fuss nicht. Wenn die Schmerzen nicht so schlimm sind, dass du nicht mehr auftreten KANNST, dann brauchst du keine Krücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich beantworten kann das doch nur ein Arzt??? Als Laie würde ich denken, dass durch das Auftreten das Gift sich noch weiter im Gewebe verbreitet. Ich würde sowenig wie möglich den Fuss belasten. Aber wie gesagt, ruf doch einfach deinen Hausarzt an. Der wird dir die Frage bestimmt schnell und zuverlässig beantworten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wenig wie möglich belasten und ständig kühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?