Ist es sinnvoll sich bei einem Unternehmen mit mehreren Bewerbungen auf verschiedene Berufe zu bewerben, in der Hoffnung das man wenigstens eine dieser ...?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei großen Unternehmen auf jeden Fall mehrere Bewerbungen schicken und auch gerne schon parallel. Da hängen sehr oft unterschiedliche Entscheider dahinter, die sonst deine Bewerbung nie sehen.

Wenn du nach Absagen erst schicken willst, ist die alternative Stelle womöglich schon vergeben.

Verzweifelt wirkt das nicht. Du solltest aber eben auch glaubwürdig an jeder Stelle individuell interessiert sein.

Ist es sinnvoll sich bei einem Unternehmen mit mehreren Bewerbungen auf verschiedene Berufe zu bewerben, in der Hoffnung das man wenigstens eine dieser ...?

Hoffnungslosigkeit ist kein guter Ratgeber für Verhandlungen.  

Bewirb dich NUR auf die Stelle(n) im Unternehmen, für die du die entsprechenden Qualifikationen besitzt! Das ist im Regelfall eine Stelle. Es kann aber durchaus auch passen, dass du dich auf zwei oder noch mehr Stellen bewirbst ... wenn du dich dafür geeignet fühlst.    

Beispielsweise kann ein MySQL-Datenbank-Administrator sich durchaus auch im gleichen Unternehmen und zur gleichen Zeit auf eine Stelle als PHP-Programmierer bewerben. Denn beide Qualifikationen hängen so eng zusammen, dass es durchaus möglich ist, dass eine Person beide Stellen besetzen könnte; nur dass eben die Arbeit so umfangreich ist, dass das Unternehmen daraus zwei Stellen macht.    

Sehr gutes Beispiel!

Allerdings ist das bei der Ausbildung nicht der Fall.

Jedoch fragen Unternehmen häufig auch nach ob man nicht Lust auf eine alternative Ausbildung bei denen hat (wenn sie sich ähneln)

0

ich sehe keine sinn darin warum man die frage nochmal wdh. muss

0

Für mich als Ausbilder ist das ein Grund, um alle Bewerbungen von Dir wegzulegen.

Mir persönlich ist es wichtig, dass der Bewerber weiß, was er will.

Bei Bewerbern für einen Ausbildungsplatz will ich sicher sein, dass er nur diesen (und keinen anderen) Beruf erlernen will.

Bewirbst Du dich nun für verschiedene Berufe, dass weiß ich ganz genau, dass Du Dir nicht sicher bist, was Du lernen willst.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du dann nach ein paar Wochen/Monaten die Ausbildung aufgibst, weil sie dir nicht gefällt, ist recht hoch.

Ich habe das bei meinem jetzigen Unternehmen so gemacht. Es gab 2 Stellen die ich sehr interessant fand und habe mich dementsprechend auf beide beworben. Vom Anforderungsprofil passte es bei beiden Stellen sehr gut. 

Nein, weil sämtliche Bewerbungen bei ein und demselben Personaler landen. Der erste Gedanke ist dann, der Bewerber weiß nicht, was er will. So jemanden will niemand in seinem Unternehmen.

Warum bist du so verzweifelt, dass du das nötig haben könntest?

Ist nicht immer so, es kommt auf die Größe des Unternehmens an. 

2

Aber jetzt mal angenommen, ich bewerbe mich in einem Unternehmen als Lacklaborant. Wieso sollte ich mich dann nicht im gleichen Unternehmen für den Beruf Chemielaborant oder Chemikant etc bewerben dürfen? Die Berufe hängen doch alle zusammen.

0

Wenn Du wirklich Fachkenntnisse nachweisen kannst,also die Abschlüsse hast dann Ja.

das würde ich dir nicht empfehlen. ich hätte dann als entscheider den eindruck: was will der den überhaupt?

kommt nicht gut im gleichen unternehmen.

ich würde sie natürlich immer nacheinander schicken, wenn ich eine Absage für meine primäre Wahl bekomme.

0
@Lukasabi18

Strg+C zeigt, dass du nicht sehr motiviert und engagiert bist etwas mehr als das nötigste zu tun!

1

in großen Unternehmen ist es ganz anders. Da sollte man sich auf mehrere Ausbildungsstellen bewerben ,wenn sie den eigenen Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Die Anschreiben müssen jedoch interessant und glaubwürdig sein....da harpert es halt bei vielen, Serienbriefe werden in guten HR-Abteilungen eher nicht berücksichtigt.

0

Nein, das kommt rüber als willst du einfach einen Job egal was. Die denken danach: "Der ist unreif, der weiss noch nichtmal was er im Leben erreichen will"

Die Aussage ist doch viel zu pauschal. Wenn es in einem Unternehmen 2 sehr ähnliche Stellenausschreibungen gibt, darf man sich nur auf eine Stelle bewerben?

Beispiel:

Stellenausschreibung 1: Produktionsleiter Kekse

Stellenausschreibung 2: Produktionsleiter Kuchen

1

ich würde sie natürlich immer nacheinander schicken, wenn ich eine Absage für meine primäre Wahl bekomme.

0

Wenn du das machst, dann wirst zu ziemlich sicher auf jeder deiner Bewerbungen eine Absage bekommen. 

ich würde sie natürlich immer nacheinander schicken, wenn ich eine Absage für meine primäre Wahl bekomme.

0

Bei jedem Unternehmen nur eine einzige Bewerbung.

Viele Bewerbungen bedeuten, dass du keine Ahnung hast was du machen willst.

ich würde sie natürlich immer nacheinander schicken, wenn ich eine Absage für meine primäre Wahl bekomme.

0
@Lukasabi18

Der merkt sich deinen Namen... DIe sind nicht doof!

Außerdem muss man sich breit Fächern und eben nicht nur auf ein Unternehmen fokusiert sein!

0

Was möchtest Du wissen?