Ist es sinnvoll nach dem Abitur, ein Jahr auszusetzen, zu arbeiten und Praktikas zu absolvieren?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Mach was du willst 33%
Brech dein Studium nicht ab 33%
Mach ein Jahr pause (Jobben,Praktika,...) 33%
Fang anstatt eines Studiums, nächstes Jahr eine Ausbildung an 0%
Fang das andere Studium an, bevor du deine Zeit verschwendest 0%

5 Antworten

Im Prinzip ist es nicht schlimm wenn man merkt, dass die ein oder andere Richtung nix für einen ist. Du könntest ein freiwilliges soziales Jahr machen. Dir dann aber im Klaren werden was du willst und das dann auch durchziehen. 

Ich finde studieren gut und wenn man drauf hat wichtig und richtig. 

Besprech aber mit deinen Eltern die Situation, sag ihnen das du merkst dass das nix für dich ist. Chemiestudium wird noch verdammt schwer werden und wenn du jetzt schon keine Lust mehr hast wird es doppelt schwer für dich. 

Hol dir deine Eltern mit ins Boot, habe aber bei dem Gespräch einen Plan b in der Tasche, damit sie merken du sagst das nicht einfach so, sondern hast dir Gedanken gemacht!!! Die falles erstmal aus allen Wolken. Spiel ihnen ja nicht vor das alles in Ordnung ist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krissy714
22.09.2016, 09:29

Wäre ich rein Theoretisch nicht schon zu spät dran um mich für ein FSJ zu bewerben??

0
Mach was du willst

Du kannst nicht einfach ein Jahr aussetzen.

Du musst dann schon richtig arbeiten, Du bist dann nicht mehr über Deine Eltern krankenversichert und ein Nebenjob reicht dann nicht um Dich zu unterhalten. Deine Eltern sind Dir dann auch nicht zu Unterhalt verpflichtet.

Für Deinen Lebenslauf ist das ein Bruch, kommt nicht so gut an, beim Arbeitgeber.

Warum hast Du Dich für ein Studium angemeldet, wenn es doch gar nicht passt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krissy714
22.09.2016, 08:57

Wurde da etwas von meine Eltern reingedrängt. Ich wusste nicht was ich Studieren soll und hab mir dann auch eingeredet das Chemie was für mich wäre. Mein jetztigen Vorkurs wurde mir aber klar, dass ich das nicht mein Lebenlang machen möchte. Nichtmal für ein halbes Jahr. Zudem würde es mir nichts bringen wenn ich nach einem halben Jahr durchfalle und wieder am Anfang dastehe und dazu noch Geldverluste gemacht habe. Wenn ich jetz aufhöre ist der Geldverlust minimal... und ich muss mich nicht ein Jahr durchquälen.

0
Mach ein Jahr pause (Jobben,Praktika,...)

Kommt drauf an wie alt du bist ... bei 25 + sollte man langsam ausschau zur Ausbildung suchen ... Aber hast du den keine Intressen die um Job gerne ausüben willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krissy714
22.09.2016, 09:26

Bin erst 18, und komm grad von der Schule ohne mich richtig orientiert zu haben. Was der größte Fehler überhaupt war... Also ich habe Lehramt immer wieder im Auge gehabt und kann mir dies auch gut vorstellen (was meine Eltern nicht so begeistert),aber ich würde doch lieber erst ein Praktikum machen bevor ich mich da hineinstürze.. eine Ausbildung würde für mich auch noch in Frage komme, wenn ich das Richtige für mich finde....

0
Brech dein Studium nicht ab

Ich hoffe, du planst nicht, Germanistik (Lehramt) zu studieren mit den eklatanten Schwächen in einfacher (!) Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung...

pk

PS: BrIch", nicht "Brech" (und -zig andere Fehler) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krissy714
25.09.2016, 15:03

Danke für deinen Hinweis auf meine Rechtschreibfehler, die mir durch meine Eile beim Schreiben hineingerutscht sind. Zu deiner Freude muss ich hinzufügen, dass ich nicht geplant habe Germanistik, sondern Mathematik und Physik zu studieren. Ich hoffe jedoch, dass du jetzt jemand Anderen mit deinen Pingeligkeiten nervst.

Liebe Grüße, Krissy

0

Bist du Jetzt schon immatrikuliert? und willst jetzt schon abbrechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krissy714
22.09.2016, 09:00

Ja, da ich durch einen Vorkurs merkte, dass ich mich nicht in diesem Fach durchquälen möchte. Und es würde mir nichts bringen bis zu den Prüfungen zu bleiben, da ich eh bezweifle das ich diese noch schaff und selbst wenn, ich unzufrieden mit meiner Entscheidung bin. (Bin etwas verzweifelt)

0
Kommentar von Tulpen100
22.09.2016, 09:03

Es geht allen so. Gerade am Anfang. Du solltest dich mit der Materie beschäftigen und gucken, ob es dich interessiert oder nicht. Ich würde erstmal anfangen zu studieren. Geh in die Vorlesungen und schau sie dir an. Abbrechen kannst du jeder Zeit.

0

Was möchtest Du wissen?