Ist es sinnvoll jetzt noch eine Lebensversicherung abzuschließen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Lebens-/Rentenversicherung ob kapitalbildend oder fondsgebunden ist völlig ungeeignet für die Altersvorsorge. Versicherungen braucht man um ein Risiko abzusichern. Alt werden ist aber kein Risiko!! Zum Sparen für die AV nimmt man Sparverträge, deshalb heißen die so. Es ist auch nicht erstrebenswert eine Lebenslange garantierte Rente zu bekommen, da man gar nicht weiß ob man eine lebenslange garantierte Rente braucht!!! Sinn macht im Alter viel Geld zu haben, dann kann man sich seine Rente liquide selbst einteilen, je nach Bedarf. Abgeltungsteuer fällt tatsächlich nicht an, bei LV. Dafür muß man die LV mit dem persönlichen Steuersatz versteuern, denn die Steuerfreiheit von LV gibt es seit 2005 nicht mehr. Ggf. ist der persönliche Steuersatz viel schlechter als der Abgeltungssteuersatz!!! Auch die Empfehlung für Rürup ist totaler Blödsinn. Alle diese Produkte sind viel zu teuer und sichern nur die Rente des Vertreters!! Laß dich mal unabhängig bei der Verbraucherzentrale zum Thema Altersvorsorge in Deinem Bundesland beraten, das ist besser als jede dieser Empfehlungen hier!!! Nach der Beratung wirst du die Altersvorsorgewelt mit ganz anderen Augen sehen!!!

Es gibt zur Zeit viele Gründe, anzunehmen, daß es sich nicht lohnt. Zwar redet jetzt noch keiner über Inflation und Geldentwertung. Aber wenn der Staat sich seiner finanziellen Verpflichtungen elegant entledigen will (wird er irgendwann in der Laufzeit Deiner geplanten Versicherung auf die eine oder andere Weise), dann hast Du vielleicht am Ende eine große Summe, die nichts mehr wert ist. Gleiches gilt für Riester und Rürup, die unter Garantie auf die gesetzliche Rente angerechnet werden (wenn nicht, wird mich das extrem wundern).

Hallo, eine Kapitallebensversicherung lohnt nie! Nur für den Vers-Konzern! Die Rendite ist niedriger als die Inflation!

Absicherung nur mit Risiko-LV!

Zur Altervorsorge wähle die Fondgebundene-LV, ABAER: Niemals mit Bankenfonds wie DEKA oder DWS oder so. Immer International und konservativ anlegensde Fonds. Z.B. Piopnner Fund o.ä.

Riester nur bei Geringverdiener! Wegen der Kosten!

Verdiehnst Du mehr oder bist Unternehmer, wähle den Rürup!

Niemal eine Kapitallebensversicherung! Niemals den Bausparvertrag!

Fragen beantworte ich weiter gerne (bin Wirtschaftsberater...)

Viel Erfolg!

Du bist kein Wirtschaftsberater sondern ein Depp. Das sieht man schon an der Anzahl der Schreibfehler.Von Gelddingen hast Du ebenfalls keine Ahnung, das sieht man an Deinen blödsinnigen Empfehlungen.

Wirtschaftsberater? Du arbeitest als kleiner Depp in einem Versicherungsvertrieb und hast von diesem Geschäft keine Ahnung. Deshalb solltest Du einen Satz von Dieter Nuhr beachten "einfach mal die Fresse halten". Für Deine Mitmenschen ist das garantiert besser.

0
@Zauberlicht

@zauberlicht: Weißt Du, wenn man es wirklich eilig hat und aus dem Haus will, können Tipp- und Flüchtigkeitsfehler passieren. Ob man deshalb gleich ein Depp ist??? Für Dein Benehmen jedenfalls fängt die dafür passende Bezeichnung eher mit A an. Wie steht es denn eigentlich mit Deiner Qualifikation zum Thema der Frage? Bisher kam da ja noch nicht so viel sinnvolles...

0

Zur Absicherung Deiner Familie und Angehörigen ist es sinnvoll, für eine Altersvorsorge würde ich lieber einen Fonds wählen.

Bei diesem Tipp würde mich interessieren, warum Du das empfiehlst. Kannst Du die Empfehlung begründen?

0

Das war der Tip noch vor dem Bankencrash.So schnell werden Tipss hinfällig.Richtig ist Lebensversicherungen sind keine Geldanlage mehr.

0

Für die Absicherung des Lebens, eine Risiko-Lebensversicherung: ja!

Für die Absicherung im Alter als Rente: Riester!

Die Lebensversicherung ist meiner Meinung nach leider nicht mehr so attraktiv wie Sie vor einigen Jahren war! (Insbesondere, wenn man in die Hartz-IV-Falle tappt..., deswegen eben Riester!)

natürlich lohnt sich das (nach wie vor). bei einer lebensversicherung ist auch das aktuelle lebensalter relevant - nächstes jahr ist dieses anders...

Es kommt darauf an, für was diu die Lebensversicherung brauchst. Wenn du ein großes Risiko absichewrn willst, ist es absiolut sinnvoll. Dafür nimmt man eine Risikolebensversicherung.

Wenn du mit einer Kapitallebensversicherungen Altersvorsorge betrieben willst, dann muss ich dir sagen ist das nciht mehr zeitgemäß. Es gibt hier wesentlich bessere Vorsorgemöglichkeiten.

Die Abgeltungssteuer ist kein Grund für solch eine Versicherung.

  • Wenn Du Deine Arbeitskraft versichern willst, dann ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Form der Lebensversicherung) durchaus sinnvoll und neben der Privathaftpflicht-Versicherung eine der wichtigsten Versicherungsarten.

  • Wenn Du eine Familie oder eine Finanzierung für den Fall des Todes eines Verdieners sichern willst, dann ist eine günstige Risiko-Lebensversicherung ein sinnvolles Produkt. Die Beiträge betragen nur einen Bruchteil einer teueren Kapitallebens- oder Rentenversicherung, der Versicherungsschutz ist aber dafür in ausreichender Höhe immer noch bezahlbar.

  • Eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung war zu keiner Zeit eine sinnvolle Sparform oder Kapitalanlage. Die KLV ohne Gesundheitsprüfung (gibt es) kann allerdings für vorerkrankte Menschen, die aufgrund der Gesundheitsprüfung ihre Familie/Finanzierung nicht mehr mit einer Risikolebensversicherung sichern können, eine Notlösung sein.

Ansonsten gilt: Finger weg vor der KLV

Hier findet man eine gute Sammlung von negativen Fakten zum Thema Lebensversicherung: http://www.ciaolv.de/manipuli/CiaoLV/live/Presse/PresseNews.html

naja, zumindest für angehörige wäre es nicht verkehrt...

Na ja, asomi1, wem soll die Lebensversicherung helfen!?? Dir selbst oder den Menschen, die DIR nahe stehen!? Die beste Lebensversicherung ist, wenn man so ein Leben führt, dass man sein eigenes Leben nicht mutwillig gefährdet. G. GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

sorry, versteh dich nicht ganz... ich schließe eine lebensversicherung in erster linie für angehörige ab. falls ich drauf gehe, hab ich ja nix davon. und wenn ich den tag der auszahlung erlebe - um so besser.
was du jetzt genau meinst, weiß ich nicht..

0

Was möchtest Du wissen?