Ist es sinnvoll gegen den IS zu kämpfen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wen Du gegen IS "kämpfen" willst, dann gib denen so wenig Aufmerksamkeit wie möglich. Je mehr Aufmerksamkeit diese Buben bekommen, desto stärker fühlen sie sich. Diese kranken Hirne haben rein gar nichts mit dem Koran zu tun. Alles was sie wollen ist Aufmerksamkeit. Deshalb brüsten sie sich ja auch mit ihrer kranken Grausamkeit.(Köpfe abschlagen usw). Kleine Jungs die Waffen in die Hand bekommen haben und Angst verbreiten wollen und NICHTS mit dem Koran zu tun haben. Die meisten können noch nicht einmal lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du tust mir Leid! Du müsstest schon so viel durchmachen, hast Familienmitglieder verloren und bist daher auch erschüttert kann ich verstehen. Ich selbst bin 14 Jahre und ich bete für euch (auch wenn ich Marokkanerin, nicht Kurdin bin) das ihr Kurden euer hart verdientes Land bekommt & das du und deine Familie Inshallah ein Platz im Paradies habt für eure Stärke. Zu deiner Frage: Ich glaube du solltest erst mal abwarten bis du etwas älter bist, vielleicht hat die Lage sich dann inzwischen wieder gebessert und falls nicht kannst du es mit einem höheren Alter versuchen, aber ich persönlich würde es nicht tun, da deine Familie sicher traurig sein würde, wenn sie dich doch verlieren würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es. Du wirst zum Knopf gemacht und das war es. IS hat nichts mit dem Koran oder mit ALAh  zu tun. Das sind größenwahnsinnige wie der Adolf es auch war. Unreife!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Es gibt viele Verschwörungstheorien die besagen das Amerika mit den IS zusammenarbeitet.
Und meine Recherchen bestätigen dies

Das ist falsch. Unterstützung für IS kommt eher vom Iran, aus Teilen der arabischen Welt und aus Afrika. Bei Bedarf und wenn es gegen Kurden geht auch von der Türkei - natürlich eher indirekt und natürlich verdeckt.

Willst du etwas tun dann melde Dich beim Militär. Ich will einfach nicht dass Du als sinnloses Opfer zwischen die Fronten kommst, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichaelDeSantaX
22.11.2015, 13:38

Der Iran hilft dem IS nicht!Das wär doch total dumm,weil der IS gerade den Iran angreift.Was würde das bringen?Ihr eigenes Land zerstören?

0

Deine Gedanken sind richtig, aber der Weg ist falsch.

Ursprung des IS sind Salafisten. Wenn Du IS schwächen willst, dann kläre die Salafisten auf. Das ist wichtiger als gegen IS zu kämpfen. 

IS ist eine Witzfigur.

IS ist  nur gegen unbewaffnete Zivilbevölkerung erfolgreich gewesen. 

Haben sie die bewaffneten kurdischen Frauen und Mädchen in Konbane besiegt? Nein. Sie wurden jaulend in die Flucht geschlagen.

Haben sie die bewaffneten Kurden in der Sindscha-Region besiegt ? Nein. Sie wurden in die Flucht geschlagen.

Dieser Haufen von Feiglingen kann doch nur gegen Schwächere hinterlistig und hinterrücks angreifen.

Nehme den Salafisten ihre Argumente, und Du bist der größte muslimische Kämpfer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minderheit
21.11.2015, 15:34

Deine Antwort halte ich zur Hälfte Richtig.
In einem Punkt hast du Recht und zwar:

"Ursprung des IS sind Salafisten. Wenn Du IS schwächen willst, dann kläre die Salafisten auf. Das ist wichtiger als gegen IS zu kämpfen."

Nur wie willst du sie Aufklären wenn sie nicht auf deine Argumentation hören wollen? Wenn sie der festen Überzeugung sind dass dieser Weg der Richtige sei?

Der Einzige Ausweg diese Fundamentalisten zu besiegen ist der Militärische Kampf gegen sie.
Anders sehe ich keine Chance diese Verbrecherbande auszuradieren.

Sie erhalten Unterstützung d.h sie bekommen Waffen aus diversen Ländern geliefert.

Sie machen einen Gewinn von 10 Mrd. Euro pro Monat. Durch ÖL Ausbeutung etc.

D.h sie sind bestens auf dem Kampf vorbereitet und mit sinnlose Argumentation kommst du meines Erachtens nicht weit.

1
Kommentar von Minderheit
21.11.2015, 15:38

Edit:  Sie machen einen Gewinn von 10 Millionen Euro pro Monat.

0

Genau das wollen die  Mächtigen. das sich die Menschen gegenseitig dezimieren. Mach da nicht mit. 

Du bekämpfst die falschen.Die Mächtigen dieser Welt finanzieren das ganze. Da muß man ansetzen , nicht bei den Kleinen Verblendeten. Die muß man aufklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Märtyrertod" so etwas vollkommen dummes kann auch nur den Menschen einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es sinnvoll gegen den IS zu kämpfen nur wie ist schwierig... Wenn du selbst dorthibgehst dann bringt es warsch auch nicht viel weil du sehr warsch bei einer der luftangriffe umkommst bevor du etwas bewirken kannst deswegen ja erst mal abwarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du lebensmüde???  Wenn ja dann auf nach Syrien. Das Erste was Du abbekommst, ist eine Kugel. Wenn Du Glück hast. Wenn Du Pech hast wirst Du nur gefangen/entführt. Wie alt/jung bist Du denn? Der IS (Islamische Staat) hat nichts mit dem Koran oder dem Glauben zu tun. Schau doch mal genau hin! Sie verstoßen doch ständig gegen die Regeln des Islam. Warum willst Du denn Märtyrer sein. Da gibt es viele andere Möglichkeiten um etwas gegen den IS zu tun. Die Verschwörungsgerüchte, das die Ami´s was mit DENEN zu tun haben, sind Lügen. Natürlich ist es traurig zu sehen was da passiert. Du wirst daran aber nichts ändern, wenn Du Dich opferst. Willst Du zum Knopf werden?? Ich habe einige Freunde, die an den Islam glauben. Da sagt keiner was von kämpfen oder Märtyrertod. Im Gegenteil. Ein Einzelner kann die Welt nicht verbessern! Das sind ALLE nur Einzelne. Ich könnte noch eine Stunde weiterschreiben. DU entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minderheit
21.11.2015, 14:59

@Pitpit

Du solltest Lesen lernen!!!!

Ich werde GEGEN den Islamischen Staat kämpfen und NICHT für den Islamischen Staat !!!!

Und lebensmüde bin ich nicht wenn ich Terroristen bekämpfen möchte!!!

PS: ICH BIN 18 !!!

1

Alles eine ganz schlechte Idee, du könntest sinnlos sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nicht mehr zusehen ->, dann reise dahin, ich kenne einen syrischen Arzt der ist zur Zeit in Syrien, um medizinisch zu helfen, weil er nicht nur abwarten will nahn er verlängerten Urlaub 

wo Du und Deine Fähigkeiten gebraucht werden, können wir nicht abschätzen, da wir Deine Qualifikationen nicht kennen.

Salaam & ggf. alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gegen den IS kämpfen..die werden dich köpfen. Überlass es Allah einfach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minderheit
21.11.2015, 16:28

Und?

Wenigstens habe ich dann versucht diese Terroristen zu besiegen.
Und wenn ich dann geköpft werde sterbe ich in Shaa Allah als Märtyrer !

0
Kommentar von Diener01
21.11.2015, 22:45

Jemand der für Kommunismus kämpft kann unmöglich ein Märtyrer sein.

0

Terror kann man nicht mit Gewalt bekämpfen, Terror ist Gewalt und entsteht aus Gewalt. Gewalt und Terror kann man nur mit Frieden bekämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris10021999
26.12.2015, 17:49

Achso, wir schenken jedem IS-Terroristen 72 Jungfrauen/männer, und dann hat sich das erleidigt?

0

Was möchtest Du wissen?