Ist es sinnvoll für den Muskelaufbau, mehr Fettsäuren zu essen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das Resultat wird sein, dass du zunimmst.

dass KH in Fett umgewandelt werden ist ein Märchen, welches immer wieder bei denen die keine Ahnung über Nährstoffe haben geistert

Weil, wie du zurecht geschrieben hast, KH bevorzugt zur Energiegewinnung genommen werden, wird das gleichzeitig eingenommene Fett fast unverändert gespeichert, so entsteht Übergewicht

eine richtig gesunde Ernährung besteht aus ca. 80% komplexe KH, max. 10% Fett und max. 10% Protein (letztere möglichst pflanzlich)

die schnellste Wachstumsphase bei uns Menschen ist bis 2 Jahren, während dieser Zeit bekommt das Baby überwiegend Muttermilch und wie viel Fett und Proteine hat sie? Ca. 7%, bzw. 5%

der Einwand, man brauch mehr Protein für mehr Muskeln ist falsch, je älter man wird desto weniger Protein wird benötigt und max. 10% ist reichlich bemessen

alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magusss
17.07.2017, 14:58

Aber wenn ich am Tag 4.000 kcal esse und zugleich 4.000 kcal verbrenne werde ich doch nicht dick. Egal ob ich 1 oder 2 gramm Fett pro kg Körpergewicht esse. Abgesehen von den KH und dem Eiweiß. Ist es denn nicht möglich den Körper darauf zu trainieren, schneller in die Ketose zu kommen?

0

Ich glaube, mit Fett und Fettsäuren kannst Du ruhig sparsam umgehen. Davon bekommt der Körper noch leicht genug, zumal er Zucker und Stärke in Fett umwandeln kann. Zum Muskelaufbau werden v. a. Proteine gebraucht. Sind aber in der üblichen Nahrung genug vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magusss
17.07.2017, 14:55

Es ist halt leichter 100g Nüsse als 100g Reis zu essen und dadurch auf kcal zu kommen. Deshalb frage ich. Zudem geht das schneller.

0

Was möchtest Du wissen?