Ist es SINNVOLL diesen FERTIG-PC für 250 Euro zu kaufen?

8 Antworten

Zu teuer für das was du vorhast.

Du willst mehr RAM und eine andere Grafikkarte. Also kannst du die Grafikkarte da oben aus der Liste schon mal streichen - denn du willst die ja eigentlich gar nicht haben. Gleiches gilt beim Netzteil. ;)

Also kannst du gleich mal um 200 Euro für eine neu Grafikkarte aufstocken und noch mal 70 Euro für ein neues Netzteil.

Dann bist du bei etwa 520 Euro.

Achso, RAM kommt auch noch drauf -> noch mal 40-50 Euro. Also sind wir mal nett und sagen 570 Euro. ;)

Das Gerät ist etwa 3 Jahre alt. Ja, da war der RAM gerade wieder etwas teurer (gerade erst angestiegen), daher war die Kiste damals mit 700-800 Euro auch auf einen Schlag etwa 200 Euro teurer als wenige Wochen zuvor. Aber das interessiert nicht.

Hast du noch einen anderen Rechner herumstehen? Was kann man davon weiterverwenden? Eine HDD vielleicht? DVD-Laufwerk auch? Die einfach weiterverwenden.

Anderer Plan:

Du nimmst die 250 Euro und gibst sie nicht aus. Dann sparst du dir noch die anderen 270 Euro zusammen die du sowieso ausgeben wolltest. Dazu dann noch die alte HDD und das alte DVD-Laufwerk.

Schon kaufst du dir einen Ryzen 5 2600 mit einem schönen B450 Board, 16 GB DDR 4 RAM, einer RX 590 mit 8 GB und einem eleganten BeQuiet mit 500 Watt.

Gehäuse? Findet sich sicherlich auch noch was im Budget oder gebraucht.

Damit bist du dann deutlich besser aufgestellt und hast die gleiche Kohle in einen Rechner versenkt.

Was du dann in etwa kaufen kannst:

Ryzen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Früher Beruf, heute »nur« noch Hobby.

Ich habe sehr lange nachgedacht und ebenso viel recherchiert (bsp. beim YTer HardWareDealz)

PS: Eigentlich habe ich insg. 440 Euro zur verfügung (mein taschengeld)

Außerdem mache ich Führerschein und wenn vom ,,Führerscheintaschengeld" noch etwas übrig bleibt dann komme ich auf um die 500 Euro (Brauche noch einen Monitor. Hast du vielleich einen, oder was kannst du empfehlen?)

PSS: Krass das du das als Beruf hattest ^^

0
@IliasPlay

Du hast

  • PC
  • Computer
  • Technik
  • Prozessor
  • Grafikkarte
  • Technologie
  • Fertig-PC
  • Spiele und Gaming

als Tags angegeben. Bei einem davon trifft die automatisch von GF.net eingefügte Aussage zu. ;)

Monitore kaufe ich seit Jahren nur gebraucht. Aktuell steht vor mir ein 24"er von HP - aus dem Jahre 2008. Macht was er soll - und hat einen Pixelfehler. :D

0

Preis Leistung stimmt, nur spar dir lieber paar Kröten mehr um mehr Gaming Erlebnis zu haben. 2020 kommen Top Spiele und die Jahre danach auch, dafür solltest du bereit sein.

Woher ich das weiß:Hobby – Selbst Aneignung

habe 440 Euro zur verfügung! ^^ Was kann man so rausholen (Ja klar 3000 Euro Gaming Pc mit Rtx grafikkarten sind schon krass aber habe noch nicht die Kohle - bin 17)

0

Leider nicht gut. Und auch nicht zeitgemäß. Einen PC zu bauen ist ein Aufwand von maximal 90 Minuten. Und es ist wirklich sehr einfach.

Ich empfehle einen PC mit ryzen 3 2200g(+Vega 8 Grafikeinheit)und 8gb RAM in dem Preissegment, später kannst du dann aufrüsten was der Sinn eines solchen PCs ist. Hab auch so ein System gebaut, läuft auch relativ flott und ist ziemlich stromsparend.

Leise ist der Boxer kühler wie ich finde auch.

https://www.hardwaredealz.com/bester-gaming-pc-fuer-unter-300-euro-gamer-pc-bis-300-euro/

Die Seite zeigt ein passende Selbstbau Option für 300€~ an.

Das kannst du bestellen und mit Hilfe eines Tutorials zusammenbauen.

Fertig PCs sind nie sinnvoll und in dieser Preisklasse schon gar nicht.

Gruß

PS: Man kann so gut wie alles am PC austauschen da ist meistens nichts verlötet oder so.

Woher ich das weiß:Hobby – Mit der Zeit sehr viele Erfahrungen gesammelt

Die cpu ist ziemlich alt, die gpu ziemlich schlecht. Für 200€ fände ich es noch in ordnung. Aber abgesehen vom Ram, muss man vermutlich alles austauschen lassen, um es upzugraden. Höchstens kleine gpu upgrades sind noch nicht von der cpu gebottlenecked.

Der 6400 ist ziemlich Low End und sehr veraltet

Die 960 ist in der heutigen Zeit schon ziemlich tot, dazu kommt das keine Angabe zum Ram, Netzteil, SSD und HDD gegeben ist.

Lass es

Was möchtest Du wissen?