Ist es sinnvoll Beamter zu werden. Möchte mal eure Meinung hören.?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sinnvoller als? Es gibt schlechtere Berufe, aber auch bessere. Die vielen Vorteile von denen man immer hört stimmen meist nicht, das kann ich täglich bei meiner Frau sehen (gehobener Dienst auf Lebenszeit). Ich bin froh in der freien Wirtschaft zu arbeiten. 2 wirkliche Vorteile sind der sichere Job und die Flexibilität wenn man Kinder bekommt.

kommt drauf an .. welches Bundesland oder Bund ..... welche Laufbahn ....

Nachteil: die Politik bestimmt alles - Höhe der Besoldung, Höhe der Pension, Arbeitszeit etc. - ggfl. landesweite oder bundesweite Versetzbarkeit

Vorteil: derzeit Pension immer noch deutlich höher als bei vergleichbaren Tarifbeschäftigten (im öffentlichen Dienst !); sicherer Arbeitsplatz

in der Privatwirtschaft lässt sich aber ganz deutlich gesagt mehr verdienen ... dafür hat man aber auch das Arbeitsplatzrisiko, wenn die Firma schließt, den Sitz verlegt etc.

wurde auch schon gesagt ... es wird vielfach auch nicht mehr verbeamtet ... in Berlin z.B. gibt es angestellte Polizisten ....

0

@Franziskus,

bitte um weitere Informationen.

Bei welcher Behörde willst Du Beamter werden und für welche Tätigkeit.

Bitte beachten, Beamter wirst Du nur noch für hoheitliche Aufgaben.

außerdem wird der mittlere Dienst, gehobene oder sogar der höhere Dienst angestrebt ?

Gruß Apolon

Beamter zu sein hat Vor- und Nachteile. Das muss man sich schon genau überlegen.

Beamter in welcher Laufbahn?

Aber Beamter wird heutzutage auch schon lange nicht mehr jeder im öffentlichen Dienst.

Du solltest erst mal Wissen, was Du machen willst / in welchem Bereich Du arbeiten willst. Nur irgendetwas machen, was Dir keinen Spaß macht, nur um Beamter zu werden, macht auch keinen Sinn.

mittlerer Dienst in der Verwaltung

0
@Franzikus

Bei Beamten gibt es natürlich geringe Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern oder dem Bund. Aber mal ein paar Unterschiede (ausgehend vom Bundesbeamtenrecht):Als Beamter hast Du ggf. eine längere Arbeitszeit (Bundesbeamter 41 h/Woche). Bei Dienstreisen zählt die Reisezeit nicht als Arbeitszeit, wenn die 8h12 am Tag durch die Reisezeit überschritten werden.Als Beamter darfst Du nicht streiken. Tatifverträge gibt es nicht, somit auch keine "ausgehandelten" oder erstreikten Gehaltserhöhungen. Als Angestellter schon. Nebentätigkeiten musst Du Dir genehmigen lassen und darfst bestimmte Nebenverdienste nicht überschreiten. - Als Angestellter musst Du Nebenverdienste nur melden.Die private Krankenvesicherung mit Beihilfeberechtigung ist günstiger - wenn man jung ist. Aber es gibt keine Familienversicherung, jedes Kind muss einzeln versichert werden. In der gesetzlichen KV als Angestellter hast Du die Familienversicherung. Bei einigen Erkrankungen sind die Leistungen der privaten Krankenversicherung schlechter, als die der gesetzlichen. Z. B. bei psychischen Erkrankungen. Als Beamter bekommst Du kein Weihnachts- und Urlaubsgeld.Als Beamter verdienst Du teilweise erheblich weniger, als in vergleichbarer Position in der freien Wirtschaft (insbesondere im technischen Dienst).Als Beamter kannst Du versetzt werden.

Vorteile als Beamter:

Sicherer Arbeitsplatz, quasi unkündbar.

Hohe Kreditwürdigkeit bei Banken

0
@emib5

Tarifbeschäftigte im ÖD (älter als 40 und 15 Jahre im ÖD) sind auch "quasi" unkündbar ....

0

Das ist genau so sinnvoll wie jeder anderer Beruf, wenn er dir liegt und Spass macht. Beamter zu sein ist aber nur ein Status und kein Beruf. In vielen Funktionen nehmen Beamte und Angestellte dieselben Tätigkeiten war.

Beamte haben viele Boni durch ihre Stellung. Zum Beispiel können sie nicht einfach so entlassen werden, da sie quasi für den Staat arbeiten. Zudem haben es Beamte viel leichter bei Wohnungsanfragen zu punkten, wenn es viele Konkurrenten gibt eben durch dieses gesicherte Einkommen. Es gibt noch vieles mehr, was für diese Stellung spricht.

LG


Ja, denn Netto hast du mehr und dein Arbeitsplatz ist sicher.

Das mit dem Netto mehr haben, ist ein Märchen! In der Privarwirtschaft wirst du nach Wissen, Talent,  Leistung bezahlt. Und das kann wesentlich mehr sein als im tariflich festgelegten Beamtentarif.

0

Mehr Netto vom gleichen Brutto! Und dass man in der Privatwirtschaft nach Leistung und besser bezahlt wird.... Glaubt man nicht mehr, wenn man hier die entsprechenden Fragen dazu liest....

0

Was wäre Deine Alternative? Welche Ausbildung hast Du denn? Beamter wird auch nicht jede/jeder!

eine kaufmännische Ausbildung oder Beamter im mittleren Verwaltungsdienst.

0
@Franzikus

wo wird im mittleren Verwaltungsdienst den überhaupt noch verbeamtet , außer Polizei & Zoll?

0
@Franzikus

eine kaufmännische Ausbildung

Dafür werden nur noch Angestellte eingestellt - hier handelt es sich nicht um eine hoheitliche Aufgabe.

1

Was möchtest Du wissen?