Ist es sinnvoll auf ein Windows Vista Laptop Linux zu installieren?


06.06.2020, 21:00

Gibt es eine Möglichkeit, Linux zu installieren....und die Daten zu behalten und somit Treiber usw. Denn bei Vista musste ich den Treiber installieren...und wenn das bei Linux nicht geht... ||| ES SEI DENN bei Linux geht das auch so (also ohne Treiber)...EIN WEITERES Problem ist, dass auf der Packung des WLAN Sticks nur Windows 8 kompatibel steht...woher soll ich dann wissen, ob der dann auch bei Linux geht.

Bei dem Laptop könnte Trotzdem das WLAN klappen, also ohne Stick, denn es werden mir alle Router angezeigt ...ich konnte mich auch verbinden, jedoch hab ich trotzdem kein Internet...das scheint ein weitverbreitetes Problem bei Vista zu sein.

 - (Computer, Technik, Spiele und Gaming)

5 Antworten

Ist es sinnvoll auf ein Windows Vista Laptop Linux zu installieren?

Definitiv, Linux eignet sich bestens um Geräte weiterzunutzen die von Microsoft nicht mehr mit Updates versorgt werden und die nicht genug Power für die aktuellen Versionen haben.

Welches kostenlose Linux gibt es da?

Viel zu viele. für Anfänger ist denke ich Ubuntu oder ein anderer direkter Ableger am besten geeignet. da gibt es viele Foren mit Hilfestellungen dazu. Im speziellen würde ich zu LUBUNTU mit LXQT Desktop raten, das läuft auch auf älteren Kisten super.

https://lubuntu.me/downloads/

WICHTIG: Wenn man davor noch wichtige Dokumente und BILDER auf ein USB Stick gespeichert hat, kann man die wieder ganz einfach auf den Laptop Übertragen...also USB Stick rein und dort die Elemente verschieben. Oder kann man das nicht mehr.

Kann man, es ist genau so simpel wie du beschrieben hast.

Und was ist, wenn die Dokumente von z.B. Word 2007 gemacht wurden...kann man. diese Dokumente trotzdem auf dem Laptop öffnen?

Jop, die meisten Linux Distributionen und darunter auch Ubuntu haben das Kostenlose Libre Office vorinstalliert. das ist komplett kompatibel. das schlimmste was passieren könnte ist das die Ausrichtung etwas verschoben aussieht da Einige Windows Schriftarten nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wie installiert man Linux drauf?
  • schnapp dir einen USB Stick und die ISO Datei
  • dann startest du ein Programm wie RUFUS oder YUMI um aus dem Stick einen Installationsdatenträger zu machen
  • dann startest du deinen Rechner neu und wählst über das Bootmenü oder das BIOS aus das der Computer vom Stick aus starten soll.
  • Jetzt kannst du dein neues Linux erstmal testen. Am bestehenden Windows wird noch nix geändert. so kannst du schauen ob die Performance OK ist und ob alles läuft was du brauchst.
  • wenn du mit dem ausprobieren zufrieden bist klickst du auf installieren und folgst den Anweisungen
Kann man wenn man dann Linux drauf hat auch noch den WLAN Stick(um Internet zu haben...beim Laptop ist der eingebaute kapput)...ganz einfach rein tun und den Treiber installieren....denn die CD ist eigentlich für Windows Computer.

den schritt mit der Treiber CD kannst du dir Sparen, stick rein und Los geht's, die werden in der regel Plug and Play unterstützt.

Gibt es eine Möglichkeit, Linux zu installieren....und die Daten zu behalten und somit Treiber usw. Denn bei Vista musste ich den Treiber installieren...und wenn das bei Linux nicht geht... ||| ES SEI DENN bei Linux geht das auch so (also ohne Treiber)...EIN WEITERES Problem ist, dass auf der Packung des WLAN Sticks nur Windows 8 kompatibel steht...woher soll ich dann wissen, ob der dann auch bei Linux geht.

Siehe die Ausprobierphase, da wirst du sehen was alles geht und was nicht.

Bei dem Laptop könnte Trotzdem das WLAN klappen, also ohne Stick, denn es werden mir alle Router angezeigt ...ich konnte mich auch verbinden, jedoch hab ich trotzdem kein Internet...das scheint ein weitverbreitetes Problem bei Vista zu sein.

na dann wird das eingebaute Wlan auch ohne stick gehen.

Woher ich das weiß:Beruf – Administrator mit über 12 Jahren Berufserfahrung

Ist dieses auch gut? http://www.elementary.io/

0
@TimBibert

Klar, das ist einer der erwähnten Ubuntu Abkömmlinge. Weitere wären noch Zorin OS oder Linux Mint. allerdings ist die Desktop Umgebung nicht ganz so Ressourcen Sparsam wie LXQT von Lubuntu. ob das auf deinem Rechner ein Problem darstellt kannst du beim Punkt Ausprobieren herausfinden.

Mit Elementary, Zorin, Mint, anderen Ubuntu Abkömmlingen aber auch der Mutterdistribution Debian kannst du alle Tutorials und Problemlösungshilfen von Ubuntu auf deinem PC 1:1 nachmachen. unter der Haube sind die praktisch alle gleich. Stell dir das Vor wie mit Automarken. Skoda, Audi, Seat etc. sind auch nur VWs in anderem Blechkleid.

1
@TimBibert

Elementary OS kann ich nicht.empfehlen, da sie zum einen keine Wahl bei der Oberfläche lassen und deren eher CPU intensiv ist.

Zum anderen bieten sie die Möglichkeit, beim.herunterladen von Software den.Entwicklern Geld zu geben. Prinzipiell eine super Idee, kann das Anfänger aber sehr verwirren, da sie sich vielleicht gezwungen fühlen, das zu tun.

1

Ich wollte noch fragen, ob man bei Lubuntu auch alles das machen kann, was man bei CloudReady machen kann.

0
@TimBibert

Ausversehen auf absenden gekommen?

ja mit Lubuntu kann man alles machen was man auch von Windows gewohnt ist.

1
@Krabat693

Und ob der Laptop dann genauso schnell wie bei CloudReady ist?

Ich hatte auch bei Gutefrage noch extra dafür eine Frage gestellt gehabt:

gutefrage.net/frage/ist-cloudready-oder-lubuntu-fuer-anfaenger-am-besten

0
Ist es sinnvoll auf ein Windows Vista Laptop Linux zu installieren?

Ja.

Welches kostenlose Linux gibt es da?

Z.B. Mint und Ubuntu.

Wenn man davor noch wichtige Dokumente und BILDER auf ein USB Stick gespeichert hat, kann man die wieder ganz einfach auf den Laptop Übertragen

Klar kann man das.

Und was ist, wenn die Dokumente von z.B. Word 2007 gemacht wurden...kann man. diese Dokumente trotzdem auf dem Laptop öffnen?

Sollte ohne Probleme gehen.

Kann man wenn man dann Linux drauf hat auch noch den WLAN Stick

Ja. Ob du spezielle Treiber brauchst, kann ich dir nicht sagen. Die meisten WLAN-Sticks funktionieren ohne Probleme bei mir.

Kannst du mir die Ergänzung auch beantworten.

0
@TimBibert
Gibt es eine Möglichkeit, Linux zu installieren....und die Daten zu behalten und somit Treiber usw

Daten kann man über Umwege direkt behalten, Treiber werden aber nicht mehr funktionieren. Das erfordert auch deutlich mehr Arbeit, kopier die lieber auf einen Stick.

ES SEI DENN bei Linux geht das auch so (also ohne Treiber)

Kann sein, muss nicht sein.

EIN WEITERES Problem ist, dass auf der Packung des WLAN Sticks nur Windows 8 kompatibel steht...woher soll ich dann wissen, ob der dann auch bei Linux geht.

Da bleibt wohl nur ausprobieren.

Bei dem Laptop könnte Trotzdem das WLAN klappen, also ohne Stick, denn es werden mir alle Router angezeigt ...ich konnte mich auch verbinden, jedoch hab ich trotzdem kein Internet.

Auch das kann ich dir nicht sagen. Probier es.

2

Ich kann auch empfehlen darauf das kostenlose Betriebssystem Cloudready zu installieren. Das ist ein angepasstes Chrome-OS Betriebssystem das aus jedem Gerät ein Chromebook macht. Hier der Download: https://www.neverware.com/freedownload

Sie benötigen den USB-Maker und einen leeren formatierten USB-Stick mit mind. 8GB.

Danach den erstellten Stick einfach booten. Der Installationsassistent löscht dabei komplett die Festplatte/SSD und installiert dann Cloudready. Nach dem Neustart und dem ersten Start von Cloudready kommt der Einrichtungs-Assistent. Dort wird zuerst das WLAN eingerichtet. Danach einfach mit deinem Google-Konto einloggen.

In den Einstellungen beim Abschnitt Media Plugins kann man mit nur einem Klick Flash und Codecs nachinstallieren. Dann kann man auch DRM-geschützte Inhalte nutzen.

Cloudready läuft extrem flott. Der Browser und die Chrome-Apps starten ohne Verzögerung. OK Google und Google Cloud Print wird ebenfalls unterstützt. Alle Updates laufen vollautomatisch im Hintergrund ab.

Hier ein Video wie Cloudready aussieht: https://youtu.be/QHH8TQUUjRs?list=FLU5aKK7Uch2zOK7hK1ZXAWw

Ich habe selbst noch ein über 10 Jahre altes Netbook mit 2GB RAM. Darauf habe ich auch Cloudready installiert. Das geht ab wie eine Rakete.

Kann man da auch kostenlos offline die Office Produkte verwenden und auf erstelle Dokumente zugreifen. ( z.B. ohne Internet etwas tippen)Und wenn wie geht das?

0
@TimBibert

Man kann aus dem Chrome Web Store Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentation installieren. Das kann man dann so einrichten das man es offline nutzen kann.

0

Alte Laptops (also Zweitgeräte) eignen sich sehr gut als Linux-Spielwiese. Word-Dateien kannst du mit Libreoffice öffnen. Ich würde dir "Elementary OS" empfehlen, du lädst die ISO runter und erstellst mit "Rufus" einen USB-Stick zum booten.

Am besten ein Linux auf Debian oder besser Ubuntu Basis.

Kannst du mir ein Video oder Webseite empfehlen, wo das steht...also die Schritte. Am besten ein Video und eine Webseite.

0
@TimBibert

Denke nicht dass es dazu komplette Tutorials gibt, das ganze ist eigentlich recht einfach und selbsterklärend. Lade zuerst mal die LInux ISO herunter:
www.elementary.io

0 Euro eingeben für den Download.

1
@suparu

Da steht, dass das nicht kostenlos ist. Kannst du auch ein kostenloses Linux empfehlen?

0

ohne auf die Details einzugehen würde ich bei dem Wissensstand davon abraten auf dem Notebook Linux zu installieren.

Linux ist toll, keine Frage. Und sich das näher anzuschauen ist absolut sinnvoll. Du könntest Dir einen Raspberry Pi holen, und mal dort einsteigen. Den Hauptrechner würde ich erst umstellen, wenn man etwas Erfahrung hat.

Bei Ubuntu und Mint kann man kaum was falsch machen-

0
@Lamanini

Nach eigener Erfahrung kann man da als Windows User extrem viel falsch machen. Die Bedienung ist in manchen teilen einfach sehr unterschiedlich, vor allem bei der Software Installation. Das kann einen anfangs echt kaputt machen, wenn man das nicht versteht.

0
@julihan41

Es ist wie ein Umstieg von iOS auf Android. Anders, aber ähnlich.

0
@Lamanini

Richtig, aber dann kann man nicht sagen, man kann nichts falsch machen 😛😛😛

0

Was möchtest Du wissen?