Ist es sinnvoll ADAC-Mitglied zu werden?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Der ADAC hat mir schon mehrere Male professionell geholfen. Egal ob es mein Auto war, oder ein von mir gefahrenes Auto oder auch nur ein Auto, wo ich mitgefahren bin und als Einziger den ADAC anrufen konnte. Schnell, zuverlässig, kompetent. Und das für einen überschaubaren Jahresbeitrag. Da du wahrscheinlich auf Grund deines Verdienstes eher ältere Autos fahren wirst, ist das noch ein Grund für den ADAC. Bei nem alten Auto geht auch schon mal was kaputt.

Sorry, wenn es so scheinen sollte, dass ich für den ADAC Werbung mache, ich kann es dir aber nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen4
06.07.2011, 21:49

Meiner ist gerade mal 2 Jahre alt. A Klasse 180 CDI

0

Ich bin seit Jahren ADAC Mitglied. Es ist sicher hilfreich wenn man eine Panne hat aber bei mir bietet zum Beispiel meine Kfz-Versicherung auch einen Schutzbrief an, den ich bei solchen Gelegenheiten nutzen könnte. Rein theoretisch könnte ich mir den ADAC sparen. Ich habe das mal abgeschlossen, als es sehr billig war. Dann hab ich ihn behalten, weil ich jeden Tag ziemlich weit auf Arbeit fahren musste. Das ist zwar jetzt nicht mehr der Fall, aber da ich mit meinem Kleinen regelmäßig zu meinen Eltern fahren (ist auch ein Stück weg) behalte ich die Mitgliedschaft nur um sicher zu gehen, dass ich nicht irgendwann mit einem Dreijährigen auf der Autobahn liegen bleibe und nicht weiter komme. Muss man halt immer abwägen. Gebraucht habe ich den ADAC übrigens schon seit Jahren nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach mal das lohnt sich auf Dauer bestimmt. Dann rauchst du mal eine Packung Ziggis weniger im Monat oder trinkst ne Flasche Bier weniger in der Woche dann kannst du das auch finanzieren. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es nichts zu Überlegen. 79 Euros für die Plus-Mitgliedschaft. Dann kann du immer und überall mit deiner Karre liegen bleiben und wirst kostenlos mit dem defekten Verhikel nachhause gebracht. Wenn du einmal die Abschleppkosten für 5 KM abschleppen gezahlt hast (ca 350 Euro) dann kannst du die selbst ausrechnen wielange du dafür bei ADAC Mitglied sein hättest kömnnen. Also ab in den ADAC. Gruss Knaerz Andere Vorteile hast du ja auch noch mit dabei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei vielen Autoversicherungen kriegst Du für weniger Geld als beim ADAC auch einen Schutzbrief zur Haftpflicht mit dazu. Im übrigen geben auch die meisten Hersteller oder Werkstätten Mobilitätsgarantie, wenn Du das Fahrzeug zur Inspektion gibst. Und wenn Du sowas hast, ist das Geld für den ADAC eine überflüssige Ausgabe. Sonst im Regelfall auch. Ich hatte einmal im Leben eine Panne auf der Autobahn. Der ADAC ist gekommen (tut er in jedem Fall, ob Mitglied oder nicht) und ich wurde dann ebn gleich vor Ort ADAC-Mitglied, damit er mir das benötigte Ersatzteil für die Reparatur verkaufen konnte. Die Automobilclubs haben meines Wissens (lasse mich gerne korrigieren) eine Art Gemeinnützigkeitsstatus und deshalb dürfen sie Dir als Nichtmitglied die Hilfe nicht schon gleich verweigern. Wenn Du öfter Auslandsreisen machst, ist es wegen der Fahrzeug-Rückführung evtl. sinnvoll und wegen des Ambulanzflugs. Den Flug zahlt allerdings evtl. die Auslandskrankenversichherung und die Rückfühhrung (=Schutzbrief) kriegst Du, wie gesagt, von Deinem Kfz-Versicherer wahrscheinlich deutlich billiger als beim ADAC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade wenn du kein nagelneues Auto hast, ist das eine ganz gute Sache. In dem Moment, wo du deine erste Panne hast, stellst du diese Frage nicht mehr! Ich finde diesen Service absolut genial und werde nie mehr ohne sein :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für das Sternchen! Jetzt muß ich mich aber selbst bischen rewidieren. Durch deine Beschreibung hatte ich eher an ein älteres Auto gedacht. Bei einem neuen Auto, besonders noch bei einem Mercedes und deren vorbildliche Mobilitätsgarantie könntest du dir auch den ADAC vorläufig sparen. Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich den Verein sehr gut und sehr kompetent finde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hängt auch ein bißchen von Deinem Auto ab - hast Du einen Neuwagen, dann hast Du oft auch eine herstellerseitige Mobilitätsgarantie mit Pannenservice oder Abschleppen. Ich bin nicht ADAC-Mitglied, da sie mir zu teuer, zu sehr blind-sture Autolobbyisten sind, ohne wirklich viel zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall solltest du ADAC mitglied werden. wenn du ein eigenes auto hast, ist eine mitgliedschaft sinnvoll. der ADAC hilft dir immer bei einer panne (1 x im jahr sogar kostenlos --z.b. abschleppen)

der jahresbeitrag ist relativ gering

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knaerz
06.07.2011, 09:52

Alles Richtig bis auf dfas mit dem 1x Abschleppen. Ich habe einen Dre..skiste die nur darauf wartet (nach ausgedehnen Werkstattaufendhalten) einfach stehn zu bleiben. 4x Das letzte Jahr (die schei... Mühle) Und was macht der ADAC der schleppt mich immer schön brav ab. Ich glaube schon langsam meine Rostlaube ist verliebt in den gelben Engel.....

0

Der ADAC ist am besten, wenn man ihn nicht braucht.

Aber wenn etwas ist, dann ist es wirklich gut, wenn man ihn hat - denn das kann sehr viel Geld einsparen.

Es ist also wie mit eeiner Versicherung.

Zudem hast Du als ADAC-Mitlied auch noch andere Vorteile: die Monatszeitschrift, kostenlose Urlaubsplanung mit allen Unterlagen, viele Sondertarife oder Rabatte bei Fähren, Autobermietung und... und...

Nicht nur Pannen... auch Fahrzeugrückholungen, Krankenrückholungen per Ambulanzjet, medizinische Unterstützung im Ausland... die Liste ist lang. Alles Sachen, die man eigentlich nicht will, die aber immer wieder passieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kritiker111
06.07.2011, 09:50

Übrigens - die empfohlenen "Versicherungs-Schutzbriefe".... wenn´s wirklich darauf ankommt, klappt da vieles nicht. Und einen großen Teil der Leistungen des ADAC bieten sie erst gar nicht.

0

es kommt auf die gefahrenen km an und ob man viel zb auf der autobahn ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat nur Vorteile.

Meine Schwester hatte vergangenes Jahr eine Panne in Österreich und wurde durch die Plus-Mitgliedschaft problemlos in die nächste Werkstatt abgeschleppt.

Und so unmenschlich ist der Jahresbeitrag auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen4
06.07.2011, 09:45

Für das Abschleppen musste sie dann nichts bezahlen?

0

wenn Du einmal eine Panne hast, wirst Du dankbar sein, dem ADAC beigetreten zu sein. Ohne kann das dann inkl Abschleppen sehr teuer werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war jahrelang dort Mitglied, habe die Pannenhilfe 1x gebraucht.

Bei der HUK habe ich nun einen Schutzbrief, mit ähnlichen Leistungen für gerade mal 3,45 Euro im Jahr!!!

Frage mal deine KFZ-Versicherung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knaerz
06.07.2011, 09:48

Erzähle keinen Mist! Schutzbrief, ha das ich nicht lache... Die haben einen Pannendienst der nach 22 Uhr nicht mehr kommt.dir keinen Lewihwagen besorgt usw usw....Ist mir selbst schon passiert.Finger weg kann ich nur sagen, ist wie alles bei versicherungen nur Augenwischerei.

0

Frag mal bei deiner KFZ Versicherung nach, meine hat einen zusätzlichen Schutzbrief für ganz kleines Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es lohnt sich auf jeden fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?