Ist es sicher, daß man von Ecstasy Gehirnschäden bekommt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mit sicherheit, ich hatte mal nen bekannten der hat sich jedes wochenende irgendwas reingepfiffen nach ca 4 jahren konnt er nichtmals mehr Kopfrechnen. Ich würds mir sehr gut überlegen den fakt ist das dadurch gehirnzellen Absterben.

Die Sache ist, jede Droge und jedes Medikament haben eine Wirkung und auch mögliche Nebenwirkungen. Man muss halt selber abwägen ob der Nutzen das Risiko überwiegt. Durch Ecstacy macht man auf jeden Fall eine Erfahrung, die man sonst nicht machen könnte...aber bei jedem weiteren Konsum lässt die Wirkung nach. Für mich ist das eine Droge nur ganz wenige Male im Leben konsumieren sollte. Das Suchtpotential ist sehr gering und Dinge die heutzutage haufenweise Menschen REGELMÄSSIG machen sind um EINIGES bedenklicher. Da spricht nur keiner drüber. Wenn jemand vor mir steht und mir mein Leben erklären will...,mit Übergewicht, Bier und Kippe in der Hand...vielen Dank, ich weiss schon alles.

Drogen sind immer schlecht. IMMER. Man muss selber wissen ob man es ausprobiert und willensstark genug ist es dann dabei zu belassen oder es kontrolliert zu konsumieren.

0

In einer Reportage wurde zwar berichtet, dass Ecstasy Regionen des Gedächtnissspeichers im Gehirn schädigt, jedoch wurde auch berichtet, dass diese bei einer Konsumpause von ca. einem Jahr, selbst nach längerem Konsumspektrum, wieder erneuert werden können, Gedächtnislücken in der Lage sind sich wieder zu fühlen und somit keine fatalen Hirnschäden ,auf Lange Sicht gesehen, entstehen. Die Reportage beinhaltete auch eine, der nach Gefährlichkeitsstufe sortierte, Liste, in der Ecstasy den vorletzten Platz belegte, während Alkohol und Tabak durchaus weit höher angesiedelt waren. An die genaue Platzierung kann ich mich jedoch nicht erinnern. Ebenfalls ist der physische Suchtfaktor wesentlich geringer, als bei den eben genannten legalen Drogen. Psychisch stehen diese drei sich jedoch in Nichts nach. Jedoch muss ich sagen kann man sich nicht auf nur eine Quelle verlassen, ich stütze mich jediglich nur auf eine Reportage. In anderen Informationsquellen ist anderes zu entnehmen, betreffend zu den Hirnschäden, der Suchtfaktor aber ist nach Angaben aller von mir gelesesener Quellen höher als der, der legalen Drogen.

Alleine die Frage zeugt leider von wenig Allgemeinbildung, die nur zu entschuldigen ist wenn der Fragesteller sehr, sehr jung ist. Sprich mit jedem Rettungssanitäter in einer Großstadt, oder einem Arzt in einer Notaufnahme darüber (oder besser, Deinem Hausarzt/Hausärztin, dem/der Du so etwas anvertrauen kannst), die haben schon viele Fälle erlebt. Ach ja, die dämliche Loveparade ist ja auch bald. Da brauchst Du nur am Straßenrand zu stehen und manchem in die Augen zu schauen.

Ja, das ist klar nachgewiesen, und auf periphere Nerven auch. Unabhängig von bleibenden Psychosen gibt es beschriebene Fälle von Parkinson bei Jugendlichen.

Ist doch egal, ob es sicher ist oder nicht. Vor 40 Jahren hatten die Ärzte auch erst mal keine Ahnung, welche Folgen ein "harmloses" Mittel wie Contergan haben kann. Also laß es!

Verzeihung ich habe mich verschrieben, der Sutchfaktor ist geringer als der, der legalen Drogen.

Das ist mittlerweile er- und bewiesen. Aber vielleicht war/ist bei den Konsumenten dieser Droge sowieso nicht viel vorhanden, was geschädigt werden könnte.

http://www.pinzpower.at/drogenfrei/suchtmittel/0505_extasy.html

Bin völlig Deiner Meinung. Wo nix is, da is nix!

0
@Bedburdyck

Oh, fühlen wir uns als etwas Besseres und stellen uns gern mal über andere Menschen? Gratulation, dann hackt auch auf den Alkoholtrinkern rum, oder den fettleibigen Fastfoodfans. Beides ist vom Konsum her mindestens genauso schädlich. Wie war das in diesem berühmten Märchenbuch? Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. Ich habe es z.B. 2x ausprobiert, bereue die Erfahrung nicht und kann immer noch normal sprechen. Ob mir das mehr geschadet hat als euch Zwei das Rauchen, Alkohol, schlechtes Essen oder was auch immer bei euch nicht ganz perfekt läuft? ;)

0

Das gehört zu den Dingen, die man nicht erst einmal ausprobieren sollte....

Der Verdacht liegt nahe, dass Leute, die Ecxtasy nehmen, schon mit Hirnschäden vorbelastet sind. Ecxtasy kann das also höchstens verschlimmern!

ja, da kann was wahres dran sein :-)

0

Ectasy hat auch unmittelbare, sofortige Schädigungen des Hirns zur Folge. Damit erübrigt sich wohl die Frage nach "Langzeit"-Schäden, oder?

Die, die behaupten, das es G E I L ist, sowas zu nehmen, sind die, die damit Geld verdienen!

FINGER WEG DAVON! Sonst wirst du zum Pflegefall!!!

Was möchtest Du wissen?