Ist es selbstverständlich sich als Maschinen und Anlagenführer weiterzubilden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja ist es!
Man braucht die Weiterbildungen um sich im Betrieb weiter zu verankern und sich zu spezialisieren.

Im Falle einer Arbeitslosigkeit helfen die Weiterbildungen bei Bewerbungen, denn damit signalisiert man auch Einsatzbereitschaft.

Hallo. 

Sicherlich gibt es beides. Falls du dich weiterbilden willst, dann ist das zum ersten für deinen Bedarf - also falls du mehr darüber wissen willst.

Du fragst wahrscheinlich spezial darüber, da dein Interesse da ist, sonst hättest du nicht gefragt.

Es gibt folgende Bildungsmöglichkeiten:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung/anpassungsweiterbildung&dkz=27430

und falls dir die Arbeit deines Vorgesetzten sehr gefällt, dann kannst du dich folgendermaßen Fortbilden:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnisse&such=Industriemeister

Du hast die Berufe erwähnt, die du stattdessen tätigen willst. Das ist auch kein Problem. Schau mal hier:

http://www.ausbildung.de/berufe/maschinen-und-anlagenfuehrer/karriere/

Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?