Ist es sehr zeitaufwendig ein Aquarium mit Fischen zu halten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Sirias,

Braucht es starke Hände? Da so ein Aquarium vermutlich nicht leicht sein dürfte.

Es kommt natürlich auf die Größe des Beckens an, in der Regel wiegt ein leeres Glasbecken mit 60 cm nur ein paar Kilo, denn "beladen" wird es erst am Aufstellort!

Ein gut laufendes, moderat besetztes Aquarium braucht nur einen geringen regelmäßigen Zeitaufwand zur Pflege und auch die Kosten halten sich bei kleinen Becken in Grenzen, wobei ich aber mit einem 80 cm Becken beginnen würde!

Du solltest nur Geduld mitbringen, dann hast Du sicher Freude an dem Hobby!

Norina

Hallo Sirias

Aquarien sind nicht besonders zeitaufwändig wenn sie mal stehen. Außer dem füttern muss man alle 1-2 Wochen mal ran und dann etwas gärtnern und Wasser wechseln.

Kosten. Also ein 112 Liter Becken kostet im Unterhalt ca. 20 Euro im Monat mit großen Unterschieden allerdings, und die Anschaffungskosten zwischen 100 und 400 Euro  und auch mehr wenn es edel oder technisch sein muss rum, ebenso sehr variabel.

Nein, das ist eine Behauptung von Unwissenden. Der effektive Arbeitseinsatz bei einem funktionierenden Aquarium kostet so ziemlich exakt eine Stunde pro Woche. Inkl. Wasserwechsel, Futterkauf und Füttern. ... Aber Du brauchst natürlich "Helfer". Filter, Licht, Düngung, ... das alles muss stimmen und kostet natürlich - machen wir uns nix vor - auch Geld.

HerrNaumann 05.12.2017, 00:22

... Und Deiner Frage zu urteilen wirst Du Dich (im Netz) belesen müssen. Aber es gibt sehr gute Internetforen, die Dich supporten können. ... Wag es ... oder überdenke Deine Fragestellung. ;-) 

Viel Erfolg!

0

Hallo!

Das kommt auf dich drauf an!

Bei minimalem Aufwand auf Dauer nur Füttern, Wasserwechsel und gelegentliche Reinigung. Doch wenn man zu mehr nicht bereit ist/Keine Lust hat sollte man sich kein Aquarium holen. Für ein richtiges Aquarium gehört noch einiges mehr dazu:
-Regelmäßiges messen der Wasserwerte
-Umgestaltung des Aquariums
-Beschneidung der Pflanzen
-Abwechslungsreiches Füttern
Und vieles mehr....

Ein Aquarium ist finde ich immer die richtige Entscheidung. Aquarien sind im leeren Zustand nicht schwer also ab 150 Liter bräuchte man wahrscheinlich besser 2 Personen. Es ist ein Projekt was man nicht einfach so beenden kann. Zuerst muss man in das Aquarium Sand rein tun dann Kies drüber evtl ein paar Dünger Tabletten. Dann kann das Wasser rein und dann auch schon das Wasser. Zu Beginn können noch keine Fische rein! Es müssen über 2 Wochen täglich wasserwechsel gemacht werden. Nach ca 2 Wochen können Fische rein. Man braucht 1. Das Aquarium 2. richtige Beleuchtung 3. Heizstab 4. eine Pumpe/Filter wenn du diese Anweisungen beanfolgst kannst du sehr viel Spaß haben. Das ist zwar noch nicht alles aber so die Basics
LG Jürgen

Sirias 04.12.2017, 20:32

Und Wasserwechsel und so? Ist das nicht sehr aufwendig?

0
Norina1603 04.12.2017, 20:35

Sei mir nicht böse, doch das ist der größte Unsinn, den ich seit langem gehört (gelesen) habe!

Zuerst muss man in das Aquarium Sand rein tun dann Kies drüber evtl ein paar Dünger Tabletten.

Es würde nicht lange dauern und von dem Kies ist nichts mehr zu sehen, da er im Sand verschwindet und Düngertabletten sind, so lange nicht feststeht welche Pflanzen eingesetzt werden unsinnig!

Dann kann das Wasser rein und dann auch schon das Wasser.

Du meinst wohl Pflanzen?

Es müssen über 2 Wochen täglich wasserwechsel gemacht werden.

Nein, in der Einlaufphase wird kein Wasser gewechselt, da sonst jedes mal die möglicherweise gewünschte Belastung des Wassers wieder reduziert wird!

Nach ca 2 Wochen können Fische rein.

Auch das kann unter Umständen länger dauern, sogar bis zu 4-5 Wochen!

Es ist ein Projekt was man nicht einfach so beenden kann.

Da kann ich Dir aber zustimmen!

4
Juergenderbaba 04.12.2017, 20:35

Der Wasser Wechsel ist eigentlich leichter als es sich anhört es ist dafür da das die Schadstoffe aus dem Aquarium kommen. Ich habe in meinem alten Aquarium nicht einmal ein Wasser Wechsel gemacht und es hat trotzdem alles geklappt trotzdem nicht empfehlenswert. Schreib am besten eine neue Frage auf den Wasserwechsel spezialisiert.

1

Das Hobby kostet schon einiges ist aber bezahlbar

Was möchtest Du wissen?