Ist es sehr ungesund jeden Tag nur 1200 kcal zu essen?

4 Antworten

Nein, das ist ok solange du dich dabei wohl fühlst und nicht hungerst. Wenn du aber Sport machst oder dich anders körperlich anstrengst solltest du auf jeden Fall mehr essen, einfach um einem Kreislaufzusammenbruch vorzubeugen und weil dein Körper dadurch natürlich einfach mehr braucht!

Naja, ich würde sagen, dass solange du nicht richtig hungerst und du immer relativ gesättigt bist, wird das wohl kein Problem sein.

So schnell entwickelt sich ja auch keine Essstörung. Du musst dich halt gut fühlen mit der Menge, die du täglich zu dir nimmst.

Andererseits muss man nicht unbedingt weniger essen um abzunehmen. Die Art und Zusammenstellung des Essens, sowie die dazu ausgeführte körperliche Bewegung, ist viel entscheidender.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Ohne Sport abnehmen ist nie gesund und dauert wesentlich länger.

Wie nennt man diese Essstörung bzw. habe ich eine?

Also ich habe seit Dezember angefangen abzunehmen, anfangs gesund doch dann hab ich immer weniger gegessen. Bis vor einem Monat hab ich ca. 500 kcal oder gar keine am Tag zu mir genommen. Meine Gedanken drehen sich ständig um Essen/Abnehmen/Gewicht. Ich wiege mich mehrmals am Tag, habe 25 kg abgenommen und mein BMI liegt bei 18. Seit einem Monat habe ich angefangen Essattacken zu bekommen: Aus Panik habe ich mich dann einmal übergeben. Seit zwei Wochen habe ich jetzt aber angefangen einmal am Tag so eine Essattacke zu haben und diese wieder zu erbrechen. Außer dieser "Mahlzeit" nehme ich nichts zu mir. Mir ist klar ,dass dies kein normales Essverhalten ist (evtl. suche ich mir bald Hilfe) aber ich würde gerne wissen was genau für eine Essstörung das ist (Keine Anorexie, aber auch keine Bulimie da ich nichts esse außer einmal am Tag etwas was ich wieder erbreche, oder habe ich gar keine weil mir bewusst ist dass das ungesund ist?!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?