Ist es sehr spät mit 22 ein Studium anzufangen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wegen des Studiums ist es gar kein Problem! Am besten hast du natürlich in der Zeit vorher schon praktische Berufserfahrung gesammelt. Wenn du dann noch ein Studium oben drauf setzt, bist du teilweise besser qualifiziert, als mit reinem Hochschulabschluss, auch wenn manche Konzerne sich ihre Mitarbeiter am liebsten so früh wie möglich selbst großziehen wollen, solange man noch beeinflussbar ist und keine Vergleiche ziehen kann ;)

Man liest auch hier immer wieder sowas wie: "bin ich mit 20 zu alt zum studieren" oder "ich bin 19 und glaube das Leben ist an mit vorbeigezogen"... woher kommt so eine Denkweise bloß? Gibt es wirklich noch so idylische, kleine Dörfer, wo es schick ist zwischen 12 - 16 eine eigene Familie zu gründen und sesshaft zu werden wie im Mittelalter?! Mal ehrlich, die Menschen damals hatte eine komplette Lebenserwartung von ca. 30 Jahren... da musste man sich ranhalten mit allem... aber heute werden wir 3x so alt, warum will jeder mit anfang 20 schon fertig sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, nein sollte kein Problem sein, weißt dann schon genauer was Du willst und bist besser motiviert! Besser gut vorbereitet und den Studiengang gut ausgesucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, besser spät als gar nicht. Ob du dann später eine gute Aussicht auf einen entsprechenden Arbeitsplatz haben wirst, kann dir niemand voraussagen, das kommt unter Anderem auch darauf an, was du studierst. Angebot und Nachfrage bestimmen deine Chancen und nicht dein Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das machen doch alle, die vor dem Studium eine Berufsausbildung machen, um mit Praxis und Vorwissen zu starten. Ist völlig normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, es ist nicht zu spät...und ich frage mich langsam wie viele solcher Fragen du noch stellen möchtest..es wird dir doch jedesmal das gleiche gesagt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, das ist überhaupt nicht zu spät! Lieber spät als nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach quatsch, natürlich kannst du mit 22 noch ein Studium anfangen. Das machen ganz viele. Selbst wenn du einen Master danach machst, kannst du noch locker und gut ins Berufsleben starten und niemand wird dich fragen, warum du so "alt" bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man.
Mit 22 studieren ist vollkommen in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht schon nur inzwischen studiert ja eig fast jeder und dann muss man sich gegen alle anderen halt Beweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Leute, die fangen mit 40 noch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

völlig in Ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinem Studienjahr (BWL) waren ca 50 % der Studenten 22 und älter. Das ist überhaupt kein Problem! Ich selbst war auch 21 als ich das Studium anfing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?