Ist es sehr schlimm, wenn ich den Halloween-Kindern nichts gebe?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

Halloween geht auf einen alten heidnischen Brauch zurück und ist ursprünglich von Irland nach Amerika gelangt.

(s. wikipedia.org)

Dort wurde es schrecklich kommerzialisiert und schwappte so auch vor ein paar Jahren nach Deutschland zurück.

Halloween wird vom 31. Oktober auf den 1. November gefeiert.

Ich finde es gar nicht schlimm, dass die Kinder an Halloween (am 31. Oktober wenn es dunkel wird) von Haus zu Haus ziehen und 'um Süßigkeiten (treats) betteln'.

Auf Englisch rufen die Kinder: Trick or Treat (Scherz oder Süßigkeit). In Deutschland rufen sie: Süßes oder Saures / Süßes sonst gibt's Saures.

Ich kenne das aus meiner Kinderzeit am Niederrhein vom Rosenmontag, da sind wir Kinder kostümiert von Tür zu Tür gezogen und haben gesungen:

'Bin ein kleiner König, gebt mir nicht zu wenig, gebt mir nicht zu viel mit dem Besenstiel. Lasst mich nicht zu lange steh'n, ich muss ein Häuschen weitergeh'n. 1, 2, 3 Pullewurst oder ein Ei'

Später wurden die Kinder dann 'fauler' und 'fordernder', sangen nicht mehr sondern verlangten nach einem 'Gröschken oder Würstchen'.

Aus meinen Düsseldorfer Zeiten und von meiner Mutter, die gebürtig aus Düsseldorf kam, kannte ich das 'Betteln der Kinder' mit Laternen nach dem Martinszug am 11. November.

In meiner 'neuen Heimat' Bayern (seit 25 Jahren) kennt man diesen Brauch zu Fasching oder Sankt Martin gar nicht.

Da gab/gibt es in ländlichen Gegenden das Adventsingen, wo Kinder in der Adventszeit Weihnachtslieder singend von Haus/Hof zu Haus/Hof zogen und Lebensmittel für die Armen sammelten.

Von daher freue ich mich, dass meine Tochter durch Halloween jetzt auch in Bayern die Möglichkeit hat, 'bettelnd' von Tür zu Tür zu gehen, wie meine Brüder und ich das in unserer Kinderzeit auch gemacht haben.

Die Unsitte aber, Leute die nichts geben mit 'Saurem' (trick) zu bestrafen, was manchmal schon an Sachbeschädigung grenzt, lehne ich rundweg ab.

Fairerweise muss man sagen, dass das ja i.d.R. auch nicht die Kleinen machen, die anderswo zu Karneval verkleidet oder an St. Martin mit der Laterne betteln gehen, sondern die Älteren, Halbstarken und Jugendlichen.

Da gehören einfach auch die Eltern in die Pflicht genommen, dass so etwas nicht passiert.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Pänz. Wobei ich durchaus den Kleinen und originell verkleideten Geistern, Gespenstern, Hexen und Zauberern mehr zustecke.

Letztendlich bleibt es aber jedem selbst überlassen, ob sie etwas zu Halloween geben (treats).

:-) AstridDerPu

Das hast Du aber schön geschrieben! :-)

Dort wurde es schrecklich kommerzialisiert und schwappte so auch vor ein paar Jahren nach Deutschland zurück.

Wahrscheinlich liegt hier die Ursache in meiner Ablehnung begründet. Und dann auch damit, dass "keine Gegenleistung" erfolgt, wie es z.B. beim St. Martingssingen der Fall ist. Und die Eierwerferei hat mir wohl "den Rest" gegeben.

0
@FrauMutter

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat. Hoffentlich hat's geholfen !

Danke für das Sternchen!

:-) AstridDerPu

0

Hallo,

Halloween basiert auf den uralten Rithen der Licht- und Feuerfeste der Kelten in vorchristlicher Zeit. Diese Feste haben sich dann verschieden weiter entwickelt. Unser christliches St. Martins-Fest ist wohl auch mit daraus entstanden (der Termin ist dann im Laufe der Jahrhunderte etwas durcheinander gekommen).

Ich erkläre den Kindern dann immer, dass es bei uns eben die Tradition ist, St. Martin um die Häuser zu ziehen und Süßigkeiten einzusammeln und dass sie doch bitte dann wiederkommen sollen - natürlich habe ich dann an diesem Tag auch genug Süßigkeiten im Haus. Bisher habe ich damit immer noch Glück gehabt - Eier sind jedenfalls noch nicht geflogen (lol)

Vllt. eine Lösung für dich?

Gutes Gelingen

Daniela

Nun ja, ich dachte nicht daran, es den Kindern zu erklären, sondern um es mir von den Kinder erklären zu lassen. Ich möchte wissen, ob sie wissen, worum es geht, warum sie so handeln, wie sie es tun! Wenn St. Martin ist, dann frage ich auch schon mal die Kinder, warum sie jetzt singen kommen und die Tüte aufhalten. Hier sind sie doch viel informierter. Nur bei Halloween kommt nichts außer einer unterschwelligen aggressiven Reaktion.

0
@FrauMutter

Richtig, weil die Kinder es eben nicht wissen (das ist auch wieder so eine amerikanische Sitte, die ungefragt übernommen wurde) - ich dachte, es wäre daher ganz gut, es ihnen kurz zu erklären - mit dem Hinweis auf unser St. Martinsfest eben

0
@dsupper

Tja, dann werde ich wohl umdenken müssen und fremden Kinder etwas erklären, was gar nicht meine Aufgabe ist.

0

Ich mag Halloween auch nicht. Und wir geben auch nichts. Allerdings ist das hier nicht so extrem. Eier werfen musst du dir nicht gefallen lassen. Da müssen dann schon die Eltern für den Schaden aufkommen.

Die betroffenen Eierwerfer werden plötzlich zu Schnellläufern oder bleiben unsichtbar!

0

kinder wollen nicht redn sondern essen und die wissen sicher nicht die bedutung von halloween natürlich ist es bissschen brutal von ihnen eiern zu bewerfen aber das ist der brauch entweder süßer oder es gibt saures zu halloween früher haben die kelchen gruselige gestalten gebastelt um geisern zu zeigen das da in dem haus schon was böses ist also sie wollten alles böse vertreiben und da ist Halloween enstanden hoffe konnte dir helfen;)

Ja, das ist wohl der Brauch. Wer nicht Süßes gibt wird mir Saurem (also Eierwerfen) bestraft. DAS wissen die Kinder. Aber mehr nicht.

0

Und die Kelten haben sich auch schon mit Eiern abgeworfen?

0

Musst du wissen - aber da großartig zu diskutieren dürfte keinen Sinn machen. Entweder du gibst ihnen was oder halt nicht

Und ich schließe mich da flashmat an: einfah tür zu lassen ist wohl am besten wenn du denen nix geben willst

ja, das ist auch am besten :)

0

Ich kann da auch nichts mit anfangen, und weißt du was? Ich mache dir Tür erst gar nicht auf, dann brauche ich auch nicht mit den Kids zu diskutieren. Bisher hat mir noch keiner Eier in die Fenster geworfen.

Süßes oder Saures? Dann gib ihnen Saures - biete ihnen Essig an zum Fensterputzen... Alternativ eine Schadensersatzforderung und die freche Meute mit dem Händi filmen...

Mal im Ernst, da würde ich mit den Eltern der Meute im Vorfeld reden - die Erziehungsberechtigten sind auch erziehungsverpflichtet, zu anständigen Manieren nämlich.

Nichts dagegen, wenn Kinder ihren Spaß haben wollen - solange das nicht in Belästigung ausartet.

Die können sehr schnell laufen bzw. plötzlich unsichtbar sein.

0

Ich werds folgendermaßen halten: Anlage aufdrehen, Fenster aufmachen und Musik anmachen.

Was bin ich froh, dass eh keiner klingelt >:D Falls wer Eier schmeißt ist das 1. was anrückt die Polizei. Die Eltern der betroffenen Kinder würden sich im nächsten Jahr 3 mal überlegen, ob sie nochmal die Reinigung einer Fassade übernehmen würden.

Diskutieren macht vermutlich keinen Sinn, da die Kinder (wahrscheinlich) denken, dass es seit Ewigkeiten Brauch ist. Süßigkeiten bekommen höchstens Kinder, die aus Irland kommen bzw. USA kommen

Allgemein finde ich den Trend nervig und nutzlos. Allerdings nervt mich auch Martinssingen, wobei das widerrum ein Brauch ist. Und zwar keiner, der durchs Fernsehen eingedeutscht wurde.

Obwohl...vll findet sich ja etwas süßes, das mit Senf gefüllt ist.

Die Eier sind bei mir letztes Jahr in den Ritzen der Rolläden gelandet. Sie waren nicht ganz geschlossen. Aber die Eierwerfer waren natürlich unerkannt in der Dunkelheit verschwunden. Von daher konnte ich natürlich niemanden zur Rechenschaft ziehen. Es war schwierig, die klebrige Pampe wieder rauszuwaschen.

0
@FrauMutter

Besser ist noch wenn der Mist in einer Fassade landet, die uneben ist. Das bekommt man nicht mehr raus-_-

0
@FrauMutter

Ne aber Verwandten von mir. Selbige fanden das absolut nicht witzig.

0

Ich finde es gut, dass du diesen Quatsch nicht mitmachst. Einfach nicht die Tür öffnen.

Naja es ist öfters so das wenn du nicht die Tür aufmachst dann werfen die trotzdem Eier und wenn du aufmachst und keine Süßigkeiten gibst dann werfen die wieder Eier also es wäre eine möglichkeit sie zu erschrecken xD naja schön wäre es wenn etwas Süßigkeiten gibst

Das wäre ja Erpressung! ;-)

0

Da es hierzulande keine derartige Halloween-Tradition gibt, muss man den Mist auch nicht mitmachen - wenn Du es blöd findest, dann lass es, kann Dich gut verstehen.

Wir machen da auch nichts. Wir machen die Jalousien ganz dicht stellen die klingel ab und das wars dann. Dann denkten alle wir sind nicht da :-)

mach halt einfach nicht die Tür auf :D

Was möchtest Du wissen?