Hallo Hungerbrot,

ich finde es schon absolut faszinierend (leider im negativen Sinne), was heutzutage schon alles mit dem Begriff "schwul" in Verbindung gebracht wird.

Schwul, also homosexuell ist jemand, der ausschließlich auf Jungs/Männer steht, und auch nur mit ihnen Sex bzw. eine Beziehung haben will. Sprich, jemand, der es sich nicht vorstellen kann, ein Mädchen/Frau zu lieben bzw. eine Beziehung/Sex mit ihr zu haben.

Also ist jeder, der nicht in dieses "Schema" passt, nicht schwul.

Ich gehe mal einfach davon aus, du findest die Massage an sich sehr angenehm. Dabei wäre es vermutlich egal, ob sie ein Freund oder eine Freundin macht. 

LG Sascha

Servus Hungerbrot,

Nein, auf keinen Fall. :)

Es ist (leider) Erziehungssache, dass zärtliche Berührungen zwischen weiblichen Freunden okay sind, aber zwischen männlichen Freunden nicht - deswegen vielleicht auch die Assoziation mit "schwul" :o

Schwulsein bedeutet, dass man sexuell nur auf das eigene Geschlecht steht - das hat daher mit Massieren ja auch rein gar nichts zu tun :)

Daher: Nein, das ist völlig okay und nix schlimmes.

Lg

das liegt an der Massage, die ist so wohltuend das Du dich schön entspannen kannst und sehr wohlfühlst

wenn Du nun meinst etwas schwul zu sein, kommt das nur durch die schönen Gefühle die Du während des massierens hast.

würde jemand anders massieren wäre es das gleiche

Berührungen tun gut und sind sehr gesund und jeder Mensch braucht Berührungen so wie das tägliche Brot

Was möchtest Du wissen?