Ist es schwierig mit Kapodaster Gitarre zu spielen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Westerngitarren haben ein leicht gewölbtes Griffbrett. Der Kapodaster muss darum auch eine leicht gewölbte Schiene haben. Und der Anpressdruck muss etwas größer sein als bei einer Konzertgitarre, wegen der Stahlsaiten. Ich habe einen Kapodaster mit Metallbügel und starker Feder.

Ob man mit Kapodaster schlechter spielt als ohne ist Ansichtssache. Ich finde dass die Westerngitarre einen volleren und schöneren Klang hat, wenn die Saiten möglichst lang sind. Darum versuche ich bevorzugt, die Gitarrengriffe zu transponieren und ohne Kapodaster zu spielen. In letzter Zeit bin ich sogar dazu übergegangen, dafür die Gitarre auch mal kurzfristig um einen oder zwei Halbtonschritte umzustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
23.04.2016, 10:36

aber so an sich passen die capos für westerngitarre oder gibt's da auch verschiedene größen? Also wenn dabei steht für westerngitarre passt das auch normal oder?

Umstimmen kann ich ja nicht, spiele erst seit ca. 3 Wochen eben die 7 Akkorde die ich schon kann ich bin ja schon froh wenn ich die Gitarre normal stimmen kann mit einer sehr einfachen app xD

0

Bei Shubb fragt man, ob Du ein gerades oder ein gekrümmtes Griffbrett, in welcher Breite hast.  

Auch bei Music Store Köln, bekommst Du ein Modell, das zu Deiner Gitarre und auch ähnlichen passt.

Mit Kapo spürt man die verkürzte Mensur; ist nicht schwerer zu bespielen.

Kaufe nur im Musikfachhandel, dann musst Du keine Angst wegen Vorkasse haben! (Session, Thomann, Music Store, Musik Produktiv, Kirstein, auch bei Conrad kann man Kleinteile kaufen, vielleicht ist ja einer bei Dir in der Nähe?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
24.04.2016, 11:45

kann man eigentlich wenn die im musikgeschäft das teurere andrehen wollen kann man sagen dass man das billige will?

Normal ist es ja so dass es heißt ddass die entweder nichts billigeres dahaben oder eben das billige schrott ist.

1
  • Mit Kapo zu spielen ist eigentlich sogar einfacher, aber auf jeden Fall nicht schwieriger als ohne.
  • Stücke, bei denen Kapodaster angegeben ist, kannst Du natürlich auch ohne spielen.
  • Der Kapo dient z.B. dazu, zu transponieren, ohne dass man viel denken oder irgendwas von Harmonielehre verstehen muss. D.h., Du kannst ein Stück problemlos so anpassen, dass Du oder jemand, den Du begleitest,es einfach singen kann.
  • Er dient auch dazu, den Klangcharakter zu verändern. Z.B. Kapo im 8. Bund. Wenn Du dann dann einen E-Dur Griff spielst, hast Du tatsächlich einen C-Dur. Der klingt aber ganz anders wie der 'Standard' C. Damit kannst Du z.B. das Zusammenspiel mit mehreren Instrumenten interessanter machen. Dazu musst Du Dich dann aber auf dem Griffbrett auskennen. Die Mühe lohnt sich allerdings.
  • Kapos für Konzertgitarren und für Westerngitarren unterscheiden sich. Du brauchst also einen für Westerngitarren.
  • Ich empfehle einen von Shubb: http://www.thomann.de/de/shubb\_c1.htm
  • Bestellen auf Rechnung wirst Du kaum irgendwo finden. Vorkasse akzeptieren manche, ansonsten Abbuchung, Kreditkarte oder PayPal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GrafTypo
23.04.2016, 10:35

Ich wusste gar nicht, dass die Hatifnatten Gitarre spielen ;-)

Aber wenn, dann natürlich E-Gitarre. Stimmt’s?

0

Also ich spiel schon seit einiger Zeit (gerne) Gitarre und es ist nicht schwieriger mit capo zu spielen, mir ist nur aufgefallen dass viele schöne und gute (& vllt auch komplexe) Lieder mit Capo gespielt werden (-> I See Fire). Mit capo spielen ist aber nicht schwerer, sondern es ist genauso nur halt in einer anderen Tonart.
Ja, es gibt verschiedene Capo Größen! Da akustische Gitarren meistens einen sehr breiten Hals haben muss der Capo länger/größer sein. Bei Westerngitarren und E-Gitarren kann man meistens den gleichen nehmen. (So ist es jedenfalls bei mir, aber es gibt bestimmt Ausnahmen.)

Hoffe, ich könnte helfen :)
Lg Schmeilie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mediachaos
23.04.2016, 14:00

Kleiner Hinweis: Westerngitarren sind selbstverständlich auch akustische Gitarren! Der Unterschied wird zwischen Konzertgitarren (breites und gerades Griffbrett) und Western (meist schmaleres und stets leicht gewölbtes Griffbrett) gemacht.

1
Kommentar von Schmeilie
25.04.2016, 07:02

Jap, stimmt, danke!

0

Ich versichere dir, dass du mit Kapo keine Probleme haben wirst. Ich gebe dir auch zwar Recht, dass die im Musikgeschäft ziemlich aufdringlch sind, aber ich denke eben die Leute da wissen es eben am besten. Sie haben es zwar geschafft mir das teuerste Kapo im Geschäft zu verkaufen aber ich bin mit meinem Kapo sehr zufrieden und denke es hat sich gelohnt. Jedenfalls: Erkundige dich einfach mal im Internet und schreib natürlich noch dazu, dass es für eine Westerngitarre gedacht ist. Ich empfehle dir aber, dass es nicht zu billig sein soll. Ein gutes Kapo sollte deine Seiten beim Abnehmen nicht verstimmen und genau so gut wie deine Finger die Seiten halten. Ansonsten empfehle ich dir trotzdem mal ins Musikgeschäft zu gehen. Die stellen zwar das billigste Produkt (z.B 10€) schlecht dar, aber es ist meiner Erfahrung nach immer noch ein gutes Produkt. Dort kannst du auch so viele Fragen wie du mlchtest stellen, wichtig ist es aber dass du erwähnst dass es sich um eine Westerngitarre handelt.

Ich wünsce dir viel Glück beim Suchen und Finden deines Kapos!

LG Washburn :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?