Ist es schwierig, innerhalb der EU auszuwandern?

6 Antworten

Die EU macht es Menschen, die in ein anderes EU-Land ziehen wollen, wirklich sehr einfach. Wichtig ist, dass Du sprachlich zurecht kommst. Fast alle bürokratischen Besonderheiten der jeweiligen Länder finden sich bei Google bzw. auch beim Auswärtigen Amt.

Hallo Teppichflusen, schöner Name ;-)

es ist kinderleicht, innerhalb der EU umzuziehen, also, auszuwandern. Ich hab selbst einen "Tapetenwechsel" vorgenommen und bin mit Sack und Pack nach Griechenland. Beschäftigung zu finden war für mich ebenfalls einfach (heute würde es wohl nicht mehr soo einfach werden).

Sprachkenntnisse sollten schon etwas vorhanden sein, oder zumindest die Bereitschaft, sich diese möglichst kurzfristig anzueignen. Ich drück dir die Daumen, bleib gesund und viel Glück.

P.S.: bevor wir sterben werden wir nix mehr bereuen als das, was wir NICHT gemacht haben :-) > in diesem Sinne: Koffer packen und los...

Nein. Genau das ist der Vorteil der Niederlassungsfreiheit in der EU.

"In der Europäischen Union sind EU-Bürger berechtigt, sich in jedem Mitgliedstaat der Europäischen Union niederzulassen. Geregelt ist die Niederlassungsfreiheit in Art. 49 bisArt. 55 Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV)[3]. Diese Freiheit gibt es seit 1957 durch den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft."

https://de.wikipedia.org/wiki/Niederlassungsfreiheit

Was möchtest Du wissen?