Ist es schwierig eine SSD im Nachhinein einzubauen in den PC?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Festplatten kann man jederzeit nachträglich einbauen; das geht - je nach Aufbau des Gehäuses und der Hardwarestruktur - sehr einfach!

Auch wenn du nicht viel davon hältst, eine SSD kann beim Hochfahren schon einiges an Zeit einsparen, auch wenn du Grosse Daten Mengen wie Videos oder Fotos, Kopierst/verschiebst kann da schon gut Zeit eingesparrt werden, Beim Gamen wirst du es auch spüren, Ladezeiten.

Und eingebaut ist sie auch schnell, Aber um eine SSD voll nutzen zu können braucht dein Mainboard ein SATA 3 Anschluss!!

Nein du musst sie nur nut zwei steckern verbinden und irgendwo festschrauben oder stecken

der Einbau ist in 5 Minuten gemacht. Was schwieriger und zeitintensiver ist, ist dein Betriebssystem auf die SSD zu übertragen. Oft liegen schon entsprechende Tools der SSD bei.

wenn es für dich schwierig ist vier schräubchen einzudrehen und zwei kabel einzustecken dürfte es eine unlösbare herausforderung darstellen.

Ist eigentlich genau so einzubauen wie eine Festplatte. Du bekommst zur SSD eine Einbauanleitung mitgeliefert. Zudem finden sich im Netz allerlei
 Videos und Tutorials zu dem Thema.

Klappe auf SSD rein Kabel dran Klappe zu.

Rechner starten formatieren.

TADAAAAAA

Oh ja, das ist allerdings schwierig ein " Stahlschiebedach " in einen PC einzubauen :-D 

 

Was möchtest Du wissen?