Ist es schwer im Ausland neue freunde zu finden.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Meist ist eher das Gegenteil der Fall. Dort ist die Gesellschaft nicht so abgekühlt, man interessiert sich noch für andere Leute. In Deutschland bzw. bei Deutschen im Ausland gibt's ja beim Kennenlernen zunächst nur 1 Thema: Beruf bzw. Uni. Das musst du dir abgewöhnen, weil das in vielen Ländern nunmal kein Abendfüller ist und die Leute eher an deiner Person, deinen Vorlieben, dem, was dir gefällt interessiert sind, statt an deinem Status. Mit "ich bin Ingenieur" kannst du zwar in Deutschland die Schäfchen um dich versammeln, im Ausland kommt da meist: aha, und wie geht's dir gerade so?

besserefragen 01.02.2015, 16:14

Hab schon von vielen gehört (und mir geht es selbst so), dass man nach einem Jahr Auslandsaufenthalt dann auch einen regelrechten Kulturschock bekommt, wenn man mal wieder nach Deutschland kommt. Alle rasen vorbei, keiner hat Zeit, es wird nur über Probleme und Arbeit geredet, ja man kann selbst beim WC-Besuch Leute sehen, die sich über das Wasserhahnmodell unterhalten, und ob sich das bei Ihnen bewährt hat und andere unsinnige Sachen, mit denen sie ihr Leben verplempern ohne überhaupt mal die Augen aufzumachen und ihre Umwelt zu erkennen.

0
WhiteTW 01.02.2015, 16:17

danke!!:) ja das nervt mich auch in deutschland. nur arbeit usw. wie ihr es gesagt habt danke:)

0

Das kann man so nicht sagen, das kommt ganz auf dich und die Leute da an. Wenn du offen bist, dich auf Gespräche einlässt und nicht nur zu Hause sitzt kannst du sicher schnell neue Bekanntschaften machen

Ein kontaktfreudiger Mensch findet überall Freunde. In den USA sowie Australien, als auch in arabischen Ländern sind die Menschen recht offen (in letzteren allerdings nur dieMänner) anders als die miesmuffweligen und eher verschlossenen Deutschen.

es kommt auf deine Persönlichkeit an, wenn du offen bist und auf Leute zugehst, dann nicht :)

Es ist einfacher als in Deutschland, man sollte aber die Gepflogenheiten/Braeuche des Landes annehmen und auch akzeptieren, die Landessprache sprechen und unter die Leute gehen.

Wenn du dann nur daheim vorm PC hockst ist es bestimmt schwer...

Freunde findet man überall auf der Welt.

Allerdings muß man selbst auch einiges dafür tun, also aktiv sein.

Nein auf keinen Fall

Nein ist es nicht!

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass Australier und Amerikaner viiieeeeel freundlicher als Deutsche sind.

Was möchtest Du wissen?